Deutscher Raiffeisenverband

Verlässliche Rahmenbedingungen für den Getreidemarkt
Nüssel: EU-Kommission lässt Weitblick vermissen

    Kulmbach (ots) - "Es ist nicht akzeptabel, dass die Brüsseler
Administration mit kurzfristigen Markteingriffen im laufenden
Getreidewirtschaftsjahr die Rahmenbedingungen grundlegend verändert",
kritisierte Manfred Nüssel, Präsident des Deutschen
Raiffeisenverbandes, bei der Mitgliederversammlung der
Erzeugergemeinschaft für Qualitätsgetreide Oberfranken.
    
    Im Herbst 2001 hatte die EU-Kommission die Importzölle für
Getreide gesenkt und angekündigt, Roggen aus der Intervention für den
Binnenmarkt freizugeben. Mit einem solchen Zickzack-Kurs werden die
Getreidemärkte verunsichert und unkalkulierbare Risiken bis hin zu
finanziellen Einbußen sind die Folge. Die Eckpunkte der
Marktverwaltung müssen vor Beginn des Wirtschaftsjahres festgelegt
und durchgehalten werden.
    
    Mit Blick auf die im nächsten Jahr anstehende Halbzeitbewertung
der Agenda 2000 erneuerte Nüssel seine Forderung, dass Veränderungen
an der Marktordnung frühzeitig vor dem Start des Wirtschaftsjahres zu
erfolgen haben. Die Genossenschaften als wichtige Vermarkter dürfen
nicht erst nach der Getreideerfassung mit neuen Parametern
konfrontiert werden.
    
    Der DRV-Präsident appellierte an die Mitglieder der
Erzeugergemeinschaft für Qualitätsgetreide, im engen Zusammenwirken
mit den Vermarktern ihre Chancen zu nutzen. Durch den Ausbau
vertraglicher Bindungen können Preis-, Qualitäts- und
Mengenschwankungen verringert werden. "Auch in einer globalisierten
Welt behalten die lokalen Märkte ihre Bedeutung", so Nüssel in
Kulmbach.
    
ots Originaltext: DRV Deutscher Raiffeisenverband
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
DRV-Pressestelle
Adenauerallee 127, 53113 Bonn
Telefon: 0228/106-367
Telefax: 0228/106-266
eMail: presse@drv.raiffeisen.de
Internet: www.raiffeisen.de

Original-Content von: Deutscher Raiffeisenverband, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutscher Raiffeisenverband

Das könnte Sie auch interessieren: