VOX Television GmbH

"Die andere Camper-Runde hat bei mir Hausverbot!" "Das perfekte Promi Dinner - Dschungel-Spezial" mit Menderes Bagci, Helena Fürst, David Ortega und Nathalie Volk am Ostersonntag um 20:15 Uhr bei VOX

Köln (ots) - Reis und Bohnen - die Speisekarte von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" ist oft überschaubar. Im zweiten Dschungel-Spezial 2016 von "Das perfekte Promi Dinner" (am Ostersonntag, 27.03. um 20:15 Uhr bei VOX) tischen Menderes Bagci, Helena Fürst, David Ortega und Nathalie Volk jetzt aber groß auf! In der Dinnerprüfung kämpfen sie nämlich nicht um Sterne, sondern um die meisten Punkte für den besten Gastgeber. Nach der Dschungelkrone will sich "Deutschland sucht den Superstar"-Dauerkandidat Menderes am Herd seinen nächsten Titel holen. Und Moderatorin Helena Fürst möchte beweisen, dass sie nicht nur Kämpferin, sondern auch Köchin aus Leidenschaft ist. Im Camp landete Doku-Soap-Darsteller David Ortega nur auf Platz 10, als Gastgeber will er es an die Spitze schaffen. Und macht Model Nathalie Volk in der Küche genauso eine gute Figur wie auf dem Laufsteg? Wer gewinnt "Das perfekte Promi Dinner - Dschungel-Spezial" und erhält am Ende 5.000 Euro für den guten Zweck?

Als erster ist Menderes Bagci (31) in Langenfeld an der Reihe, sein Kochtalent unter Beweis zu stellen. "Er ist ein Perfektionist. Deshalb können wir was Großes erwarten", glaubt David Ortega. Doch in einer kleinen 1-Zimmer-Wohnung ohne richtige Küche kulinarische Highlights zu zaubern, wird für den Dschungelkönig nicht leicht. Und vor dem Dinner-Abend muss auch erst noch ein Esstisch zusammengeschraubt werden. "Never give up" lautet trotz widriger Umstände Menderes' Motto, der seine Gäste schon an der Haustür vorwarnt: "Nicht erschrecken, es ist ein bisschen chaotisch." Beim Begrüßungsdrink stellt Nathalie Volk zu ihrer Überraschung fest: "Es hat komischerweise geschmeckt!" Und nachdem Kartoffeln, Brokkoli und Tomatensoße auf den provisorischen Herdplatten zubereitet wurden, will Helena Fürst wissen: "Menderes, bist du eigentlich verliebt?" Nicht ohne Grund, denn an Salz wurde bei der Hauptspeise nicht gespart. Menderes verteidigt sich: "Mir hat es selber geschmeckt, für mich war das gut. Nur die Kartoffeln waren etwas versalzen - aber das mag ich auch!" Ob sich seine Gäste trotzdem in das Dinner verliebt haben?

Am zweiten Dinner-Tag lädt David Ortega (30) nach Köln ein. "Er wollte mehr, aber ich bin in festen Händen. Deshalb ist er glaube ich etwas sauer", befürchtet Natalie Volk vor dem Wiedersehen. Ob die Liebe heute vielleicht durch den Magen geht? Doch zunächst sind eher seine Kochfähigkeiten gefragt. "David ist Spanier und hat jede Menge Temperament. Das Dinner wird also auf jeden Fall die gewisse Portion Pfeffer haben!", vermutet Helena Fürst. In Sachen Würze hat dieser für seine Vorspeise "Porra antequerana" auch einen Geheimtipp: "Ich hole mir immer diese speziellen Spaghetti-Packungen. Die kosten nur 60 Cent. Die Spaghetti brauche ich nicht, aber die Gewürzmischung da drin ist super!" Nach den ersten Vorbereitungen in der Küche und einer kurzen Siesta können die Gäste kommen. Menderes ist schnell von Davids Gastgeberqualitäten überzeugt: "Ich fühle mich hier pudelwohl!" Dabei findet das Dinner nur in seiner Übergangswohnung statt: "Mein bester Kollege hat sie bekommen, weil er mehr verdient. Ich darf hier manchmal wohnen, muss mich aber benehmen." Das fordert der Hobby-Philosoph auch von seinen Dschungelcamp-Gästen: "Es ist halt alles sehr teuer und wertvoll hier - also auch das Porzellan." Kann das Menü von David Ortega am Ende mit dem exquisiten Interieur mithalten?

Am dritten Tag will Nathalie Volk (19) in ihrem Elternhaus in Soltau das perfekte Promi Dinner servieren. "Sie hat vom Kochen nicht so den Plan! Im Dschungelcamp hat sie alles verbrannt und zu grob geschnibbelt", erinnert sich Helena Fürst. Doch dieses Mal wird das Model von Mutter Viktoria unterstützt. Auch Dschungelcamperin Jenny Elvers, die ganz in der Nähe wohnt, schaut vorbei, um mit Servietten für die perfekte Deko auszuhelfen. Bei der Vorspeise, einem traditionellen ukrainischen Paprikagericht, fehlt David Ortega dann aber zunächst eine unverzichtbare Zutat auf dem Tisch: "Egal, in welchem Restaurant ich bin: Ich bestelle wirklich immer zu allem Ketchup!", erklärt er. Dem Feinschmecker kann jedoch schnell geholfen werden. Bei der Nachspeise, einem veganen Tiramisu mit Soja-Milch, wird der Dinner-Tisch allerdings zum Krisenherd: "Hallo, meine Liebe! Ich esse das nicht! Soja ist nicht gut für meinen Körper, denn Soja macht dumm", so Chefkritikerin Helena Fürst. Wie viele Punkte wird sie ihrer Dinner-Konkurrentin für diesen "Angriff auf ihre Intelligenz" geben?

"Die andere Camper-Runde hat bei mir Hausverbot!" verrät Helena Fürst (42) die am Final-Abend in Berlin den Kochlöffel schwingt und dabei für ordentlich "Konfro" sorgt. Denn auch wenn ihre Dschungelfeinde um Thorsten Legat nicht dabei sind, müssen sich die Gäste des zweiten Dschungel-Spezials an fürstliche Regeln halten: Für David wird die Wohnung zur Ketchup-freien Zone erklärt und die Tischdeko darf er nicht anrühren. "Ich habe ihm gesagt, dass er das lassen soll - sonst fliegt er raus", so das Machtwort der Gastgeberin. Designer Florian Wess, der bereits mit Helena Fürst beim Wiener Opernball war, unterstützt die Moderatorin an ihrem vegetarischen Dinner-Abend. Das Hauptgericht: Pasta mit Pilz-Sahne-Soße. Und von ihrer Kochhilfe hat sich Helena Fürst direkt aus Wien eine Sachertorte als Nachspeise mitbringen lassen. "Für mich war das heute sehr zufriedenstellen", findet Menderes. Doch das Menü stößt nicht bei allen Gästen auf Begeisterung: "Sahnesoße kann glaube ich jeder. Und schön, wenn sie eine Sachertorte kauft, aber wir haben alle unser Dessert selbst gemacht", merkt Natalie Volk kritisch an. Gibt das etwa Punkteabzüge oder kann sich die Fürstin am Ende die Dinner-Krone aufsetzen?

Welcher Dschungel-Star sich zum Sieg gekocht hat, zeigt VOX am Ostersonntag, 27.03. um 20:15 Uhr beim zweiten Dschungel-Spezial von "Das perfekte Promi Dinner".

Die vier "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"-Stars und ihre Menüs im Überblick:

Menderes Bagci (31), Dschungelkönig und Sänger Vorspeise: Brot mit Humusaufstrich und Tomate Hauptspeise: Kartoffeln, Brokkoli, Tomatensoße Nachspeise: Matcha-Bananenbrei

Menderes Bagci kam 1984 als Kind türkischer Eltern in Langenfeld zur Welt und verbrachte einen kurzen Teil seiner Kindheit in Bayern. Er wurde durch seine regelmäßigen Teilnahmen an den Casting-Shows von "Deutschland sucht den Superstar" bekannt. Im Alter von 18 Jahren trat er zum ersten Mal bei DSDS auf und besuchte seitdem das Casting jeder einzelnen Staffel. In den Recall schaffte er es allerdings erst 2011 zum ersten Mal. Menderes erlangte dadurch Bekanntheit in ganz Deutschland. Trotz der Fehlversuche bei DSDS hat er es dank dieser Popularität auf die Showbühnen geschafft: Mittlerweile hat er bis zu 150 Auftritte pro Jahr, unter anderem auf Mallorca. Seit 2007 nimmt Menderes regelmäßig Sprech- und Gesangsunterricht und veröffentlicht mittlerweile seine eigenen Singles & Musikvideos.

David Ortega (30), Model und Doku-Soap-Darsteller Vorspeise: Porra antequerana Hauptspeise: Pisto Nachspeise: Chiasamen mit Milch und Früchten

David Ortega Arenas wurde 1985 geboren und lebt in Köln. Der Spanier wuchs mit seinen Eltern, den Großeltern und seinen 3 Schwestern als einziger Junge auf. Mit 19 Jahren machte er sein Abitur und jobbte zunächst als Kellner. In dieser Zeit wurde David von einem Modelscout auf der Straße angesprochen, doch erst mit 22 Jahren bewarb er sich bei einer Modelagentur und sammelte seine ersten Erfahrungen in der Branche. Gleichzeitig jobbte er weiter als Kellner und fing mit seinem Architekturstudium an. 2007 flog David in die USA, um sein Glück als Model zu versuchen, was an der fehlenden Greencard scheiterte. Zurück in Deutschland nahm David bei Big Brother teil und zog durch sein Verhältnis zur Mitbewohnerin Jordan die Aufmerksamkeit auf sich. 2011 war David drei Wochen lang als Male Model in der Sendung "Austrias Next Top Model" zu sehen. 2012 stieg er bei der RTL2-Reality-Soap "Köln 50667" ein und war dort bis 2014 als Diego Cortez zu sehen.

Nathalie Volk (19), Model und Schauspielerin Vorspeise: Traditionelles ukrainisches Paprikagericht mit Tomatensoße, Knoblauch und Zwiebeln verfeinert, dazu gedünstete Aubergine, wahlweise mit Brot Hauptspeise: Rinderfilet mit grünen Bohnen, dazu Cherrytomaten; vegane Alternative: Basmatireis mit Brokkoli und einer Gemüsesoße Nachspeise: veganes Tiramisu mit Espresso

Nathalie Volk wurde 1997 in Nienburg geboren und ging dort und in Soltau zur Schule. Bereits 2013 modelte Nathalie für Agenturen wie Major Models Mailand, Q's Models Niederlande, Uniq Südkorea, Urban Model Management Indien und hatte mehrere Agenturen in Deutschland sowie einen langfristigen Vertrag mit der Schweizer Model Agentur Time Agency. 2014 nahm sie an der TV-Show "Germany's Next Topmodel" teil und belegte dort den 4. Platz. Seit 2015 arbeitet sie selbstständig als Model, moderiert für den Sender Hamburg 1 und hat ihre eigene Show "Nathalie's Welt".

Helena Fürst (42), Moderatorin

Vorspeise: Falafel mit Pimientos Hauptspeise: Pasta mit Pilz-Sahne-Soße und Salat Nachspeise: Sachertorte

Pressekontakt:

Mediengruppe RTL Deutschland
VOX Kommunikation
Niklas Fauteck
Telefon: 0221-456 74403

Fotowünsche:
VOX Bildredaktion
Jasmin Menzer
Telefon: 0221-456 74281

Weitere Meldungen: VOX Television GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: