ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Aktion "Rauchfrei bis Mai" läuft in Apotheken an

Eschborn (ots) - "Rauchfrei bis Mai - Quit and Win 2000" - unter diesem Titel läuft derzeit eine Raucherentwöhnungskampagne in den Apotheken an. Die Aktion der Weltgesundheitsorganisation wird in Deutschland vom Deutschen Krebsforschungszentrum koordiniert und von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung unterstützt. Die Schirmherrschaft hat Bundesgesundheitsministerin Andrea Fischer übernommen. Mitmachen lohnt sich: Denn die Aktion hilft nicht nur dabei, mit dem Rauchen aufzuhören, die Teilnehmer an dem weltweit in fast 100 Ländern ablaufenden Projekt können Geldpreise in Höhe von bis zu 10.000 US-Dollar gewinnen . Ziel der Aktion ist es, Raucher durch die gemeinsame Aktion zu motivieren und ihnen einen Anreiz zu geben, mit dem Rauchen aufzuhören. Mitmachen und gewinnen können Raucher, die einen rauchfreien Monat Mai 2000 schaffen. Auch Nichtraucher können sich an der Aktion beteiligen, indem sie Raucher, die bereit sind mit dem "Blauen Dunst" aufzuhören, unterstützen. Als Helfer können auch sie ausgezeichnet werden und ebenfalls Preise gewinnen. Der Aktionsbeginn Mitte März läßt den Teilnehmern genügend Vorbereitungszeit um sich auf ihren Ausstieg vom Rauchen einzustimmen. Anmeldeschluß ist der 01. Mai 2000. Ab dann gilt es bis zum Ende der Aktion am Weltnichtrauchertag, dem 31.Mai 2000, rauchfrei zu bleiben. An diesem Tag werden dann auch die Gewinner für Deutschland vorgestellt. Begleitend zur Aktion finden im Fernsehratgeber ARD-Buffet bis Ende April Sendungen zum Thema Raucherentwöhnung statt. Das ZDF-Gesundheitsmagazin Praxis widmet dem Thema am 15. März 2000 eine Sondersendung. In den Apotheken werden in den nächsten Tagen Broschüren mit Teilnehmerkarten erhältlich sein. Hier finden Interessierte auch gleichzeitig Beratung und Informationen zum Thema Raucherentwöhnung. Wie mehrere Studien bestätigen, können Arzt und Apotheker durch ihre individuelle Beratung den Erfolg einer Raucherentwöhnung erhöhen. ots Originaltext: Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ABDA Tel.: (06196)928-181/184/185 Fax: (06196)928-183 Original-Content von: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Das könnte Sie auch interessieren: