Ford-Werke GmbH

Ford auf der AMI: 40 Beschäftigte, eine Welt-Premiere und drei Deutschlandpremieren

Leipzig (ots) - Ford auf der Auto Mobil International (AMI) in Leipzig (27. März bis 5. April 2009): Das sind nicht nur die Konzeptstudie Iosis MAX, die Weltpremiere des Ford Mondeo LPG und die Deutschlandpremieren von Ford Focus RS und Ford Ranger, sondern es ist auch eine bis ins Detail ausgeklügelte Logistik hinter den Kulissen des Messestandes mit den 18 Ausstellungsfahrzeugen. Immerhin werden auf dem 920 Quadratmeter großen Stand C 02 in der Messehalle 4 alleine an den beiden Wochenenden jeweils weit mehr als 10.000 Besucher erwartet. Um diesen Andrang reibungslos zu bewältigen sind insgesamt 40 Beschäftigte im Einsatz. Alleine zehn Techniker kümmern sich um die umfangreiche Installation von Beleuchtung, Audiosystemen, Telefon-, Fax- und Internet-Zugängen. Am Aufbau des Standes arbeiten bereits seit Mitte März 40 Messebauer, die in drei Schichten rund um die Uhr im Einsatz sind.

25 Hostessen werden von den Trainern des Ford Marketing Institutes unmittelbar vor Messebeginn zwei Tage lang in Leipzig während eines Dienstleistungs- und Produkttrainings vorbereitet, um die Rolle als Gastgeber auf dem Ford-Messestand perfekt wahrnehmen zu können.

Informationen über die Ford-Modellpalette - vom Ford Ka bis zum Ford Ranger - gibt es in 50.000 Broschüren und Prospekten, zu deren Transport 10.000 Baumwolltaschen ausgegeben werden. Das gesamte Material wird in fünf Containern per Lkw nach Leipzig gebracht.

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:


Bernd F. Meier, Tel.: 0221/90-17520, E-Mail: bmeier1@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: