Studio Hamburg

Alte Film- und TV-Beiträge digital und ohne Kratzer
Verwertung statt Verfall: wie Studio Hamburg Film- und Fernsehbilder rettet

Hamburg (ots) - Serienklassiker wie "Derrick" oder "Tatort", Aufnahmen der Sumpfantilope, der Mittelmeermönchsrobbe oder anderer selten gefilmter Tiere, sind Raritäten, die dem Rechteinhaber über Jahre hinweg Einkünfte sichern können - sofern das Bildmaterial nicht vom Zahn der Zeit zerfressen wird. Studio Hamburg setzt jetzt modernste Technik und das Know-how erfahrener Mitarbeiter ein, um Fernseh- und Filmbilder vor dem Verfall zu retten und damit sogar neue Verwertungswege zu erschließen. So digitalisiert und restauriert Studio Hamburg jetzt im Auftrag des ZDF rund 140 Episoden der legendären Krimiserie "Derrick". Die Fachleute von Studio Hamburg verfügen als größter audiovisueller Dienstleister in Deutschland über die Spezialsoftware "Diamant", mit der sich Abnutzungsspuren wie Kratzer oder einkopierter Schmutz, die mittlerweile das Krimivergnügen trüben würden, entfernen lassen. Rund 72 Stunden rechnet das Programm, das über die Grazer Firma »HS-ART« vertrieben wird, um z.B. eine "Derrick"-Folge zu restaurieren. Spezialisten führen anschließend die Feinretusche aus. Digitale Aufarbeitung und Archivierung kann audiovisuelle Unikate sichern und sie für neue, auch wirtschaftlich interessante Verwertungswege zugänglich machen. So hat die Studio Hamburg Fernseh Allianz ein in dieser Form in Europa einmaliges Online-Archiv für Tieraufnahmen aufgebaut, das Produktionsfirmen und TV-Sendern aus aller Welt außerordentliche Vorteile bietet. Rund 10.000 Tierfilmsequenzen können TV-Sender, Produktionsfirmen oder andere Interessenten aus aller Welt online abrufen, time-code-genau sichten und bestellen. Das Cliparchiv unter der Adresse www.wildlife.library-sales.de erlaubt zudem eine präzise, zeitsparende Archivrecherche in wenigen Sekunden. Neue Verwertung und Rettung vor dem Verfall - das gilt auch für den Großauftrag, den Studio Hamburg von der "IWF Wissen und Medien" erhalten hat: Die Fachleute von Studio Hamburg digitalisieren unersetzliche Wissenschafts- und Lehrfilme. Während sie auf Zelluloid allmählich verfallen würden, stehen sie jetzt als IWF Digi-Clip online für Lehrer, Dozenten etc. zur Verfügung. Wie digitale Archivsicherung funktioniert und welche Verwertungschancen sie eröffnet, das wollen unsere Experten des Studio Hamburg Atelierbetriebs, der Studio Hamburg Fernseh Allianz sowie unserer Partnerfirma tecmath auf einem Workshop erläutern, der am 25. April bei Studio Hamburg stattfindet. Interessenten wenden sich bitte an Heike Schweigert, Studio Hamburg Fernseh Allianz, Telefon 040-6688-5120. Journalisten sind ebenfalls herzlich eingeladen. Ein Vorher/Nachher-Bildmotiv zur Bild-Restauration können wir Ihnen auf Wunsch zur Verfügung stellen. ots Originaltext: Studio Hamburg GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Weitere Informationen: Studio Hamburg Pressestelle, Tel.: 040/6688-2300, E-Mail: pressestelle@studio-hamburg.de Original-Content von: Studio Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: