Carl Zeiss AG

ZEISS legt Halbjahresbilanz vor
Guter Start ins Geschäftsjahr - verhaltener Ausblick

Stuttgart (ots) - ZEISS hat das erste Geschäftshalbjahr 2013/14 mit einem Umsatzplus von fünf Prozent auf 2,074 Milliarden Euro abgeschlossen (1. Halbjahr 2012/13: 1,978 Milliarden). Das Ergebnis (EBIT) wuchs um 57 Millionen auf 166 Millionen Euro (1. Halbjahr 2012/13: 109 Millionen). "Wir konnten von der stärkeren Nachfrage im Halbleitermarkt profitieren und auch in den wichtigen Unternehmensbereichen Medical Technology und Industrial Metrology zulegen", sagte Dr. Michael Kaschke, Vorstandsvorsitzender der Carl Zeiss AG. Negative Wechselkurseffekte und eine nachlassende Dynamik in den Schwellenländern belasteten jedoch den Halbjahresabschluss von ZEISS. Auch deshalb gab sich Kaschke mit der Entwicklung nicht vollständig zufrieden: "Wir hatten uns etwas mehr vorgenommen und müssen im zweiten Halbjahr unsere Anstrengungen verstärken, um unter den schwierigen Rahmenbedingungen in einigen Märkten wieder mehr Fahrt aufzunehmen und wachsen zu können." Die Zahl der Mitarbeiter ist mit 24.791 konstant. Die Aufwendungen für seine Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten hielt der Konzern mit 211 Millionen Euro weiter auf hohem Niveau. Die Investitionen in Sachanlagen beliefen sich auf 67 Millionen Euro.

Weiterführende Informationen auf www.zeiss.de/pressekonferenz.

ZEISS ist international führend in Optik und Optoelektronik. Die über 24.000 Mitarbeiter des Konzerns erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2012/13 einen Umsatz von rund 4,2 Milliarden Euro. Sitz des 1846 in Jena gegründeten Unternehmens ist Oberkochen. ZEISS trägt seit mehr als 160 Jahren zum technologischen Fortschritt bei. Der Konzern entwickelt und fertigt Lösungen für die Halbleiter-, Automobil- und Maschinenbauindustrie, die biomedizinische Forschung, die Medizintechnik sowie Brillengläser, Foto-/Filmobjektive, Ferngläser und Planetarien. In über 40 Ländern der Welt ist ZEISS präsent mit mehr als 40 Produktions- und rund 50 Service- und Vertriebsstandorten sowie mehr als 20 Forschungs- und Entwicklungsstandorten. Die Carl Zeiss AG ist zu 100 Prozent im Besitz der Carl-Zeiss-Stiftung.

Ansprechpartner für die Presse:

ZEISS Gruppe
Jörg Nitschke, Pressesprecher,
Tel. 07364 20-3242,
E-Mail: joerg.nitschke@zeiss.com

Original-Content von: Carl Zeiss AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Carl Zeiss AG

Das könnte Sie auch interessieren: