World Future Council

Weihnachtsgeschenk mit Herz und Sinn: "Kinderrechte erleben - Unterwegs mit Jörg Pilawa"

Hamburg (ots) - Das passt auf jeden Gabentisch: "Kinderrechte erleben - Unterwegs mit Jörg Pilawa" heißt ein faszinierendes neues Buch zum Blättern, Schmökern, Staunen und Lernen, das auf einer Namibia-Reise von Jörg Pilawa und seiner 13-jährigen Tochter Emmy beruht. Als Botschafter des Hamburger World Future Council erkundete der TV-Moderator im Sommer 2014 das südwestafrikanische Land. In Namibia leidet fast ein Drittel der Kinder unter fünf Jahren an Mangelernährung - und das, obwohl die Supermärkte dort genau so voll sind wie die in Europa.

Warum ist das so? Und was können wir tun, um es zu ändern? Das sind die Grundfragen des Buches. Die persönlich geschriebenen Texte werden durch beeindruckende Fotos der bekannten Fotografen Goran Gajanin und Nathalie Bertrams noch lebendiger und anschaulicher.

Gemeinsam mit Jakob von Uexküll, dem Gründer des World Future Council und des Alternativen Nobelpreises, stellte Pilawa das Buch am 18. November im Rahmen eines unterhaltsamen und emotionalen Abends für geladene Gäste im Hamburger Hyatt Hotel vor. Pilawa: "Ich unterstütze den World Future Council, weil ich fest daran glaube, dass eine bessere und gerechtere Welt möglich ist. Der Verkaufserlös dieses schönen Buchs kommt der Kinderrechts-Arbeit der Organisation zugute." Auch das Event mit Musik von Starpianist Joja Wendt und dem Hamburger Kinderchor Herztöne hatte ein klares Ziel: Weitere Unterstützer für das ambitionierte neue Programm des World Future Council zur Stärkung und Wahrung der Rechte von Kindern zu gewinnen.

Die konkrete Arbeit der Stiftung in Namibia trägt bereits Früchte: Nach der Reise der Pilawas und einem Workshop des Weltzukunftsrats für namibische BürgermeisterInnen wurde am Welternährungstag, dem 16. Oktober, als erster Schritt ein Tafel-Projekt in Windhuk gestartet. Ziel: Die Tafel soll viele Bedürftige, allen voran die Kinder, zuverlässig mit gesunder Nahrung versorgen.

Der nächste Schritt steht bereits fest: 2015 wird der World Future Council die weltweit besten Gesetze und politischen Programme zur Wahrung und Stärkung der Rechte von Kindern mit seinem Future Policy Award, dem Oscar für gute Gesetze, auszeichnen. Denn, so Jakob von Uexküll: "Jedes Kind hat das Recht auf Leben, Nahrung, Gesundheit, Bildung und Entwicklung - Rechte, die von der internationalen Gemeinschaft in der UN-Konvention über die Rechte des Kindes vereinbart wurden. Die Realität zeichnet jedoch ein anderes Bild: Jedes Jahr sterben 2,6 Millionen Kinder als direkte Folge von Mangelernährung. Viele Kinder leiden unter den Folgen von Gewalt, Ausbeutung und der Umweltzerstörung. Rund 168 Millionen Kinder werden zur Arbeit gezwungen und können ihr Recht auf Bildung nicht ausüben."

Die UN-Kinderrechtskonvention feiert am 20. November ihr 25-jähriges Bestehen.

Fotos: Honorarfreie Fotos zum Download finden Sie auf 
http://www.worldfuturecouncil.org/downloadbereich.html 

Motive: Buchcover, Jörg Pilawa mit Buch, Gruppenbild: Jakob von Uexküll, Jörg Pilawa, WFC-Direktorin Alexandra Wandel, Joja Wendt

Pressekontakt:

World Future Council
Anne Reis
Tel.: +49 40 30 70 914-16
Mobil: + 49 174 1933 145
anne.reis@worldfuturecouncil.org
www.worldfuturecouncil.org
Original-Content von: World Future Council, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: