Ford-Werke GmbH

Kroymans-Gruppe stärkt mit neuem Autohaus die Position von Ford in München

München (ots) - Mit der Kroymans Autohaus München GmbH wird Ford seine Position in der bayerischen Landeshauptstadt stärken. Das moderne Autohaus im Stadtteil Moosach wird am Wochenende vom 4. April bis 6. April 2008 mit einem Frühlingsfest eröffnet.

Für Ford-Fahrzeuge ist mit 550 Quadratmetern die größte Ausstellungsfläche des Neuwagenbereiches in dem Betrieb reserviert, der in den vergangenen Wochen mit einer Investition von 300.000 Euro umgebaut und erweitert wurde. Die Kroymans Autohaus München GmbH wird alle Pkw-Modelle von Ford ebenso anbieten wie bei den leichten Nutzfahrzeugen die Ford Transit- und Ford Ranger-Modelle und Gebrauchtwagen. Neben den Fahrzeugen der Marke Ford bietet der neue Ford-Vertriebspartner bereits seit der Eröffnung des Standortes Mitte September 2005 Autos der Schwestermarke Volvo an, die ebenfalls zur Ford Motor Company gehört. Jürgen Stackmann, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb der Ford-Werke GmbH, sagt: "Wir freuen uns, mit dem Autohaus Kroymans einen neuen, starken Handelspartner für die Marke Ford in der bayerischen Landeshauptstadt zu etablieren. Nach der bestehenden erfolgreichen Partnerschaft zwischen Ford und der Kroymans GmbH in Berlin sind wir sicher, daß unsere Marke durch diese Kooperation in der Zukunft auch in München auf Wachstumskurs sein wird."

Die Kroymans Autohaus München GmbH hat an der Moosacher Straße insgesamt 60 Beschäftigte, von denen 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Verkaufs- Service/Werkstattbereich ausschließlich für Ford tätig sein werden. Ford ist durch den neuen Kroymans-Betrieb nun an zehn Standorten in der Stadt München sowie in Gräfelfing und Unterhaching vertreten. Die selbstständigen Vertriebspartner haben insgesamt rund 250 Beschäftigte.

Der Ausbau des Vertriebsnetzes in der bayerischen Landeshauptstadt steht für Ford im Gleichklang mit neuen Modellen und der Unternehmensstrategie profitablen Wachstums. So wird Ford in Europa in diesem Jahr insgesamt 26 neue Produkte auf den Markt bringen, so viele wie nie zuvor innerhalb von zwölf Monaten. Den bereits erfolgreich eingeführten neuen Ford Focus und Ford Focus ST folgt im Sommer das Crossover-Modell Ford Kuga, das ausschließlich im Ford-Werk Saarlouis gebaut wird. Und im Herbst kommt die nächste Generation der Ford Fiesta-Baureihe, die Anfang März auf dem Genfer Automobilsalon präsentiert wurde.

Mit der Markenstärkung in München schreibt Ford ein weiteres Kapitel seiner Firmengeschichte in Deutschland, die am 18. August 1925 mit der Gründung der Ford Motor Company AG in Berlin begann. Im ersten Jahr hatte das junge Unternehmen 37 Beschäftigte. Heute beschäftigt die Ford-Werke GmbH in Deutschland in Köln, Aachen und Saarlouis 23.600 Menschen aus 57 Nationen.

Zur Kölner Ford-Werke GmbH zählen darüber hinaus in Belgien das Fahrzeugwerk in Genk/Provinz Limburg und das europäische Testgelände in Lommel mit insgesamt weiteren 5.800 Beschäftigten.

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:

Beate Falk, Telefon: 0221/90-17507; E-Mail: bfalk3@ford.com
Bernd F. Meier, Telefon: 0221/90-17520; E-Mail: bmeier1@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: