MeinAuto GmbH

Vor dem Diesel-Gipfel: Nachfrage bleibt auf Talfahrt

Vor dem Diesel-Gipfel: Nachfrage bleibt auf Talfahrt
Grafik: Entwicklung der Dieselnachfrage

2 Dokumente

Die Nachfrage nach Dieselfahrzeugen nimmt weiter deutlich ab. Zudem registriert der Neuwagenvermittler MeinAuto.de seit dem mit Spannung erwarteten Gerichtsurteil des Verwaltungsgerichts Stuttgart in der vergangenen Woche einen weiteren Nachfrageeinbruch. Die angehängte Pressemitteilung steht Ihnen neben der Infografik zur freien Verfügung (Quellenangabe: MeinAuto.de). Bei Fragen oder für weitere Informationen kontaktieren Sie mich gerne.

Herzliche Grüße

Sebastian Blens

Vor dem Diesel-Gipfel: Nachfrage bleibt auf Talfahrt

Während Politik und Automobilindustrie beim "Nationalen Forum Diesel" die Abgasprobleme des Selbstzünders diskutieren wollen, gehen die Kaufinteressenten immer deutlicher auf Distanz. Das Urteil des Verwaltungsgerichts Stuttgart bewirkt derweil einen weiteren Nachfrageeinbruch auf unter 19 Prozent.

Die Nachfrage nach Dieselfahrzeugen nimmt weiter deutlich ab. Nur noch jeder Fünfte Neuwagen über das Internet ist ein Diesel. Bereits seit Beginn des Jahres befindet sich die Nachfrage nach Dieselfahrzeugen auf einem erneuten Abwärtskurs und erreichte im April dieses Jahres einen historischen Tiefstwert (Vgl. Pressemitteilung vom 27.04.2017). Im Juli sank der Anteil der Dieselfahrzeuge über das Internet nun weiter auf 22,45 Prozent. Nach dem mit Spannung erwarteten Urteil des Verwaltungsgerichts Stuttgart zu möglichen Fahrverboten, brach die Nachfrage während des vergangenen Wochenendes sogar nochmals um über 4 Prozentpunkte auf 18,33 Prozent ein.

"Der anhaltende Einbruch der Dieselnachfrage ist mehr als bemerkenswert. Selbst viele hartnäckige Dieselkäufer sind verunsichert und stellen ihren Autokauf zurück. Es wird höchste Zeit, dass Klarheit und Rechtssicherheit geschaffen wird", sagt Alexander Bugge, Geschäftsführer von MeinAuto.de.

Über MeinAuto.de

Mit jährlich über 13 Millionen Website-Besuchern ist MeinAuto.de Marktführer unter den Internetvermittlern von Neuwagen. Interessenten können markenübergreifend aus über 40 Herstellern und Importeuren sowie über 600 Modellen wählen. Verbraucher erhalten, ausgehend von ihren persönlichen Kaufbedürfnissen mithilfe des Bedarfskonfigurators passende Modelle, konfigurieren ihr individuelles Neufahrzeug und können es zum Internetpreis bei einem deutschen Vertragshändler erwerben. Der Vermittlungsservice und die unabhängige Beratung von MeinAuto.de sind für Kunden kostenlos.

Weitere Daten und Fakten über MeinAuto.de unter http://www.meinauto.de/presse/

Für Journalisten/Medien

Die Presseabteilung bei MeinAuto.de bietet kostenlos fundierte Datenanalysen und Markteinschätzungen auf Basis von mehr als 3 Millionen Neuwagenkonfigurationen von Verbrauchern jährlich. Dazu gehören beispielsweise Rabattübersichten, Auswertungen von lokalem, regionalem und bundesweitem Kaufverhalten, Lieferzeiten, demographische Käuferanalysen oder Ähnliches - auf Wunsch in Verbindung mit einem Expertenkommentar von Alexander Bugge, Gründer und Geschäftsführer von MeinAuto.de.

Sebastian Blens
Unternehmenskommunikation 
MeinAuto GmbH 
Tel.: 0221-29 28 31 -997
Fax: 0221-29 28 31-01 
sebastian.blens@meinauto.de
www.meinauto.de
Amtsgericht Köln: HRB 59600 
Geschäftsführer: Alexander Bugge, Thomas Eichenberg 

Original-Content von: MeinAuto GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MeinAuto GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: