Ford-Werke GmbH

Ford bietet kostenlosen SYNC 3-Emulator als Programmierhilfe für Entwickler von Smartphone-Apps

Köln (ots) -

- Ford startet kostenlosen SYNC 3-Emulator mit AppLink®-Funktion. 
Die Software ermöglicht Entwicklern die einfache Programmierung von 
Ford-kompatiblen Smartphone-Apps, ohne dabei auf ein Fahrzeug 
zugreifen zu müssen. 
- Die Software erlaubt es Entwicklern, zum Testen der App 
bestimmte Fahrzeugdaten zu simulieren wie etwa Geschwindigkeit, 
Position oder Temperatur. 
- Entwickler-Wettbewerb mit Preisen im Gesamtwert von 140.000 
Euro: Ford ist Gastgeber der AppLink Mobility Developer Challenge in 
Berlin. 

Ford bietet ab sofort einen kostenlosen SYNC 3-Emulator als Programmierhilfe für Smartphone-Apps an. Entwickler können damit unkompliziert und kostengünstig Apps kreieren, die kompatibel zu Fords Kommunikations- und Entertainment-System SYNC 3 sind, ohne dass ein Fahrzeug verfügbar sein muss. Der SYNC 3-Emulator lässt sich direkt von der Internetseite des Ford Developer-Programms herunterladen: https://developer.ford.com

Weltweit sind bereits 15 Millionen Ford-Fahrzeuge mit SYNC ausgestattet, bis zum Jahr 2020 werden es voraussichtlich 43 Millionen sein. Dank der AppLink®-Funktionalität bietet die aktuelle SYNC 3-Generation unter anderem den Zugriff auf eine Vielzahl von Apps, die sich - ebenso wie das System selbst - mittels Sprachbefehl steuern lassen.

"Der SYNC 3-Emulator mit AppLink®-Funktion macht unser System für die Entwickler-Community leicht zugänglich", sagt Dave Hatton, Manager Mobile App Development, Ford Connected Vehicle and Services. "Wir erwarten, dass dieses Werkzeug weltweit die Tür für viele neue und aufregende Apps öffnet, die in einem Ford ganz einfach per Sprachsteuerung bedient werden können".

Eine echte Hilfe für App-Entwickler

Der Emulator ermöglicht dem Entwickler, sein Smartphone direkt mit seinem Computer zu verbinden, so dass SYNC 3 simuliert wird und die App so erscheint, wie sie auch auf dem Touchscreen des Fahrzeugs zu sehen sein würde. So kann der Entwickler das Design seiner App direkt begutachten. Auch die Funktionalität seiner Neuentwicklung kann er durch Eingabe bestimmter Daten wie Geschwindigkeit, Kilometerstand, Fahrzeugposition oder Temperatur testen. Diese Einstellungen befähigen Entwickler zu einer gezielten Programmierung nützlicher und vor allem personalisierbarer Apps.

AppLink Developer Challenge in Berlin

Ford ist Gastgeber der AppLink Mobility Developer Challenge, die vom 7. bis 8. September in Berlin stattfindet. Im Rahmen dieses 24-Stunden-Wettbewerbes können Entwickler direkt mit Ford AppLink-Ingenieuren und Business-Teams zusammenarbeiten. Gesucht werden Ideen für mobilitätsbezogene Anwendungen, die möglicherweise entwickelt und Autofahrern zur Verfügung gestellt werden könnten. Ford-Ingenieure werden vor Ort die neuesten Software-Tools vorstellen. Den Gewinnern der AppLink Developer Challenge winken Preise im Gesamtwert von mehr als 140.000 Euro sowie die Teilnahme an dem von Ford geförderten Techstars Start-up-Programm.

"Wir von Ford heißen die globale Entwickler-Community herzlich willkommen", fügt Hatton hinzu. "Als Unternehmen honorieren wir neue Ideen und freuen uns auf spannende Innovationen. Die AppLink Mobility Developer Challenge haben wir speziell für kreative Entwickler ins Leben gerufen".

Das Ford Developer-Programm

Das globale "Ford Developer Program" zählt weltweit mehr als 15.000 Mitglieder und orientiert sich an Technologieunternehmen wie Apple, Google oder Facebook. App-Entwickler, die ihre Kreationen für AppLink® aktivieren möchten, können diese Apps unter http://developer.ford.com registrieren und zum Download anbieten. Das für Entwickler verfügbare Software-Development-Kit enthält die notwendigen Code-Bibliotheken sowie Dokumentationen für die Application Programming Interfaces (API). Auf Wunsch erhalten die Entwickler auch technische Unterstützung von Ford-Ingenieuren und Zugang zu Online-Diskussionsforen, um sich mit anderen Entwicklern auszutauschen. Sobald Entwickler einen AppLink-Code in eine App integrieren, wird diese App zu Ford weitergeleitet. Ford-Ingenieure überprüfen die App um sicherzustellen, dass die Applikation einwandfrei funktioniert und für den Einsatz im Fahrzeug geeignet ist. Nach erfolgter Genehmigung wird Ford mit dem Entwickler zusammenarbeiten, auch in Bezug auf die Vergabe von Lizenzen zur Vermarktung der jeweiligen App.

Folgende sprachgesteuerte Apps sind in Europa für das 2013 eingeführte Ford AppLink-System bereits verfügbar: ADAC, DIE WELT, n-tv, Audioteka, AUPEO!, Cityseeker, Cyclops, DetektorFM, DIE WELT, Eventseeker, Glympse, Radioplayer, Roald Dahl Audiobooks und Spotify sowie Soundtracker, Goal Live Scores und Wetter.de.

Weiteres Material kann kostenlos heruntergeladen werden unter:

https://www.youtube.com/watch?v=LlJ2QYp5X30

http://ots.de/dUqg0

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert. Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.

Kontakt:

Ute Mundolf
Ford-Werke GmbH
0221/90-17504
umundolf@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: