Ford-Werke GmbH

Ford: 1. FC Köln besucht das Fiesta-Werk

Zu Gast im Ford Fiesta-Werk in Köln waren Spieler, Trainer und Management des 1.FC Köln am Donnerstag, 4. Dezember 2008. Nach dem Rundgang durch die Werkshalle präsentierten die Fußballer gemeinsam mit Ford Deutschland-Chef Bernhard Mattes ihr Maskottchen, den Geißbock. Foto: F.Stark/Ford-Werke GmbH / Die Verwendung dieses Bildes ist für ...

Köln (ots) -

   - Querverweis: Bildmaterial ist innerhalb der nächsten Stunde 
     unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar - 

Spieler, Trainer und Management des traditionsreichen Fußball-Bundesligavereins 1. FC Köln haben am Donnerstag, 4. Dezember 2008, das Ford Fiesta-Werk in Köln-Niehl besucht. Die Gäste wurden von Bernhard Mattes, Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH, begrüßt und führten am Produktionsband in der Y-Halle Gespräche mit den Beschäftigten und gaben Autogramme.

Als "Premiumsponsor des 1. FC Köln" ist der größte Automobilhersteller in Nordrhein-Westfalen offizieller Automobilausrüster des traditionsreichen Fußballclubs. Das Unternehmen macht in der Saison 2008/2009 Spieler, Trainer und Management des Vereins mit insgesamt 32 Fahrzeugen mobil: Ford Fiesta, Ford Focus, Ford Kuga, Ford Mondeo, Ford S-MAX und Ford Galaxy. Damit führen die Ford-Werke die schon zur "Kölschen Tradition" gewordene Partnerschaft mit dem Verein weiter. Bereits seit 1994 besteht die Zusammenarbeit mit dem Club. Fünf Jahre lang - von 1994 bis 1999 - war Ford Trikotsponsor des Vereins, seit 1995 ist das Unternehmen Fahrzeugsponsor.

Die weltweite Serienproduktion des neuen Ford Fiesta hatte Mitte August in Köln begonnen. Im Drei-Schichten-Betrieb werden hier täglich 1.750 Ford Fiesta und des Ford Fusion im flexiblen Mix gefertigt. In den Umbau und die Modernisierung des Kölner Werks wurden für den neuen Fiesta 455 Millionen Euro investiert.

2009 nimmt das spanische Ford-Werk in Valencia die Fertigung auf. Bis zum Jahr 2010 folgen Produktion und Markteinführung der auf die jeweiligen Kontinente zugeschnittenen Fiesta-Versionen in Asien und Amerika. Die Produktionsstätten sind in China (Nanjing) und in Thailand (Rayong) sowie in Cuautitlán in der Nähe von Mexiko-Stadt, wo die Fiesta-Version für die USA ab dem Frühjahr 2010 gebaut wird.

Seit 1979 wird der Ford Fiesta in Köln-Niehl produziert, zuvor in Deutschland in Saarlouis. Bis heute liefen in Köln mehr als 5.3 Millionen Einheiten in den verschiedenen Varianten (3- und 5-Türer sowie Fiesta Van) vom Band. Köln ist das Stammwerk für die Produktion von Ford Fiesta und Ford Fusion. Über 85 Prozent der im Kölner Werk gebauten Automobile sind für den Export in 50 Länder bestimmt, darunter Großbritannien, Frankreich, Italien, Benelux, die Türkei und Russland. Die am weitesten von Köln entfernten Exportmärkte sind Tahiti und Neuseeland. Im Fahrzeug-Werk arbeiten rund 4.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Insgesamt beschäftigen die Ford-Werke am Standort Köln 17.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 57 Nationen.

Hinweis an die Redaktionen: Zu diesem Text sind Fotos zur redaktionellen Verwendung kostenlos abrufbereit unter www.presseportal.de mit dem Suchbegriff Ford-Werke GmbH.

# # #

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:


Bernd F. Meier, Tel.: 02 21/90-1 75 20, E-Mail: bmeier1@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: