Studio Hamburg

Studio Hamburg "Haus der jungen Produzenten" eröffnet

Hamburg (ots) - Hamburg, 29. Mai 2008. Mit einem Tag der offenen Tür weihen die Stipendiaten des Studio Hamburg Nachwuchsprojektes "Haus der jungen Produzenten" heute ihr neues Domizil im Haus T auf dem Studio Hamburg-Gelände ein. 18 Monate lang haben fünf Filmschaffende die Möglichkeit, ihre Projekte unter professionellen Bedingungen zu realisieren. Dabei profitieren die Stipendiaten, die in jeweilige Suiten mit Gemeinschaftsräumen wie Filmvorführung und Konferenzraum untergebracht sind, von dem vielfältigen Know-how und den zahlreichen Kontakten der Studio Hamburg Gruppe. Zum Angebot zählen neben der Bereitstellung von Infrastruktur, Beratung und Unterstützung bezüglich Verwertung und Distribution ihrer Medienprojekte, Rechts- und Finanzierungsbetreuung bis hin zur Bereitstellung von Produktionskapazitäten zu Sonderkonditionen. "Durch das 'Haus der jungen Produzenten' und Studio Hamburg im Rücken haben wir die Möglichkeit unseren Kunden gegenüber viel kompetenter und solider aufzutreten", beschreibt Produzent Philip Pratt einen der Vorteile des Stipendiats. Ein von der Studio Hamburg GmbH eingesetzter Beirat hatte zuvor über die Auswahl der Kandidaten entschieden, der damit herausragende Leistungen junger Talente auf dem Gebiet der Produktion audiovisueller Inhalte unterstützen möchte. Neben Studio Hamburg zählen die Medienanstalt Hamburg Schleswig-Holstein und die Medienstiftung Hamburg zu den Förderern des Stipendiatenprogramms. Mit der Gründung des "Haus der jungen Produzenten" komplettiert Studio Hamburg seine Nachwuchsarbeit. "Wir wollen jungen Kreativen nach ihrer Ausbildung berufliche Perspektiven bieten, um sie weiterhin in der Hansestadt Hamburg zu halten", sagt Beiratsvorsitzender und Studio Hamburg Geschäftsführer Sytze van der Laan. Als ersten Nachwuchspreis vergibt Studio Hamburg bereits seit 1996 den Studio Hamburg Nachwuchspreis. Auf internationaler Ebene engagiert sich Studio Hamburg mit dem Studio Hamburg Shooting Stars Award auf der Berlinale. Die Stipendiaten: Stephan Anspichler (www.yorkstreetmovie.com), Henning Kamm & Fabian Gasmia (www.detailfilm.de), Daniel Schäfer & Malte Lüken (www.ico-online.com) und Philip Pratt mit Friedrich Deetz (www.webserien.blogspot.com). Ein fünftes Stipendium wird noch in diesem Jahr vergeben. Pressekontakt: Rückfragen: Ingrid Meyer-Bosse Leitung Unternehmenskommunikation T +49 40 6688-2300 F +49 40 6688-2266 pressestelle@studio-hamburg.de Original-Content von: Studio Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: