TK Techniker Krankenkasse

Techniker Krankenkasse: Trauer um Gerd Holldorf
Ehemaliger Vorsitzender des ehrenamtlichen Vorstandes verstorben

Gerd Holldorf, ehemaliger Vorsitzender des ehrenamtlichen Vorstandes der Techniker Krankenkasse (TK), ist am Montag im 72. Lebensjahr gestorben. Holldorf, geboren 1929 in Greifenberg, gehörte dem TK-Vorstand von 1974 bis 1995 an. 15 Jahre lang war er dessen Vorsitzender. Sein verantwortungsvolles Amt übte er mit großem persönlichen Einsatz aus. Als Vorstandsvorsitzender legte er besonderen Wert darauf, Entscheidungen nicht mit Mehrheiten durchzusetzen, sondern einen von allen getragenen Konsens zu finden. In einer sozialpolitisch bewegten Zeit, die bestimmt war von mehreren Reformen des Gesundheitswesens und der Aufbauarbeit im Osten Deutschlands, gestaltete er die erfolgreiche Entwicklung der heute drittgrößten deutschen Krankenkasse entscheidend mit. Während seiner 21-jährigen ehrenamtlichen Tätigkeit stieg die Zahl der TK-Versicherten von 1,6 Millionen auf 4,6 Millionen. Für seine hervorragenden Verdienste um das Gemeinwohl zeichnete ihn der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg 1995 mit der "Medaille für treue Arbeit im Dienste des Volkes" aus. Ende 1995 wurde Gerd Holldorf mit 67 Jahren aus der TK-Selbstverwaltung verabschiedet. Hauptamtlich war er von 1954 bis 1986 bei der Deutschen Angestellten Gewerkschaft beschäftigt, zuletzt als Berufsgruppenleiter der Meister. ots Originaltext: Techniker Krankenkasse Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Rückfragen: Pressesprecherin Dorothee Becker 040 / 69 09 - 17 83 Original-Content von: TK Techniker Krankenkasse, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: