Novartis Oncology

Lungenkrebs-verstehen.de: Online-Service von Novartis Oncology bietet umfassende Informationen zum Lungenkrebs

Lungenkrebs-verstehen.de: Online-Service von Novartis Oncology bietet umfassende Informationen zum Lungenkrebs
Lungenkrebs-verstehen.de: Online-Service von Novartis Oncology bietet umfassende Informationen zum Lungenkrebs / Die Homepage www.lungenkrebs-verstehen.de von Novartis Oncology bietet umfassende Informationen zum Lungenkrebs Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/69996 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke ...

Nürnberg (ots) - Novartis Oncology bietet auf www.lungenkrebs-verstehen.de eine zentrale Anlaufstelle zu allen Fragen rund um das Thema Lungenkrebs. Patienten, Angehörige und behandelnde Ärzte können sich auf der Webseite detailliert zu Krankheitsbild, Diagnose sowie zu aktuellen Behandlungsmöglichkeiten informieren. Services, wie z.B. Patientenvideos, die Einblicke in das Leben von betroffenen Patienten geben, eine Checkliste für den Arztbesuch und ein interaktives Tool, das Patienten die verschiedenen Stationen bei Diagnose und Therapie erklärt, sorgen für konkrete Unterstützung. Zudem umfasst das Angebot einen Überblick zu Nachsorgeuntersuchungen und enthält weiterführende Informationen zum Leben mit dieser lebensbedrohlichen Erkrankung.

Lungenkrebs zählt mit weltweit 1,6 Millionen Erkrankten zu den häufigsten Krebsformen überhaupt(2) und ist keine - wie oft gemutmaßt - reine Rauchererkrankung: So sind bei bestimmten Formen Nichtraucher sogar häufiger als Raucher betroffen.(3) Die Erkrankung wird oft erst im fortgeschrittenen Stadium entdeckt, da vor allem zu Beginn meist keine erkennbaren Beschwerden auftreten.(1) Aus diesem Grund weist Lungenkrebs in der Regel eine schlechte Prognose auf: In Deutschland versterben 84% der Männer und 79% der Frauen innerhalb der ersten fünf Jahre nach Diagnosestellung.(4) Das Überleben betroffener Patienten, bei denen eine Entfernung des Tumors durch eine Operation nicht möglich ist, kann durch medikamentöse Therapien unter Umständen verlängert werden. Die bisherigen Therapien wirken allerdings nur begrenzt auf bestimmte lebensbedrohliche Komplikationen.(1),(5) Zudem können unter diesen Behandlungen Resistenzen auftreten, die dann zu einem fortschreitenden Krebswachstum führen.(5)

Novartis Oncology engagiert sich für Patienten mit dieser lebensbedrohlichen Krebserkrankung. Die im Juli erfolgte Einführung einer neuen Behandlungsmöglichkeit für bestimmte Lungenkrebspatienten, die nicht mehr auf ihre bisherige Therapie ansprechen, ist in diesem Zusammenhang ein wichtiger Schritt. Über die medikamentöse Therapie hinaus möchte das Unternehmen Angehörige und Betroffene unterstützen sowie Ärzte und Apotheker informieren. Die Webseite www.lungenkrebs-verstehen.de soll hierzu einen wichtigen Beitrag leisten.

Quelle: Novartis Oncology Pressemitteilung "Lungenkrebs-verstehen.de: Lungenkrebs-verstehen.de: Online-Service von Novartis Oncology bietet umfassende Informationen zum Lungenkrebs", 2. Dezember 2015, Autor: Novartis Pharma GmbH.

Über Lungenkrebs

Lungenkrebs zählt mit weltweit 1,6 Millionen Fällen zu den häufigsten Krebsformen überhaupt.(2) Das mittlere Alter der Betroffenen liegt zwischen 68 und 70 Jahren.(1)

Bei Männern stellt die Erkrankung mit einem Anteil von 25% die häufigste krebsbedingte Todesursache dar, bei Frauen die dritthäufigste.(4) Lungenkrebs kann in nicht-kleinzelligen und kleinzelligen Lungenkrebs unterteilt werden.(1) Der nicht-kleinzellige Lungenkrebs ist für 85% aller diagnostizierten Fälle verantwortlich.(6)

Zu Beginn der Erkrankung treten nur vereinzelt Beschwerden auf. Meist stellen sich erst im fortgeschrittenen Stadium Symptome wie langanhaltender Husten mit teilweise blutigem Auswurf, Atemnot und Brustschmerzen ein.(1) Zudem kann es metastasen-bedingt zu Knochenschmerzen, Schwindel und neurologischen Ausfällen kommen.(1) Aufgrund der initialen beschwerdefreien Phase wird Lungenkrebs oft erst im fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert.(1)

Über Novartis

Novartis bietet innovative medizinische Lösungen an, um damit auf die sich verändernden Bedürfnisse von Patienten und Gesellschaften einzugehen. Novartis, mit Hauptsitz in Basel (Schweiz), verfügt über ein diversifiziertes Portfolio, um diese Bedürfnisse so gut wie möglich zu erfüllen: mit innovativen Arzneimitteln, Produkten für die Augenheilkunde und kostengünstigen generischen Medikamenten. Novartis ist das einzige Unternehmen mit weltweit führenden Positionen in diesen Bereichen. Im Jahr 2014 erzielte der Konzern einen Nettoumsatz von USD 58,0 Milliarden und wies Kosten für Forschung und Entwicklung in Höhe von rund USD 9,9 Milliarden (USD 9,6 Milliarden unter Ausschluss von Wertminderungen und Abschreibungen) aus. Die Novartis Konzerngesellschaften beschäftigen rund 120 000 Mitarbeitende (Vollzeitstellenäquivalente) und verkaufen Produkte in über 180 Ländern. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.novartis.com.

Referenzen

(1) Griesinger F, Eberhard W, Früh M et al.: DGHO Leitlinien 
Nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom. Online verfügbar unter: 
http://ots.de/cBVPj. Stand: April 2015. Letzter Aufruf: 5. August 
2015. 
(2) Jemal A, Bray F, Center MM et al.: Global cancer statistics. CA 
Cancer J Clin 2011; 61(2):69-90. doi: 10.3322/caac.20107. 
(3) Subramanian J: Molecular profile of lung cancer in never smokers.
EJC Supplements; 11(2):248-253. 
(4) Robert-Koch-Institut, Zentrum für Krebsdaten. Lungenkrebs 
(Bronchialkarzinom). Online verfügbar unter: http://ots.de/705Fz. 
Stand: März 2015. Letzter Aufruf: 5. August 2015. 
(5) Rolfo C, Passiglia F, Castiglia M et al.: ALK and crizotinib: 
after the honeymoon...what else? Resistance mechanisms and new 
therapies to overcome it. Transl Lung Cancer Res 2014; 3(4):250-261. 
doi: 10.3978/j.issn.2218-6751.2014.03.01. 
(6) Herbst RS, Heymach JV, Lippmann SM: Lung cancer. N Engl J Med 
2008; 359(13):1367-1380. doi: 10.1056/NEJMra0802714. 

Pressekontakt:

Karen Dinkhoff
Communications Manager
External Affairs & Communications Oncology
Phone +49 911 273 13857
Mobile +49 172 650 79 56
karen.dinkhoff@novartis.com

Ina Meyer
Head External Affairs & Communications Oncology
Novartis Pharma GmbH
Phone +49 911 273 12643
Mobile +49 173 301 97 43
ina.meyer@novartis.com
Original-Content von: Novartis Oncology, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Novartis Oncology

Das könnte Sie auch interessieren: