Carl Zeiss AG

Innovation in der Personalgewinnung: Die Deutsche Bahn nutzt erstmals Virtual-Reality-Brille von ZEISS

Oberkochen (ots) - Premiere auf dem Karrieretag in München am 17. Oktober: Computergenerierte Simulation macht Berufsfelder der DB hautnah erlebbar

Die Deutsche Bahn setzt bei der Gewinnung von Fachkräften auf digitale Angebote: Auf dem Karrieretag am 17. Oktober in München stellt die DB erstmals einen 360-Grad-Film vor, bei dem der Betrachter mit der Virtual-Reality-Brille VR ONE des Optikspezialisten ZEISS in unterschiedliche Berufe bei der DB eintauchen kann - in der ICE-Instandhaltung, auf einem Stellwerk oder beim Gleisbau. Zu der Veranstaltung "Backstage DB: Karrieretag" werden rund 1.000 Schüler, Studenten und Berufserfahrene erwartet.

Mit der ZEISS VR ONE-Brille kann sich der Betrachter in der durch den 360-Grad-Blickwinkel erzeugten "Erlebniswelt ICE-Werk" umsehen und die DB-Berufe hautnah erleben. "Es gibt wohl kaum eine visuelle Darstellung, bei der man gefühlt näher am Geschehen ist als sich mit der ZEISS VR ONE in einem 360-Grad-Film zu bewegen", sagt ZEISS VR ONE-Produktmanager Franz Troppenhagen.

Kerstin Wagner, Leiterin Personalgewinnung der DB: "Bewerber hautnah hinter die Bahn-Kulissen blicken zu lassen und die Vielfalt der DB nahe zu bringen - das ist unser Anspruch auf der Suche nach den besten Köpfen. Dazu nutzen wir die Digitalisierung und setzen erneut Maßstäbe im Personalmarketing."

Die Deutsche Bahn hat sich für die ZEISS VR ONE Virtual Reality-Brille entschieden, um das beste VR-Erlebnis zu präsentieren. Dazu gehört neben dem benutzten Smartphone und der DB App eine gute Optik, bei der der Benutzer nichts mehr einstellen muss, ergänzt um einen hohen Tragekomfort. ZEISS bietet mit der VR ONE ein mehrschichtiges Open Source-Konzept an. Es umfasst Software (alle VR-Apps aus dem Google Play- und dem Apple AppStore können in der ZEISS VR ONE genutzt werden), Hardware (Android-, IOS- und Microsoft-Geräte können in der ZEISS VR ONE eingesetzt werden), das ZEISS Entwickler-Kit (SDK) und sogar die Möglichkeit für Entwickler, eigene Schubladen für die ZEISS VR ONE auf den Markt zu bringen. Die Schubladen bieten die Möglichkeit, unterschiedliche Smartphone-Modelle in die Brille einzusetzen und sorgen damit für die Geräteunabhängigkeit der ZEISS VR ONE.

Mehr Informationen zur Veranstaltung:
www.deutschebahn.com/karrieretagmuenchen 
Mehr Information zur ZEISS VR ONE finden Sie unter
http://zeissvrone.tumblr.com/ 

Über ZEISS

ZEISS ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern der optischen und optoelektronischen Industrie. ZEISS entwickelt und vertreibt Lithographieoptik, Messtechnik, Mikroskope, Medizintechnik, Brillengläser sowie Foto- und Filmobjektive, Ferngläser und Planetariumstechnik. Mit seinen Lösungen bringt der Konzern die Welt der Optik weiter voran und gestaltet den technologischen Fortschritt mit. Der Konzern ist in die sechs Unternehmensbereiche Industrial Metrology, Microscopy, Medical Technology, Vision Care, Consumer Optics und Semiconductor Manufacturing Technology gegliedert. ZEISS ist in über 40 Ländern vertreten - mit rund 30 Produktionsstandorten, über 50 Vertriebs- und Servicestandorten sowie rund 25 Forschungs- und Entwicklungsstandorten. Im Geschäftsjahr 2013/14 erzielte der Konzern mit knapp 25.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 4,3 Milliarden Euro. Sitz des 1846 in Jena gegründeten Unternehmens ist Oberkochen. Die Carl Zeiss AG führt die ZEISS Gruppe als strategische Management-Holding. Alleinige Eigentümerin der Gesellschaft ist die Carl-Zeiss-Stiftung.

Weitere Informationen unter www.zeiss.de

Pressekontakt:

Ansprechpartner für die Presse 
ZEISS VR ONE
Franz Troppenhagen
Tel. +49 7364 20-9761
E-Mail: franz.troppenhagen@zeiss.com

www.zeiss.de/presse

Weitere Meldungen: Carl Zeiss AG

Das könnte Sie auch interessieren: