Ford-Werke GmbH

Ford Fiesta stellt beim Debüt Rekorde auf
Geschäftsbericht 2001 der Ford-Werke AG veröffentlicht

Köln (ots) - Rekordzahlen hat der neue Ford Fiesta bei seinem Marktdebüt in Deutschland geschrieben: Über 120.000 Interessenten haben den Neuling in den ersten Tagen nach seinem Verkaufsstart bei den Ford-Händlern in Augenschein genommen. Mehr als 6.500 von ihnen haben den Besuch auch zu einer Probefahrt genutzt. Schon zuvor stand der Ford Fiesta im Mittelpunkt zahlreicher Großveranstaltungen mit Tausenden von Besuchern, beispielsweise bei exklusiven Musical-Vorführungen wie "Starlight Express" in Bochum oder bei Konzerten der "No Angels". Dass der Ford Fiesta bei seinem Debüt zu überzeugen wusste, belegen die Verkaufszahlen. In Europa hat Ford bisher schon über 111.000 Fiesta verkauft, davon mehr als 25.000 in Deutschland. Produziert wird der neue Kleinwagen im Stammwerk Köln-Niehl, in dessen Umbau zu einer der produktivsten Automobilfertigungen Europas von Ford rund 410 Millionen Euro investiert wurden. Hinzu kommen Ausgaben von 115 Millionen Euro für den neuen Industriepark in unmittelbarer Nähe des Kölner Werks. Dort sind in einem ersten Schritt rund 800 Arbeitsplätze entstanden. Zwölf Zulieferer fertigen Module für die Produktion des Fiesta. Die Fertigungskapazitäten des Kölner Werkes sind unter anderem auf Grund des neuen Dreischichtbetriebs um 45 Prozent auf rund 400.000 Einheiten pro Jahr gestiegen. Noch im Jahr 2002 ist die Produktion von 280.000 Einheiten vorgesehen. Eine detaillierte Vorstellung des neuen Fiesta-Werkes und der modernen Fertigungsmethoden befindet sich im Geschäftsbericht der Ford-Werke AG für das Jahr 2001, den das Unternehmen jetzt veröffentlicht hat. Der Bericht ist in Kürze auch im Internet unter www.ford.de abrufbar. Zu den wichtigsten Daten des Geschäftsjahres gehören Rekorde bei Umsatz, Produktion und Verkauf. Die Umsatzerlöse der Ford-Werke AG stiegen 2001 um 3,2 Milliarden Euro (24 Prozent) auf 16,3 Milliarden Euro. Hauptgrund für diesen Zuwachs ist das um 271.207 Einheiten (28 Prozent) auf mehr als 1,2 Millionen Fahrzeuge gewachsene Verkaufsvolumen. Das war das beste Verkaufsergebnis seit mehr als zehn Jahren. Auch die Produktionszahlen stiegen von 873.000 im Vorjahr auf die Rekordsumme von 1.103.635 Einheiten. Neue, erfolgreiche Produkte ließen im Jahr 2001 den Pkw-Marktanteil von Ford in Deutschland um einen Prozentpunkt auf 8,1 Prozent steigen. Bei den mittleren Nutzfahrzeugen wuchs der Marktanteil von 9,0 auf 11,9 Prozent. Die Exportquote lag bei 74,5 Prozent. Zum Jahresende 2001 hatte die Ford-Werke AG 37.878 Beschäftigte an ihren Standorten in Deutschland und in Belgien sowie fast 2.200 Vertriebspartner in Deutschland. Hinweis für die Redaktionen: Wenn Sie zu den Daten und Fakten des Geschäftsberichts noch weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen gern Rede und Antwort. Sie können den Bericht gerne anfordern per Mail unter: presse@ford.com. Die Fotos des Geschäftsberichts übermitteln wir Ihnen auf Anfrage kostenlos. ots Originaltext: Ford-Werke AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen: Bernd F. Meier, Telefon: 0221/90-17520; e-mail: bmeier1@ford.com Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: