Deutscher Raiffeisenverband

Nüssel: CMA und ZMP sind wichtiger denn je
Mündliche Verhandlung zum Absatzfondsgesetz vor dem Bundesverfassungsgericht

Berlin/Karlsruhe (ots) - "Für die deutsche Land- und Ernährungswirtschaft ist die Tätigkeit des Absatzfonds und seinen Durchführungsgesellschaften CMA und ZMP wichtiger denn je. Angesichts liberalisierter und zunehmend globaler Nahrungsmittelmärkte sind die deutschen, überwiegend mittelständisch strukturierten Unternehmen einem intensiven Wettbewerb mit starken Anbietern aus der Europäischen Union und Drittländern ausgesetzt. Deshalb sind produktübergreifende Kommunikationsstrategien unverzichtbar, die den Verbrauchern und Absatzpartnern die hohe Wertigkeit deutscher Nahrungsmittel, ihre Qualität und Sicherheit aufzeigen", betont Manfred Nüssel, Präsident des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV), zur heutigen Anhörung zum Absatzförderungsgesetz beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe.

Vor allem für die Entwicklung neuer Märkte und den Ausbau von Exportaktivitäten ist die CMA als "Türöffner" wichtig. "Ohne zentrale Absatzförderung würde die deutsche Land- und Ernährungswirtschaft einen enormen Wettbewerbsnachteil, insbesondere gegenüber den Mitbewerbern in der Europäischen Union erleiden", so Nüssel. Der DRV-Präsident erwartet, dass die Karlsruher Richter im Sinne der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft das bewährte System der zentralen Absatzförderung bestätigen, damit es weiterhin wirkungsvoll eingesetzt werden kann.

Pressekontakt:

DRV-Pressestelle
Monika Windbergs
presse@drv.raiffeisen.de
Tel.: 03 856214-43
Original-Content von: Deutscher Raiffeisenverband, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutscher Raiffeisenverband

Das könnte Sie auch interessieren: