Ford-Werke GmbH

Aus alt mach' neu - Autohaus Wernsing GmbH in Bersenbrück offiziell neu eröffnet

Bersenbrück (ots) - Es ist eine logistische Meisterleistung par exellence: Zwei Umzüge eines kompletten Autohauses innerhalb weniger Monate - vom alten Autohaus in ein Zwischenlager und von dort in das neue Autohaus - eine Bauzeit des Neubaus von knapp einem halben Jahr und das alles bei laufendem Betrieb. Das sind die außergewöhnlichen Eckdaten zur Neueröffnung des Ford Autohauses Wernsing GmbH in Bersenbrück. Das Autohaus wurde am Freitag, 16. Mai 2008, im Beisein von Jürgen Stackmann, Geschäftsführer Marketing und Verkauf der Ford-Werke GmbH, und zahlreichen Gästen aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft feierlich eingeweiht.

Im Zuge von Veränderungen im Erbbaurecht musste der Betreiber des Autohauses einen erst 2004 bezogenen Standort überraschend wieder aufgeben. In nur 150 Meter Luftlinie Entfernung wurde daraufhin im Jahr 2007 erneut ein Neubau in Angriff genommen. Doch damit nicht genug: In der kurzen Zeit zwischen Abriss und Wiedereröffnung zog das komplette Autohaus in ein benachbartes "Zwischen-lager" und führte dort über rund fünf Monate den Betrieb während der Bauarbeiten weiter fort.

Das "neue alte" Autohaus - so das Motto des ungewöhnlichen Neubau- und Um-zugsprojektes - verfügt am neuen Standort nun über eine Ausstellungsfläche von 500 Quadratmetern. Der Werkstattbereich umfasst nochmals eine Fläche von rund 400 Quadratmetern. Das Autohaus beschäftigt dreizehn Mitarbeiterinnen und Mit-arbeiter.

Durch die Wiederverwendung der Stahlkonstruktion sowie vieler anderer Teile und des Mobiliars - insgesamt lag die Recycling-Quote bei rund 50 Prozent - konnte die Geschäftsführung die Kosten des Neubauprojektes um rund 300.000 Euro reduzie-ren. Insgesamt investierte die Unternehmerfamilie Wernsing in den vergangenen Monaten rund 900.000 Euro in das Neubauprojekt.

Im gesamten Bundesgebiet sind die Ford-Vertriebspartner heute an rund 1.900 Standorten zwischen Kiel und Konstanz, Flensburg und Freilassing vertreten: 564 Händler mit 208 Filialen, 1.102 autorisierte Ford Service Betriebe und 23 autori-sierte Ford Ersatzteilehändler.

Die Ford-Werke GmbH beschäftigt an den drei deutschen Standorten Köln, Aachen und Saarlouis über 25.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 57 Nationen. Während in Köln Ford Fiesta, Fiesta ST und Ford Fusion für über 50 Länder gebaut werden, liefert das Werk Saarlouis Ford Focus, Ford C-MAX, Ford Kuga und den Ford Focus ST in 68 Länder der Erde, darunter bis nach Australien, Neuseeland und Tahiti. Im Ford Forschungszentrum Aachen (FFA) arbeiten 200 Ingenieure und Techniker an Fahrzeugtechnologien der Zukunft.

Zur Kölner Ford-Werke GmbH zählen darüber hinaus in Belgien das Fahrzeugwerk in Genk in der Provinz Limburg und das europäische Testgelände in Lommel. In Genk werden Ford Mondeo, Ford Galaxy und Ford S-MAX ("Auto des Jahres 2007") produziert. Dort arbeiten rund 5.500 Beschäftigte. In Lommel sind auf dem streng gesicherten Testgelände 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit der Erprobung der nächsten Fahrzeuggenerationen der Marken der Ford Motor Com-pany befasst.

# # #

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen: Bernd F. Meier, Telefon: 02 21/90-1 75 20; E-Mail: bmeier1@ford.co

Pressekontakt:

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:
Bernd F. Meier, Telefon: 02 21/90-1 75 20; E-Mail: bmeier1@ford.co

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: