Great Place to Work® Institut Deutschland

Microsoft ist Europas bester Arbeitgeber 2008

Köln (ots) -

   - Jeder vierte der 100 besten europäischen Arbeitgeber kommt aus 
     Deutschland 

Der Softwareriese Microsoft ist vom Great Place to Work® Institute gestern Abend in London als bester Arbeitgeber in Europa ausgezeichnet worden. Auf den Plätzen 2 und 3 der Liste der besten europäischen Arbeitgeber mit mehr als 500 Mitarbeitern landeten zwei weitere US-amerikanische IT-Giganten mit ihren europäischen Niederlassungen: Google und Cisco. Der deutsche Ableger des Multi-Technologiekonzerns 3M aus Neuss bei Düsseldorf erreichte den vierten Platz, gefolgt von der impuls Finanzmanagement AG aus dem bayerischen Gersthofen. Im Vorjahr gewann der italienische Luxuswagen-Hersteller Ferrari den Wettbewerb um die Krone der besten europäischen Arbeitgeber.

Insgesamt nahmen mehr als 1.250 große und kleinere Unternehmen aus 15 europäischen Ländern am Great Place to Work® Wettbewerb "Europas Beste Arbeitgeber 2008" teil. Die bereits im Februar ausgezeichneten Gewinner des nationalen Great Place to Work® Wettbewerbs "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2008" schnitten im europäischen Vergleich hervorragend ab: 25 der 100 ausgezeichneten Arbeitgeber kommen aus Deutschland (Vorjahr: 20). Damit führt Deutschland weiterhin die Nationenwertung der besten europäischen Arbeitgeber an.

In der Kategorie der kleinen und mittleren Unternehmen mit 50 bis 500 Mitarbeitern belegen das finnische Unternehmen Reaktor Innovations sowie das IT-Beratungshaus Consol Software aus München und der Logistikberater 4flow aus Berlin die ersten drei Plätze. Consol erhielt zudem den Sonderpreis für "Glaubwürdigkeit des Managements"; die deutsche Niederlassung von Cisco aus Hallbermoos bei München gewann in der Kategorie "Fairness des Managements". Der Automatisierungsspezialist SICK aus Waldkirch im Breisgau wurde bereits zum fünften Mal in Folge als einer von "Europas Beste Arbeitgeber" ausgezeichnet.

Die komplette diesjährige Liste der 100 besten europäischen Arbeitgeber (differenziert nach zwei Größenklassen) findet sich unter: www.greatplacetowork-europe.com

"Die Investitionen und das Engagement der Unternehmen bei der Schaffung attraktiver Arbeitsplätze und vertrauensvoller Arbeitsbeziehungen zahlen sich wirtschaftlich aus: ´Europas Beste Arbeitgeber` erzielten in den vergangenen 12 Monaten ein Umsatzwachstum von über 25 Prozent.", erläutert Frank Hauser, Leiter des Great Place to Work® Institute Deutschland.

Einheitliche Grundlage zur Bewertung der Qualität und Attraktivität der teilnehmenden Unternehmen als Arbeitgeber war eine anonyme Befragung der Mitarbeiter zu den Themen Glaubwürdigkeit, Respekt und Fairness des Managements, zur Identifikation der Mitarbeiter mit ihrer eigenen Tätigkeit und dem Unternehmen insgesamt sowie zur Qualität der Zusammenarbeit unter Kollegen. Darüber hinaus mussten Personalverantwortliche Auskunft zu den Leistungen, Konzepten und Maßnahmen der Unternehmen im Personalbereich geben. Qualifiziert für den europäischen Gesamtwettbewerb hatten sich die Teilnehmer über die nationalen Great Place to Work® Wettbewerbe, die seit 2002 jährlich durchgeführt werden.

Wettbewerb "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2009" gestartet

An der neuen Runde des nationalen Great Place to Work® Wettbewerbs "Deutschlands Beste Arbeitgeber" können alle Unternehmen aus Deutschland ab 50 Mitarbeitern fortlaufend bis zum 30. September 2008 teilnehmen. Dabei wird es besonders spannend: Die deutschen Gewinner qualifizieren sich diesmal nicht nur automatisch für den Folgewettbewerb "Europas Beste Arbeitgeber 2009", sondern auch für die vom Great Place to Work® Institute erstmals ausgelobte Liste der besten Arbeitgeber weltweit. Unternehmen aus vier Kontinenten und mehr als 40 Ländern werden sich um eine Platzierung bewerben.

Unabhängig von einer möglichen Platzierung auf den Beste Arbeitgeber-Listen erhalten alle Teilnehmer der Great Place to Work® Benchmark-Studie wertvolle Informationen für die Optimierung ihrer Personalarbeit und das Personalmarketing. Weitere Info und Anmeldung: www.greatplacetowork.de

Ansprechpartner: Frank Hauser (Geschäftsführer), Great Place to Work® Institute Deutschland, T: +49 (0)221 933 35-0, E-Mail: info@greatplacetowork.de

Pressekontakt:

Kommunikations- und Pressebüro
Ansgar Metz
Haselbergstr. 19
D-50931 Köln
T +49 (0)177 295 3800
E-Mail: ansgar.metz@email.de

Original-Content von: Great Place to Work® Institut Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: