Great Place to Work® Institut Deutschland

Unternehmen aus Berlin und Brandenburg für gute Arbeitsplatzqualität ausgezeichnet

Great Place to Work Auszeichnung "Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg 2014". Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/69829 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Great Place to Work® Institut Deutschland"

Berlin / Potsdam (ots) - Das Great Place to Work Institut Deutschland hat heute gemeinsam mit den Unternehmensverbänden Berlin-Brandenburg (UVB), Berlin Partner und dem Tagesspiegel die Gewinner des regionalen Arbeitgeber-Wettbewerbs "Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg 2014" bekannt gegeben. Ganz vorne auf der Beste-Liste konnten sich in diesem Jahr der Pflegedienstleister domino-world aus Birkenwerder, der Berliner Softwarehersteller Projektron sowie der Rewe Markt Andreas Lück aus Oranienburg platzieren. Die Preisverleihung fand im Ludwig Erhard Haus in Anwesenheit von Arbeitssenatorin Dilek Kolat statt.

Ausgezeichnet wurden insgesamt 15 Unternehmen aus Berlin und Brandenburg, die sich in besonderer Weise in der Schaffung attraktiver Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten in der Metropolregion engagieren.

Beste-Liste "Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg 2014" differenziert nach Größenklassen

Die Spitzenplätze in der Kategorie "Unternehmen über 250 Beschäftigte" belegen in diesem Jahr das Pflegeunternehmen domino-world aus dem brandenburgischen Birkenwerder (Platz 1), der Berliner Internet-Dienstleister Immobilien Scout (2), die im Europarc Dreilinden beheimatete eBay Gruppe in Deutschland (3) sowie das in Berlin ansässige Mercedes-Benz Bank Service Center (4).

In der Größenklasse "Unternehmen mit 50 bis 250 Mitarbeitern" platzierten sich der Softwarehersteller Projektron (Platz 1), der Online-Medien-Beobachtungsdienst Meltwater Deutschland (2), die Berliner Niederlassung des auf elektrische Energiesysteme spezialisierten Prüfspezialisten Omicron (3), die deutsche Niederlassung des britischen Channel-Support-Dienstleisters Intact Integrated Services (4), der E-Mail-Marketing-Dienstleister optivo (5) und das auf Cloud-Computing spezialisierte Softwareunternehmen Cortado (6) im Spitzenfeld.

Die Top-Platzierungen bei den kleinen Unternehmen mit 10 bis 49 Beschäftigten erreichten der Rewe Markt Andreas Lück aus Oranienburg (Platz 1) sowie aus Berlin das auf Business Intelligence spezialisierte Analysten- und Beraterhaus mayato (2), das Grafikdesign-Unternehmen Short Cuts (3), die Sydbank-Filiale Berlin (4) sowie die Auto- und Motor-Community-Plattform Motor-Talk (5).

"Ich freue mich, dass sich viele Unternehmen der Region in hohem Maße engagieren, attraktive und förderliche Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten zu schaffen. Im Wettbewerb und bei der Bewältigung von Fachkräfteengpässen wird 'Gute Arbeit' ein wichtiger Vorteil und eine Stärkung für den gesamten Standort", sagte Arbeitssenatorin Kolat bei der Preisverleihung.

Andreas Schubert, Geschäftsführer bei Great Place to Work Deutschland, sagte: "Die Auszeichnung steht für eine Arbeitsplatzkultur, die in hohem Maße von Vertrauen, Stolz und Teamgeist geprägt ist sowie für eine mitarbeiterorientierte Personal-und Führungsarbeit der Unternehmen."

Sonderpreise für "Ausbildung" und "Chancengleichheit & Frauenförderung"

Die in diesem Jahr erstmals vergebenen Sonderpreise erhielten das Mercedes-Benz Bank Service Center für besondere Leistungen im Bereich "Ausbildung" sowie der Softwarehersteller Projektron für sein Engagement im Bereich "Chancengleichheit & Frauenförderung".

"Im Wettbewerb um Talente sind gute Arbeitsbedingungen, Frauenförderung und Chancengleichheit wichtige Faktoren bei der Entscheidung für einen Arbeitsplatz in einem Unternehmen. Mit dem neuen Sonderpreis «Chancengleichheit & Frauenförderung» wollen wir ganz bewusst einen weiteren Akzent zur Beurteilung der besten Arbeitgeber in der Hauptstadtregion setzen", sagte Melanie Bähr, Geschäftsführerin von Berlin Partner.

Alexander Schirp, Geschäftsführer beim UVB sagte: "Die duale betriebliche Ausbildung ist ein wichtiges Instrument für die Sicherung des Fachkräftenachwuchses. Mit dem Sonderpreis Ausbildung möchten wir gelungene betriebliche Beispiele sichtbar machen und gleichzeitig noch mehr Unternehmen motivieren, Zukunftssicherung durch Ausbildung zu betreiben."

Presse-Fotos der Preisverleihung "Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg 2014" sind abrufbar unter: https://gerobreloer.loadmeup.eu/BABB-2014-Presse

Bewertungsgrundlagen und Hintergrund

Vorausgegangen waren den Auszeichnungen ausführliche Mitarbeiterbefragungen in den teilnehmenden Unternehmen zu zentralen Arbeitsplatzthemen wie Vertrauen in das Management, Qualität der Zusammenarbeit, Identifikation mit der Arbeit und dem Unternehmen insgesamt, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, Vergütung, Gesundheitsförderung und Work-Life-Balance. Darüber hinaus wurde die Qualität der Maßnahmen der Personal- und Führungsarbeit in den Betrieben bewertet.

Insgesamt hatten sich 52 Berliner und Brandenburger Unternehmen um die in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal verliehene Auszeichnung "Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg" beworben und sich einer Überprüfung ihrer Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber durch das unabhängige Great Place to Work Institut gestellt.

Durchgeführt wird die regionale Benchmark-Befragung und der Wettbewerb "Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg" seit 2012 vom unabhängigen Forschungs- und Beratungsinstitut Great Place to Work Deutschland in Zusammenarbeit mit Berlin Partner, Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Standortmarketing des Landes Berlin, der Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg (UVB), dem Tagesspiegel und weiteren Partnern.

Ziel der Initiative "Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg" ist die Förderung einer vertrauensvollen und förderlichen Arbeitsplatzkultur, die die Motivation und Bindung der Beschäftigten stärkt, die Attraktivität der Unternehmen auf dem Personalmarkt steigert und so zur Zukunftsfähigkeit des gesamten Wirtschaftsstandorts beiträgt.

Die komplette Beste-Liste "Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg 2014" ist abrufbar unter: http://www.greatplacetowork.de/siegerliste-babb-2014

Zum Folgewettbewerb "Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg 2015" können sich interessierte Unternehmen ab sofort anmelden unter: www.greatplacetowork.de

Über das Great Place to Work Institut

Great Place to Work® ist ein international tätiges Forschungs- und Beratungsinstitut, das Unternehmen in rund 50 Ländern weltweit bei der Entwicklung einer attraktiven Arbeitsplatzkultur unterstützt. Neben individuellen Analyse- und Unterstützungsleistungen ermittelt das Institut im Rahmen überregionaler, regionaler und branchenspezifischer Benchmark-Untersuchungen in Zusammenarbeit mit namhaften Partnern regelmäßig sehr gute Arbeitgeber und stellt diese der Öffentlichkeit vor. Das deutsche Great Place to Work Institut wurde 2002 gegründet und beschäftigt am Standort Köln derzeit rund 70 Mitarbeiter.

Kontakt

Great Place to Work® Deutschland, Hardefuststraße 7, 50677 Köln, Tel.: 0221 - 93 33 5-0, E-Mail: info@greatplacetowork.de - www.greatplacetowork.de

Pressekontakt:


Kommunikationsberatung
Ansgar Metz

Haselbergstraße 19
50931 Köln

T +49 177 295 38 00
E-Mail: ansgar.metz@email.de

Original-Content von: Great Place to Work® Institut Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Great Place to Work® Institut Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: