Ford-Werke GmbH

Ford: Hauptsponsor des RTL-Spendenmarathons

    Köln (ots) - Ford unterstützt zum siebten Mal als Hauptsponsor den RTL-Spendenmarathon, der am Donnerstag und Freitag, 22. und 23. November 2007 stattfindet. Der Kölner TV-Sender wird in seinen Programmen während der beiden Tage zu Spenden für sechs Kinderhilfsprojekte in Europa, Afrika, Südamerika und Asien aufrufen.

    Neben einer Spende von 250.000 Euro für die "Stiftung RTL - Wir helfen Kindern e.V. " stellt das Unternehmen zwei Ford Focus ST der neuen Modellgeneration, die im Frühjahr 2008 vorgestellt wird. Die beiden Fahrzeuge haben einen Wert von insgesamt über 56.000 Euro und sind die Hauptpreise in der Verlosung des RTL-Spendenmarathons. "Wir wollen mit diesem langjährigen Engagement ein Zeichen setzen, um möglichst viele Fernsehzuschauer von RTL anzuregen, die Projekte ebenfalls mit einer Spende zu unterstützen. Wir freuen uns aber ebenso, den neuen Ford Focus ST weltexklusiv in diesem Rahmen erstmals präsentieren zu können", sagte Jürgen Stackmann. Der Geschäftsführer für Marketing und Verkauf der Kölner Ford-Werke GmbH wird selbst am Donnerstag, 22. November 2007, zwischen 19 Uhr und 20 Uhr im Callcenter Spenden der Zuschauer entgegennehmen und in der Live-Schaltung um 20 Uhr die Spende von Ford über 250.000 Euro den Verantwortlichen des RTL-Spendenmarathons übergeben.

    Die Ford-Werke sehen die Unterstützung für die Kinderhilfsprojekte des Kölner Fernsehsenders als Teil ihres Unternehmensgrundsatzes des "Corporate Citizen-ship". Der Gedanke hinter diesem Begriff besagt, dass Unternehmen gesellschaftliche Verantwortung für die Bürger übernehmen. Ford sieht es deshalb als Verpflichtung an, sich für die Gesellschaft zu engagieren. Das Unternehmen unterstützt im Rahmen dieses Programms seine Beschäftigten beim selbstlosen Einsatz für das Gemeinwohl in ihren Heimatorten. Für ein solches Engagement erhält jeder Ford-Mitarbeiter bis zu zwei bezahlte freie Tage im Jahr.

    Ford und die Stadt Köln realisieren beispielsweise im Rahmen des "Bündnis für Köln" gemeinsam Projekte im sozialen, im Umweltbereich sowie im Bereich der Aus- und Weiterbildung zum Wohle der Kölner Bürgerinnen und Bürger. Die Kommune schlägt Ford dabei konkrete Projekte vor und stellt die jeweiligen Kontakte her. Ford stellt diese Projekte wiederum seinen Mitarbeitern vor, ruft sie zur freiwilligen Mitwirkung auf und stellt sie dazu im Rahmen des Ford-"Community Involvement"-Programms für die Projektrealisierung zeitlich befristet von ihrer eigentlichen Tätigkeit frei.

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen: Bernd F. Meier, Telefon 02 21/90-1 75 20, E-Mail: bmeier1@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: