ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Hans-Günter Friese 60 Jahre

    Eschborn (ots) - Am 11. Mai vollendet Hans-Günter Friese,
Präsident der ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände
und der Apothekerkammer Westfalen-Lippe, sein 60. Lebensjahr.
    
    Im Jahre 1981 wurde er zum Präsidenten der Apothekerkammer
Westfalen-Lippe gewählt und im November 1984 zum Präsidenten der
Bundesapothekerkammer, ein Amt, das er bis 1994 bekleidete. Zwei
Jahre später, im Dezember 1996, wurde er zum Präsident der ABDA -
Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände gewählt.
    
    Neben seinen außerordentlichen Engagement für die deutsche
Pharmazie versteht es Hans-Günter Friese, Berufspolitik auch auf
europäischer Ebene mitzugestalten. So ist er seit 1985 Mitglied der
deutschen Delegation bei den Generalversammlungen des
Zusammenschlusses der Apotheker in der Europäischen Union. Darüber
hinaus war er von 1994 bis 1998 Vorstandsmitglied von EuroPharm
Forum, einem Zusammenschluß von 33 nationalen pharmazeutischen
Organisationen und der Regionaldirektion der
Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Kopenhagen. 1998 wurde Friese
als erster Deutscher zum Präsidenten dieser europäischen Organisation
gewählt.  
    
    Bei allen Überlegungen und Entscheidungen läßt er sich stets von
der Erkenntnis leiten, daß sich der Berufsstand der Apotheker auf die
wechselnden gesellschaftlichen Anforderungen kontinuierlich
einstellen muß. Dabei ist oberstes Ziel die Aufrechterhaltung und
Stärkung der Stellung des Apothekers als freier Heilberuf im
Gesundheitswesen als dem alleinigen Verantwortlichen für das
Arzneimittel. Die unbestritten notwendige fachliche Kompetenz und
deren stetiger Ausbau durch den Apotheker als Arzneimittelfachmann
muß nach seiner Überzeugung zugleich durch soziale Kompetenz, das
heißt durch Übernahme von Verantwortung gegenüber der Gesellschaft
und dem Patienten, ergänzt werden.
    
    Mit großer Leidenschaft betont Friese immer wieder die
Notwendigkeit der Fort- und Weiterbildung des Berufsstandes. In dem
Zusammenhang legt er besonderen Wert darauf, daß die Apotheker sich
auch nach dem Staatsexamen mit der Weiterentwicklung der Grundlagen
in den pharmazeutischen Wissenschaften beschäftigen müssen.
    
    Für sein langjähriges und erfolgreiches ehrenamtliches Engagement
für den Berufsstand der Apotheker und für seine Verdienste um das
Gesundheitswesen wurde Hans-Günter Friese 1996 mit dem
Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt.
    
    
ots Originaltext: Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände
(ABDA)
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ABDA
Tel.: (06196)928-181/184/185
Fax:  (06196)928-183

Original-Content von: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Das könnte Sie auch interessieren: