Ford-Werke GmbH

Ford startet mit Team Sky bei der Tour de France und will 50 Jahre nach dem letzten Triumph den Gesamtsieg

Ford startet mit Team Sky bei der Tour de France und will 50 Jahre nach dem letzten Triumph den Gesamtsieg
Ford startet mit Team Sky bei der Tour de France und will 50 Jahre nach dem letzten Triumph den Gesamtsieg / Vor 50 Jahren feierte Ford in Frankreich gleich zwei prestigeträchtige Erfolge: 1966 gewann der Ford GT40 Mark II das legendäre 24-Stunden-Rennen von Le Mans. Im selben Jahr war das Unternehmen auch... mehr

Köln (ots) -

   - 1966 gewann Lucien Aimar die Tour de France für das Team Ford 
     Frankreich-Hutchinson 
   - In diesem Jahr ist Ford offizieller Fahrzeug-Partner des Team 
     Sky rund um den zweifachen "Tour"-Sieger Chris Froome 
   - Mehrere Ford-Autos in markanter blau-schwarzer Lackierung 
     starten beim härtesten Radrennen der Welt als Begleitfahrzeuge 
   - Fahrzeugflotte von Ford bei der diesjährigen Tour umfasst die 
     Ford-Modelle Kuga, Edge, Mondeo, S-MAX, Mustang und Transit 
   - 103. Ausgabe der Frankreich-Rundfahrt startet am 2. Juli vor der
     Kulisse des Mont-Saint-Michel in der Normandie und führt über 21
     Etappen mit 3.519 Kilometern 

Vor 50 Jahren feierte Ford in Frankreich gleich zwei prestigeträchtige Erfolge: 1966 gewann der Ford GT40 Mark II das legendäre 24-Stunden-Rennen von Le Mans. Im selben Jahr war das Unternehmen auch Teil des Teams Frankreich-Hutchinson, das sich mit Lucien Aimar bei der Tour de France den Sieg sicherte. Mitte Juni dieses Jahres wiederholte Ford bereits den historischen Triumph auf vier Rädern: Genau wie vor einem halben Jahrhundert triumphierte in Le Mans wieder ein Ford GT. Das Ford Chip Ganassi Racing Team feierte mit den Piloten Dirk Müller (Burbach), Sébastien Bourdais (F) und Joey Hand (USA) bei dem französischen Langstrecken-Klassiker den Klassensieg in der LMGTE Pro-Kategorie. Jetzt will Ford auch auf zwei Rädern den Sieg aus dem Jahre 1966 wiederholen: Als exklusiver Fahrzeug-Partner des Teams Sky ist Ford mit am Start. Als Begleitautos kommen während der dreiwöchigen Frankreich-Rundfahrt mehrere Ford-Fahrzeuge zum Einsatz, die mit ihrer markant blau-schwarzen Lackierung, den Sky-Teamfarben, aus dem Servicetross des 198 Profis umfassenden Pelotons hervorstechen. Zur Fahrzeugflotte des Sky-Radrennteams zählen die Ford-Modelle Kuga, Edge, Mondeo, S-MAX, Mustang und Transit.

Die 103. Ausgabe der Tour de France beginnt am Samstag, 2. Juli, vor der Kulisse des weltbekannten Mont-Saint-Michel in der Normandie. Die Route des härtesten Radrennens der Welt führt über 21 Etappen mit einer Gesamtdistanz von 3.519 Kilometern.

Angeführt wird die Sky-Mannschaft vom zweifachen Tour-Sieger Chris Froome. In den vergangenen vier Jahren gewann das Team Sky die Tour de France drei Mal: 2013 und 2015 verewigte sich Chris Froome in der Siegerliste, 2012 trug Sir Bradley Wiggins das Gelbe Trikot über die Ziellinie auf den Champs-Élysées in Paris.

Das Sky-Profiteam setzt seit Anfang dieses Jahres auf Begleitfahrzeuge von Ford. Die mehrjährige Partnerschaft zwischen Ford und dem Team Sky begann bereits mit dem ersten Rennen der diesjährigen Europa-Saison - der Mallorca-Challenge (28. Januar 2016) - und umfasst darüber hinaus die Tour de France, den Giro d'Italia, die Großen Spanien-Rundfahrt sowie weitere namhafte Radrennen.

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert. Für weitere Informationen zu den Produkten und Dienstleistungen von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de

Pressekontakt:

Isfried Hennen
Ford-Werke GmbH
Telefon: 0221/90-17518
ihennen1@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: