TK Techniker Krankenkasse

Zum Tag der Organspende am 6. Juni 2009: Zahl der Organspender steigt wieder, reicht aber längst nicht aus

Hamburg (ots) - Die gute Nachricht vorweg: Die Zahl der Organspenden, die für 2008 erstmals seit über zehn Jahren rückläufig ist, nimmt wieder zu. In den ersten vier Monaten dieses Jahres wurden bundesweit bei 425 Menschen Organe zur Organspende entnommen. Im Vorjahr waren es im gleichen Zeitraum nur 382. Anlässlich des Tags der Organspende am 6. Juni 2009 weist die Techniker Krankenkasse (TK) mit Bezug auf Zahlen der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) darauf hin, dass noch immer zu wenige Spenderorgane zur Verfügung stehen. Professor Dr. Norbert Klusen, Vorsitzender des Vorstandes der TK: "12.000 Menschen warten derzeit hierzulande auf ein Spenderorgan. Wir möchten an diesem Tag der Organspende auf ihr Schicksal aufmerksam machen."

Wie eine Umfrage der TK zeigt, haben sich zwei von drei Bürgern bisher kaum oder gar nicht mit dem Thema Organspende befasst, nur jeder Siebente besitzt einen Organspendeausweis. "Viele Menschen glauben, aus gesundheitlichen, religiösen oder Altersgründen nicht als Spender in Frage zu kommen", so Klusen. "Mit unserer aktuellen Informationskampagne möchten wir deshalb aufklären, Ängste und Vorbehalte abbauen und die Menschen motivieren, einen Organspendeausweis auszufüllen. Deutschland ist ein sehr hilfsbereites Land. Wenn die Menschen wissen, wieviele Lebenschancen eine Organspende ermöglicht, ist die Bereitschaft zu helfen, sicherlich groß."

Weitere Informationen gibt es auf der Website der TK unter www.tk-online.de sowie unter www.Organspende2009.de .

Pressekontakt:

Für Rückfragen: Michaela Hombrecher
Tel.: 040 - 6909 - 2223, Fax 040 - 6909 - 1353,
E-Mail: michaela.hombrecher@tk-online.de

Original-Content von: TK Techniker Krankenkasse, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TK Techniker Krankenkasse

Das könnte Sie auch interessieren: