Bundeskriminalamt

BKA: BUNDESKRIMINALAMT STELLT 108 NEUE KRIMINALKOMMISSAR-ANWÄRTERINNEN UND -ANWÄRTER EIN

    Wiesbaden (ots) - Künftig werden sie lernen, kriminalistischen Spürsinn zu entwickeln, zu ermitteln und auszuwerten: die 108 Männer und Frauen, Neuzugänge im BKA. Gestern sind die Kriminalkommissar- Anwärterinnen und -Anwärter im Alter zwischen 18 und 31 Jahren im Bundeskriminalamt in Wiesbaden begrüßt worden. Die Ernennungsurkunden übergab Rudolf Atzbach, Erster Direktor im BKA, an die neuen Mitarbeiter.

    Vor ihrem Einsatz im BKA werden die 45 Anwärterinnen und 63 Anwärter zunächst eine dreijährige Fachhochschulausbildung absolvieren. Dabei werden beispielsweise fachtheoretische Inhalte in der Kriminalistik sowie in verschiedenen Rechtsfächern vermittelt. Zudem sammeln die jungen Frauen und Männer auch Praxiserfahrung im Polizeidienst, um als zukünftige Kriminalbeamtinnen- und Beamte umfassend für ihre Tätigkeit im Bundeskriminalamt qualifiziert zu sein.

    Die große Zahl der Neueinstellungen wurde durch die Anti-Terror- Pakete der Bundesregierung möglich, die auch eine Personalverstärkung des Bundeskriminalamtes beinhalten.

ots-Originaltext: Bundeskriminalamt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=7

Rückfragen bitte an:
Bundeskriminalamt

Pressestelle
Telefon: 0611-551 2331
Fax: 0611-551 2323

Original-Content von: Bundeskriminalamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundeskriminalamt

Das könnte Sie auch interessieren: