Carl Zeiss AG

Photokina-Trends 2014: Selfies aus der Vogelperspektive

Oberkochen (ots) - Professionelle Fotos via Quadrocopter: ZEISS Videobrille cinemizer OLED ermöglicht schwierige Luftaufnahmen in optimaler Qualität

Außergewöhnliche Perspektiven und eindrucksvolle Luftaufnahmen: Die ZEISS Videobrille cinemizer OLED eröffnet Fotografen völlig neue Möglichkeiten. Verbunden mit der Kamera eines ferngesteuerten Quadrocopters wird das mobile 3D-Display zum praktischen Fotoassistenten. Vom 16. bis zum 21. September 2014 haben Besucher der Photokina in Köln am ZEISS Stand (Halle 2.2., Stand C018) die Chance, den cinemizer OLED persönlich zu testen. Ausgestattet mit der Videobrille können sie die On-Board-Kamera eines Quadrocopters via Smartphone bedienen und die Messehalle sowie sich selbst live aus der Vogelperspektive betrachten.

Für Profifotografen und Filmemacher bietet die Kombination aus cinemizer OLED und Quadrocopter einen deutlichen Mehrwert: Üblicherweise schwierige Luftaufnahmen lassen sich nahezu überall zeit- und kostensparend realisieren. Mit dem cinemizer OLED hat man die Bilder der fliegenden Kamera jederzeit live vor Augen und kann alle nötigen Einstellungen für optimale Resultate direkt vornehmen. Per HDMI unterstützt der cinemizer OLED nicht nur analoge sondern auch verzögerungsfreie digitale Übertragungen mit besonders hoher Reichweite. Auch ohne Quadrocopter ersetzt das mobile Display konventionelle Viewfinder und erleichtert das Fotografieren deutlich - unter anderem bei Aufnahmen im Dunkeln oder in Verbindung mit einem Teleskoparm.

Via standardisiertem HDMI-Anschluss ist der cinemizer OLED mit allen modernen Kameras und digitalen Systemen kompatibel, innerhalb von Sekunden einsatzbereit und ermöglicht so Aufnahmen in perfekter HD-Qualität. Die beiden hochwertigen OLED Displays der Videobrille bieten bei jedem Einsatz ein klares und authentisches Bild. Besonders praktisch: Das speziell entwickelte Eyeshield für den cinemizer OLED schottet Fotografen und Filmemacher bei Bedarf zusätzlich vor Sonnenlicht und anderen Lichtquellen ab. Anders als bei einem Monitor oder Viewfinder bleiben die Live-Bilder so jederzeit deutlich sichtbar. Mit seinem integrierten Akku und einem Gewicht von nur 80 Gramm auf der Nase wird die ZEISS Videobrille zum vielseitigen Begleiter für Kameraflüge.

ZEISS

ZEISS ist international führend in Optik und Optoelektronik. Die über 24.000 Mitarbeiter des Konzerns erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2012/13 einen Umsatz von rund 4,2 Milliarden Euro. Sitz des 1846 in Jena gegründeten Unternehmens ist Oberkochen. ZEISS trägt seit mehr als 160 Jahren zum technologischen Fortschritt bei. Der Konzern entwickelt und fertigt Lösungen für die Halbleiter-, Automobil- und Maschinenbauindustrie, die biomedizinische Forschung, die Medizintechnik sowie Brillengläser, Foto-/Filmobjektive, Ferngläser und Planetarien. In über 40 Ländern der Welt ist ZEISS präsent mit mehr als 40 Produktions- und rund 50 Service- und Vertriebsstandorten sowie mehr als 20 Forschungs- und Entwicklungsstandorten. Die Carl Zeiss AG ist zu 100 Prozent im Besitz der Carl-Zeiss-Stiftung.

Pressekontakt:

Ansprechpartner für die Presse
cinemizer
Franz Troppenhagen
Tel. +49 7364 20-9761
E-Mail: franz.troppenhagen@zeiss.com
www.zeiss.de/presse
https://www.facebook.com/zeisscinemizer

Original-Content von: Carl Zeiss AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Carl Zeiss AG

Das könnte Sie auch interessieren: