Deutscher Raiffeisenverband

Generalversammlung der Bayerischen Milchindustrie eG
Nüssel: Milchwirtschaft ist einigen Branchen weit voraus

    Landshut (ots) - "Ein günstiges Marktumfeld und die beschleunigte
strukturelle Anpassung der genossenschaftlichen Molkereiwirtschaft
hat einen wichtigen Beitrag dazu geleistet, dass zurzeit eine
positive Stimmung in der Branche herrscht. Dadurch hat sich auch die
Verhandlungsposition der Molkereien gegenüber dem Lebensmittelhandel
verbessert.
    
    Die insgesamt erfreuliche Marktlage tut insbesondere den durch die
BSE-Krise geschädigten Milchbauern gut", führte Manfred Nüssel,
Präsident des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV) bei der
Generalversammlung der Bayerischen Milchindustrie eG (BMI) aus.
    
    Nüssel sprach sich gegen einen "vorzeitigen oder ungeordneten
Ausstieg aus der Milchquotenregelung" aus, der einen dramatischen,
unkontrollierten Strukturwandel auslösen würde. "Gravierende
Auswirkungen auf die regionale Verteilung der Milcherzeugung und
damit auf die Rohstoffbasis unserer Molkereien wären die Folge", so
der DRV-Präsident. Vielmehr gilt es, die Strukturen gezielt
weiterzuentwickeln, um die Milcherzeugung und -verarbeitung in den
Regionen zu bündeln, sie aber gleichzeitig auch dort zu halten.
    
    Nüssel betonte, dass zusätzliche Auflagen und neue
Produktionsstandards auf nationaler Ebene mit den internationalen
Verpflichtungen der deutschen Agrarwirtschaft nicht zu vereinbaren
sind. "Wir brauchen nicht nur eine ökologische, sondern auch eine
ökonomische Nachhaltigkeit, um unsere Wettbewerbsfähigkeit zu
sichern."
    
    Mit Blick auf die steigenden Anforderungen an Qualitätssicherung,
Wertschöpfungsketten und vertragliche Bindungen betonte Nüssel, dass
die Milchwirtschaft dem derzeit stark gebeutelten Fleischsektor um
Jahre voraus ist. "Aber auch Gutes muss ständig verbessert werden,
damit es nicht irgendwann zum Mittelmaß wird." Jedes
Genossenschaftsmitglied sollte sich nicht nur als Rohstofflieferant
verstehen, sondern verstärkt als Mitunternehmer im Sinne einer
qualitäts- und marktorientierten Zusammenarbeit denken und handeln.
    
    Präsident Nüssel forderte die Teilnehmer an der Generalversammlung
auf, die derzeit realisierbaren Erlösverbesserungen dafür zu
verwenden, die Eigenkapitalbasis der Molkereien mit Blick auf
notwendige Zukunftsinvestitionen auszubauen. "Ansonsten setzen wir
die Überlebens- und Erfolgschancen im Markt aufs Spiel."
    
    
ots Originaltext: DRV
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
DRV-Pressestelle
Adenauerallee 127, 53113 Bonn
Tel.: 0228/106-367
Fax: 0228/106-266
E-Mail: presse@drv.raiffeisen.de
Internet: www.raiffeisen.de

Original-Content von: Deutscher Raiffeisenverband, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutscher Raiffeisenverband

Das könnte Sie auch interessieren: