Frisches Aussehen im Job: Auf die Augen kommt es an

Dortmund (ots) - Das äußere Erscheinungsbild spielt eine immer größere Rolle - auch im Berufsleben. Viele Menschen setzen deshalb auf die Unterstützung von Plastisch-Ästhetischen Chirurgen: Bundesweit werden pro Jahr bereits rund 500 000 Operationen zur Attraktivitätssteigerung durchgeführt - Tendenz steigend. Laut der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen sind es vor allem die Männer, die derzeit aufholen.

In der Wahrnehmung von Attraktivität spielt die Augenpartie eine wichtige Rolle: Augen wirken beispielsweise schön, wenn der Abstand zwischen Augenlid und Lidfalte klein ist. Gerade berufstätige Menschen wünschen sich, dass ihre Augen Wachheit und Präsenz signalisieren. Lidkorrekturen zählen deshalb zu den plastisch-ästhetischen Eingriffen, die zunehmend nachgefragt werden: "In den letzten Jahren ist in unseren Kliniken gerade die Zahl der Patienten, die sich eine Straffung der Ober- oder Unterlider wünschen, stetig gestiegen", bestätigt Dr. med. Stefan Welss (49), Facharzt für Plastisch-Ästhetische Chirurgie und ärztlicher Leiter von Clinic im Centrum Dortmund und Münster (www.clinic-im-centrum.de).

"Vor allem 40- bis 60-Jährige, die mitten im Berufsleben stehen, kommen mit dem Wunsch, weniger müde und abgespannt zu wirken", sagt Welss. Männer formulierten in den Beratungsgesprächen ganz klar, dass sie besonders im Job jünger und dynamischer wirken möchten: "Ihnen verhelfen wir zur wacheren Ausstrahlung, indem wir Schlupflider, Tränensäcke oder einfach faltige Partien am Auge entfernen."

Die Premium-Marke Clinic im Centrum (CiC) ist mit 53 Standorten in Europa, davon 49 in Deutschland, einer der leistungsfähigsten Anbieter für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Sie garantiert höchste Standards in der Qualitätssicherung: Die Beratung und die Behandlung der Patienten erfolgen ausschließlich durch hoch qualifizierte Plastisch-Ästhetische Chirurgen mit langjähriger Berufserfahrung sowie einer Spezialisierung auf ästhetische Eingriffe.

Pressekontakt:

Clinic im Centrum 
Inga Pabst
Pressesprecherin
Innocentiastraße 46
20144 Hamburg

Phone: +49 40 84 50 75 00
Fax: +49 40 84 20 23 00

Internet: http://www.clinic-im-centrum.de
mailto: inga.pabst@clinic-im-centrum.de