Ford-Werke GmbH

Die Ford Motor Company gibt wichtige Shareholder Value-Maßnahmen bekannt, die die zügige Transformation und die Zukunftszuversicht des Unternehmens widerspiegeln

Dearborn, Michigan (ots-PRNewswire) - - Value Enhancement Plan (Wertsteigerungsplan), darunter $20 in bar je Aktie oder Bonusaktien - 100%ige Distribution der Visteon-Aktien an die Ford-Aktionäre - Ausbau der Partnerschaft bei den Gussaktivitäten, um den Fokus zu stärken und das Wachstum voranzutreiben Der Board of Directors der Ford Motor Company (NYSE: F) hat drei wichtige Maßnahmen genehmigt, um die Umwandlung des Unternehmens zu einer kundenorientierten Firma zu fördern und die Aktionäre effektiv zu belohnen: -- einen Value Enhancement Plan, der den Ford-Aktionären neue Ford-Aktien plus $20 in bar oder Bonusaktien von entsprechendem Wert bietet; -- einen Plan für die Unabhängigkeit der Visteon Corporation, der $19 Milliarden schweren Tochtergesellschaft von Ford für Automobilteile und -systeme. Nach dem Plan sollen die Ford-Aktionäre 100 Prozent der Visteon-Aktien erhalten, und -- einen Plan, die Aluminiumwerke Windsor und Essex in Kanada in eine erweiterte Version des derzeitigen Joint Venture von Ford und ALFA aufzunehmen, um den Fokus zu stärken und das Wachstum voranzutreiben. "Dieser innovative und unvergleichliche Value Enhancement Plan gibt unser Vertrauen in die Zukunftsaussichten unseres Geschäfts wieder und unsere absolute Entschlossenheit, unsere Aktionäre zu belohnen," sagte Bill Ford, Chairman der Ford Motor Company. "Wir sind der Ansicht, dass die Unabhängigkeit von Visteon das Unternehmen zu einem stärkeren Mitbewerber machen wird und im besten langfristigen Interesse sowohl der Mitarbeiter von Visteon als auch der Aktionäre der Ford Motor Company liegt." "Diese Pioniermaßnahmen werden uns in die Lage versetzen, unsere Aktionäre unmittelbar zu belohnen und die Umwandlung von Ford zu einer führenden verbraucherorientierten Firma zu beschleunigen," sagte Jac Nasser, Chief Executive Officer und President von Ford. "In den letzten Jahren haben wir viele Anstrengungen unternommen, um unser PKW- und LKW-Geschäft zu verbessern, auch im Bereich der Erhöhung der Kundenzufriedenheit. Außerdem haben wir das Unternehmen in den Bereichen Finanzservices, Automobilservices für den Verbraucher, Premier Automotive Group, Hertz und E-Business für profitables Wachstum positioniert. Wir haben starke globale Marken wie Volvo und Kwik-Fit erworben und in der jüngsten Vergangenheit Pläne angekündigt, Land Rover zu übernehmen." Value Enhancement Plan Der Value Enhancement Plan sieht unter anderem vor, dass die Ford-Aktionäre ihre derzeitigen Stammaktien und Aktien der Class B gegen neue Stammaktien und Aktien der Class B von Ford tauschen. Außerdem werden die Aktionäre das Recht haben, $20 je Aktie in bar oder den entsprechenden Gegenwert an neuen Stammaktien von Ford zu erhalten. Die gesamte Bardistribution wird auf $10 Milliarden beschränkt sein. Der vorgeschlagene Plan wird die Aktionäre vor allem in die Lage versetzen, ihre Beteiligung an Ford zu erhöhen, indem sie sich für die neuen Stammaktien entscheiden. Es wird davon ausgegangen, dass sich die leitenden Mitarbeiter der Ford Motor Company dafür entscheiden und sich stärker mit den Aktionären assoziieren. "Diese Maßnahme ist bezeichnend für die neue Geisteshaltung bei der Ford Motor Company und unsere Zuversicht in die Zukunft," sagte Bill Ford. "Sie ist aktionärsfreundlich, da sie allen Aktionären die Wahl zwischen Bargeld oder erhöhter Beteiligung bietet." Die Erfassungs- und Wertstellungszeitpunkte sowie die weiteren Einzelheiten im Zusammenhang mit dem Plan werden in einem Bevollmächtigungsschreiben enthalten sein. Ford geht davon aus, dieses Schreiben im Frühsommer an die Aktionäre zu versenden. Das Unternehmen beabsichtigt, die Dividende so anzupassen, dass diejenigen Aktionäre, die sich für die Aktien statt des Bargelds entschieden haben, ungefähr denselben Betrag als Jahresdividende erhalten werden. Diese Maßnahme unterliegt der Überprüfung durch die Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsicht) und der Zustimmung der Aktionäre. Es wird erwartet, dass sie in diesem Sommer abgeschlossen wird. Unabhängigkeit von Visteon "Die Stärke von Visteon wird Ford helfen und die Stärke von Ford Visteon," sagte Nasser. "Wir sind der Ansicht, dass die Unabhängigkeit Visteon in die Lage versetzen wird, seinen unternehmerischen Geist zu aktivieren, was Visteon zu einem sehr leistungsfähigen Marktteilnehmer in der Branche machen wird." In einem einzigen Schritt wird die Ford Motor Company ihren 100%igen Aktienbesitz von Visteon an die Stammaktionäre und die Inhaber der Aktien der Class B von Ford verteilen. Den Ford-Aktionären wird die auf sie entfallende Anzahl der Visteon-Aktien auf der Basis der Anzahl ihrer Ford-Aktien und der am Distributionserfassungsdatum ausstehenden Gesamtanzahl der Ford-Aktien zugeteilt. Das Zuteilungsverhältnis wird nach dem Erfassungsdatum bekanntgegeben. Die Zuteilung soll im Verlauf des Sommers durchgeführt werden. Die genauen Erfassungs- und Zuteilungszeitpunkte werden nach der Genehmigung des am 14. April 2000 eingereichten Registration Statement von Visteon durch die Securities and Exchange Commission festgelegt. Visteon befindet sich in einer guten Position, um von den entscheidenden Trends in der Branche zu profitieren. Das Unternehmen hat jährliche Einnahmen in Höhe von $19 Milliarden und ist als führend in den Bereichen anerkannt, in denen die Branche in Bewegung ist, wie die Systemintegration und die Elektronik. Visteon verfügt über eine breite Palette an Produkten und innovativen Technologien. In Verbindung mit den globalen Unternehmensfähigkeiten bietet dies gute Wachstumschancen. "Ich begrüße die Chance, Visteon auf dem Weg in die Zukunft zu leiten," sagte Peter J. Pestillo, Chairman und Chief Executive Officer von Visteon. "Ich bin überzeugt, dass unsere Mitarbeiter, Technologie und Systemfachkenntnisse uns gut positionieren, um in einer schnell wachsenden Branche führend zu sein und unser Geschäft auszubauen." Ausbau der Partnerschaft bei den Gussaktivitäten Das Joint Venture der Ford Motor Company mit ALFA wird so erweitert, dass es die Aluminiumwerke Windsor und Essex von Ford beinhaltet. Die Transaktion wird die derzeitige 20%ige Beteiligung von Ford am Joint Venture erhöhen und eine hervorragende globale Aluminiumgussfirma mit Aktivitäten schaffen, die für führende Technologie und Qualität bekannt sind. Das vorhandene Joint Venture der beiden Unternehmen, Nemak, wurde 1979 gegründet und produzierte 1999 ungefähr sechs Millionen Aluminiumgussformen für diverse Autohersteller. Die Werke Windsor und Essex produzieren zurzeit Zylinderköpfe, Kolben und Zylinderblöcke. Dividendenbekanntgabe Der Vorstand gab außerdem eine Dividende in Höhe von 50 Cents je Aktie für die Stammaktien und die Aktien der Class B von Ford für das zweite Quartal bekannt unverändert im Vergleich zum vorhergehenden Quartal. Der Vorstand bleibt bei einer Dividende in Höhe von 51,5625 Cents je Aktie für die Hinterlegungsscheine für Aktien, die die Series B Cumulative Preferred Stock des Unternehmens repräsentieren. Die Dividende für den Series B Preferred Stock entspricht dem Quartalsbetrag der jährlichen kumulativen Dividende in Höhe von $2,0625 je Hinterlegungsschein. Die Dividenden für das zweite Quartal sind am 1. Juni 2000 an die am 2. Mai 2000 erfassten Aktionäre zahlbar. "Diese Maßnahmen geben unsere intensiven Bemühungen wieder, unser Gesamtunternehmen umzugestalten und zu stärken, den Geist des Ford-Teams freizusetzen, bessere Beziehungen zu den Kunden aufzubauen und die Aktionäre zu belohnen und gleichzeitig die strategische Flexibilität zu erhalten," sagte Nasser. Goldman, Sachs and Co. waren die finanziellen Berater beim Value Enhancement Plan und der Visteon-Distribution. ots Originaltext: Ford Motor Company Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Medienanfragen: Karen Hampton, Tel.: (USA) 313-594-4410 Wertpapieranalysten: Mike Holland, Tel.: (USA) 313-323-8221, oder Aktionärsanfragen, Tel.: (USA) 800-555-5259 oder 313-845-8540 alle von der Ford Motor Company Website: http://media.ford.com Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: