ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Apotheken-Notdienst mobil unter 22 8 33
Bundesweit einheitliches Angebot ab sofort verfügbar

    Berlin (ots) - Ab sofort können Verbraucher bei ihrer Suche nach einer Nacht- und Notdienstapotheke die bundesweit einheitliche mobile Rufnummer 22 8 33 nutzen. Dieser neue Service der ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände ermöglicht es, immer und überall die nächste dienstbereite Notdienst-Apotheke zu finden. Über die 22 8 33 ist der Dienst jederzeit erreichbar - und das zu vergleichsweise günstigen Gebühren. Der Service funktioniert durch die Eingabe von Postleitzahl und/oder Ort.

    "Die 22 8 33 unterstreicht die besondere Servicebereitschaft der deutschen Apotheken auch an Sonn- und Feiertagen sowie im Nacht- und Notdienst", sagt Magdalene Linz, Präsidentin der Bundesapothekerkammer. Anders als bisher vereint die Nummer gleich mehrere Dienste. Linz: "Wir wissen, dass sich immer mehr Menschen per Handy über den Nacht- und Notdienst informieren. Uns ist wichtig, dass Verbraucher jetzt auch mobil eine Hotline anwählen können, ohne Gefahr zu laufen, horrende Gebühren zahlen zu müssen."

    Ob mit einem kurzen Anruf, per Text-SMS oder mobilem Internetzugriff - der Apotheken-Notdienstfinder der 22 8 33 ist rund um die Uhr auch unterwegs für maximal 69 ct / Min / SMS bundesweit erreichbar: - per Anruf von jedem Handy bundesweit ohne Vorwahl (69 ct/Min), - bei einem Anruf der 0137 888 22 8 33 aus dem deutschen Festnetz (50 ct/Min) - per SMS mit "apo" an die 22 8 33 von jedem Handy (69 ct/SMS).

    Mobile Web-User surfen unter www.22833.mobi zur Notdienst-Apotheke und können diese unkompliziert lokalisieren und ggf. direkt vorab Kontakt zur jeweiligen Apotheke aufnehmen. Im Internet finden Webnutzer die Daten wie gewohnt unter www.aponet.de.

    Diese Pressemitteilung und weitere Informationen finden Sie unter www.abda.de.

Pressekontakt:
Christian Splett, Referent Wirtschaftspresse
Tel.: 030 40004-137, Fax: -133
E-Mail: c.splett@abda.aponet.de
www.abda.de

Original-Content von: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände, übermittelt durch news aktuell