Datalogic SpA

Für Lagerumgebung: Neuer Mobilcomputer Falcon X3+ von Datalogic

Neuer Mobilcomputer Falcon X3+ von Datalogic. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/69152 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Datalogic SpA/Datalogic S.p.A."

Bologna, Italien (ots) - Datalogic, der weltweit führende Anbieter im Bereich automatische Datenerfassung und industrielle Automation, erweitert sein Angebot an mobilen Computern und bringt den neuen Falcon[TM] X3+ auf den Markt. Dank seiner robusten ergonomischen Form und neuester Datenerfassungstechnologie kann der Falcon X3+ für die Verarbeitung und Übertragung von Echtzeitdaten in anspruchsvoller Umgebung eingesetzt werden.

Wie sein Vorgänger, der Falcon X3, basiert der neue Mobilcomputer auf einem ergonomischen Formfaktor. Technologisch bietet er jedoch viele Neuerungen wie die Erfassung von 2D-Barcodes aus großer Distanz mit dem neuen XLR 2D-Scanner und höheren Kommunikationsdurchsatz dank neuem Wi-Fi 802.11n Dualband. Zusätzlich arbeitet er mit einem schnelleren Prozessor, hat eine vergrößerte Speicherkapazität und ist noch robuster als sein Vorgänger.

"Bei der Entwicklung unseres neuen Falcon X3+ war es uns wichtig, bestehende und kommende Markttrends zu berücksichtigen, um den spezifischen Anforderungen unserer Kunden aus verschiedenen Anwendungsbereichen zu entsprechen," erklärt Francesco Montanari, VP und GM des Geschäftsbereiches Mobile Computer, Datalogic. "Das Resultat ist ein mobiler Computer, der sowohl im Retail-Segment als auch in rauerer Umgebung wie im Transport-/Logistikumfeld, im Lager und in Logistikzentren eingesetzt werden kann."

Die physischen Eigenschaften des Falcon X3+ wie das Scanfenster aus Corning® Gorilla® Glass 3 Schutzklasse IP65, Polycarbonat-Gummiummantelung und Fallschutz bis zu 1,8 Meter Höhe stehen für höchste Robustheit, so dass der Falcon X3+ bis zu 1.500 Stürze aus einem Meter Höhe überstehen kann. Da der neue Falcon X3+ in Form und Design unverändert bleibt, kann das Zubehör des Vorgängermodells problemlos auch für den neuen Mobilcomputer eingesetzt werden. Als zusätzliches Schutzaccessoire steht außerdem eine spezielle Gummihülle zur Verfügung, die für die Sicherung eines Einsatzes in besonders rauer Umgebung entwickelt wurde. Für das Gerätemanagement von zentraler Stelle ist die Software Wavelink® Avalanche® vorinstalliert und vorlizensiert, ebenso ist Wavelink® Terminal Emulation für die Einbindung in bestehende Systeme inklusive.

Um den unterschiedlichen Anforderungen in Industrie und Logistik gerecht zu werden, bietet Falcon X3+ Anwendern eine flexible Modellauswahl: Der neue Extra Long Range 2D Imager (2D XLR) liest Codes bis zu einer Entfernung von 9,5 Metern und bringt seine volle Leistung auch im hellen Sonnenlicht. Die Varianten mit High Performance Laser (HPL), Extra Long Range Laser (1D XLR) und 2D Standard Range Area Imager (2D SR) überzeugen durch ihre hohe Tiefenschärfe und schnelle Scanleistung. Mit der patentierten visuellen Lesebestätigung "Green Spot" sind sowohl die HPD als auch die 2D SR Varianten verfügbar.

Sicheres Seamless Roaming garantiert die eingesetzte Funktechnologie, die auf Laird/Summit 802.11 a/b/g/n basiert und CCX v4 zertifiziert ist. Die duale Prozessorarchitektur sichert schnelle Prozesse und bietet zusätzlichen Flash-Speicher für lokale Datenbanken und asynchrone Anwendungen. Für kabelgebundene Kommunikation kann der Anwender sowohl auf USB Hi-Speed 2.0, RS-232, Modem als auch auf Ethernet-Verbindungen zugreifen. Beim Betriebssystem hat er die Wahl zwischen Microsoft® Windows® Betriebssystemen: Windows Embedded Handheld 6.5 (WEHH) oder Windows CE 6.0 Professional (WinCE).

Um komplette Arbeitsschichten abzudecken, ist der Falcon X3+ mit einem leistungsstarken Akku ausgestattet. Beim 3.5" Touchscreen-Display gibt es die Wahlmöglichkeit zwischen VGA (WEHH) oder QVGA (WinCE). Um beispielsweise beschädigte Waren oder Umverpackungen zu dokumentieren, sind bestimmte Modelle außerdem mit einer 3.1 Megapixel Farbkamera ausgestattet.

Anwenderfreundlichkeit ist beim neuen Datalogic Mobilcomputer großgeschrieben. So ist der Falcon X3+ ergonomisch geformt und ca. zehn Prozent leichter als vergleichbare Geräte. Sein transflektives Display macht das Ablesen von Daten auch im Tageslicht einfach und die Eingabe erfolgt über das hintergrundbeleuchtete Keypad schnell und sicher.

Die Datalogic Gruppe ist ein führendes Unternehmen im Bereich der Automatischen Datenerfassung und der industriellen Automation. Als internationaler Hersteller von Barcodelesegeräten, mobilen Terminals, Sensoren, Bildverarbeitungs- und Lasermarkierungssystemen bietet das Unternehmen innovative Lösungen für den Einzelhandel, den Transport- und Logistikbereich, die herstellende Industrie und das Gesundheitswesen. In einem Drittel aller Supermärkte und Point of Sales, Flughäfen und Postverteilzentren der Welt kommen Datalogic Produkte zum Einsatz. Damit liefert das Unternehmen Lösungen, die das Leben für viele Menschen jeden Tag ein wenig einfacher machen. Seit 2001 ist Datalogic S.p.A., mit dem Hauptsitz in Lippo di Calderara di Reno (Bologna) als DAL-MI im STAR Segment der italienischen Börse notiert.

Für die Datalogic Gruppe arbeiten heute mehr als 2400 Mitarbeiter/innen in über 30 Ländern weltweit. Im Jahr 2013 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 450,7 Millionen Euro. Mit Investitionen von mehr als 35 Millionen Euro in Forschung und Entwicklung profitiert Datalogic heute von mehr als 1000 internationalen Patenten. Mehr Informationen rund um Datalogic finden sich unter: www.datalogic.com.

Datalogic und das Datalogic Logo sind eingetragene Handelsmarken der Datalogic S.p.A. in vielen Ländern inklusive den U.S.A. und der E.U.Datalogic ADC ist eine eingetragene Handelsmarke der Datalogic S.p.A., Lynx ist ein Warenzeichen der Datalogic ADC S.r.l.

Pressekontakt:

Julia Neklyudova

F&H Public Relations GmbH
Exclusive German Member of Porter Novelli

Brabanter Str. 4
80805 München
Fon: +49 (89) 12175-163
Fax: +49 (89) 12175-197
E-Mail: J.Neklyudova@fundh.de



Weitere Meldungen: Datalogic SpA

Das könnte Sie auch interessieren: