Studio Hamburg

Studio Hamburg Distribution & Marketing: Gute Perspektiven für Cannes-Messe MIP TV

Cannes/Hamburg (ots) - Auf der diesjährigen MIP TV (12. bis 16. April 2010) präsentiert sich Studio Hamburg Distribution & Marketing (SHDM) wieder mit einem starken Katalog: Neben Fiction, Kinderprogramm, Wildlife und neuen Rare Tracks aus dem Radio Bremen-Archiv stehen Dokumentationen wie "Aghet" im Verkaufs-Programm von SHDM. Die ARD-Dokumentation über den Völkermord an den Armeniern, an der hervorragende Schauspieler wie u. a. Axel Milberg, Ulrich Noethen, Joachim Król und Martina Gedeck beteiligt sind, wurde eigens für den englischsprachigen Markt synchronisiert. Im Portfolio ist ebenfalls ein Doku-Drama über Adolf Eichmann ("Der Referent Eichmann"), bei dem der preisgekrönte Raymond Ley Buch und Regie verantwortet (u. a. "Die Nacht der großen Flut", "Eschede Zug 884"). Im Vergleich zum Vorjahr sind die Perspektiven wieder vielversprechend: "Wir erwarten ein gesteigertes Interesse an Programmankäufen", so Gerd Richter-Kiewning, Geschäftsführer SHDM. "Zwar wird das Geschäft immer noch von der allgemeinen Wirtschaftskrise beeinflusst, aber Käufer und Verkäufer finden neue Kooperationsmodelle.". "Ankäufe sind preisgünstiger als Eigenproduktionen, dadurch sehen wir durchaus Chancen für neue Paket-Deals", sagt Christiane Wittich. Leitung SHDM-Vertrieb. "Allerdings sind die Ankäufer selektiver geworden, wägen mehr ab." Der Vorteil: Die Archive der traditionellen ausländischen Broadcaster leeren sich, neuer Content ist gefragt. Das belegt auch die im Vergleich zum Vorjahr gestiegene Nachfrage zur MIP TV. Regen Zulauf erwartet SHDM besonders wieder aus allen nicht europäischen Ländern, die Kunden bedienen sich mit DVD- und TV-Rechten am umfangreichen Musikangebot von SHDM, dem führenden Vermarkter in Deutschland produzierter Musikinhalte (Archive u. a. von Beat-Club/Musikladen, Rockpalast, Beat Beat Beat, Full House). Große Nachfrage insgesamt herrscht erfahrungsgemäß auch bei Naturfilmdokumentationen, insbesondere aus dem Genre Wildlife. Christiane Wittich: "Es gibt weltweit kaum Sender, die diese Programmschiene nicht bedienen." Viel Überzeugungsarbeit erfordert dagegen nach wie vor der Verkauf von deutschem Fiktion-Programm ins englischsprachige Ausland: "Synchronisationen werden leider kaum akzeptiert." Zum SHDM-Portfolio zählen im Bereich Fiction u. a. drei Siegfried Lenz-Verfilmungen mit Darsteller Jan Fedder ("Der Mann im Strom", "Das Feuerschiff", "Die Auflehnung") und die neue ARD-Reihe "Liebe am Fjord". Neu im Kinderprogramm (u.a. 100 Folgen "Die Pfefferkörner"), ist die computeranimierte Serie "Antjes Fischkoppgeschichten". Pressekontakt: Rückfragen: Ingrid Meyer-Bosse Leitung Unternehmenskommunikation T +49 40 6688-2300 m +49 171 869 2200 imeyer-bosse@studio-hamburg.de Christiane Wittich Leitung Internationaler Vertrieb T +49 40 6688 5545 m +49 170 798 1640 cwittich@studio-hamburg.de Original-Content von: Studio Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: