Studio Hamburg

Deutscher Filmpreis für Antje Westermann
Die Schauspielerin holt sich die "Lola" für ihre Rolle im Kinofilm "Gran Paradiso"

Hamburg (ots) - Die strapaziösen Dreharbeiten in mehreren tausend Metern Höhe haben sich für Antje Westermann gelohnt: Für ihre Rolle als Heiminsassin Rosi in Miguel Alexandres "Gran Paradiso" nahm die Schauspielerin gestern den Deutschen Filmpreis, die "Lola", als "Beste Nebendarstellerin" entgegen. Westermann hat sowohl Theater- als auch Fernseherfahrung. Sie stand für Stücke wie "Der Rausch", "Der Freigeist" und "Andorra" auf der Bühne. Im Fernsehen war sie zu sehen im NDR-Fernsehspiel "Kinder des Satans" und dem RTL-Krimi "Neon-Nächte - der U-Bahn-Schlitzer" sowie diversen Tatort-Gastrollen. "Gran Paradiso" ist eine Produktion der Studio Hamburg Tochter Letterbox Filmproduktion in Co-Produktion mit der Monty Filmgesellschaft und der Warner Bros. Filmproduktion. In dem Film machen sich ein Querschnittgelähmter (Ken Duken) und seine Physiotherapeutin (Regula Grauwiller) auf den Weg zum 4.000 Meter hohen Gipfel des Gran Paradiso in den Schweizer Alpen. Die Expedition begleiten drei Strafgefangene (Frank Giering, Gregor Törzs und Erhan Emre), ein Bewährungshelfer (Max Herbrechter) und zwei geistig Behinderte (Antje Westermann und Alexander Hörbe). Der Aufstieg wird für die Gruppe zum physischen und psychischen Härtetest. "Gran Paradiso" kam am 9. November 2000 in die deutschen Kinos (Verleiher: Warner Bros. Film GmbH). Der erste Kinofilm von Miguel Alexandre wurde von der Filmförderung Hamburg und der FFA unterstützt. "Gran Paradiso" lief inzwischen auf acht internationalen Festivals und ist auf Video und DVD erhältlich. ots Originaltext: Studio Hamburg GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt: Studio Hamburg GmbH Pressestelle, Telefon: 040-6688-2300, Fax: 040-6688-2266, Email: pressestelle@studio-hamburg.de Telefon: +49 (0) 40 / 66 88 - 23 01 Telefax: +49 (0) 40 / 66 88 - 22 66 Original-Content von: Studio Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: