TK Techniker Krankenkasse

TK-Europaservice: Die schnelle und unbürokratische Behandlung im Ausland

Hamburg (ots) - Es sollten die schönsten Tage des Jahres sein. Doch ein kleiner Unfall und schon ist die Urlaubsplanung dahin. Kampf mit Krankenhausbürokratie und endlosen Formularen statt Erholung war bisher in solchen Fällen angesagt. Doch es geht auch anders: In mittlerweile mehr als 70 Krankenhäusern in Italien, Österreich, Belgien und den Niederlanden können sich TK-Versicherte mittlerweile rund um die Uhr gegen die Vorlage ihrer Versichertenkarte behandeln lassen - sowohl stationär als auch ambulant. Möglich macht dies ein vereinfachtes Abrechnungsverfahren zwischen TK und den Krankenhausbetreibern, das eine schnelle und unkomplizierte medizinische Hilfe sicherstellt. Die Krankenhäuser decken gegen Vorlage der Versichertenkarte alle medizinischen Behandlungsgebiete ab und haben auch deutschsprachige Mitarbeiter. Die Versicherten müssen sich also nicht überlegen, welche Spezialisten für ihre Erkrankung geeignet sind.

Die TK und die heutige AOK Hamburg-Rheinland hatten 2004 ihre grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung gestartet und mit zehn Krankenhäusern an der niederländischen sowie vier Kliniken an der belgischen Küste Versorgungsverträge geschlossen. Aufgrund der guten Erfahrungen haben sie den Europaservice inzwischen erheblich ausgedehnt.

In allen beteiligten Krankenhäusern gilt: Der Versicherte muss sich um nichts kümmern, wenn er im Ausland erkrankt. Er legt im Krankenhaus einfach seine Versichertenkarte vor, das Krankenhaus gibt die Krankenversicherungsnummer und das Geburtsdatum des Patienten in das eigens errichtete TK-Europa-Portal im Internet ein. Eine aktuelle Anspruchsprüfung im Auftrag des Versicherten erfolgt in Sekundenschnelle. Die Leistungszusage wird dann umgehend via Internet erteilt. Die Technik des Internets bietet die Plattform für ein einfaches und sicheres Handling - ohne vorherige Formularbürokratie. Auch um die Abrechnung brauchen sich die Versicherten nicht zu kümmern. Außer private Wahlleistungen, wie beispielsweise Chefarztbehandlung rechnet die Klinik alle Kosten direkt mit der TK ab.

Das Projekt ist mittlerweile ein gemeinsames Angebot von TK und sechs AOKen. Mehr Informationen dazu gibt es in allen TK-Geschäftstellen oder im Internet unter: http://europa.aok-tk.de .

Hinweis für die Redaktionen:

Weitere Presse-Informationen und Illustrationen zu Europathemen enthält der TK-Medienservice "Europa", der unter www.presse.tk-online.de abrufbar ist.

Pressekontakt:

Für Rückfragen: Michael Ihly
Tel. 040 - 6909 -2577, Fax 040 - 6909 - 1353, E-Mail:
michael.ihly@tk-online.de

Original-Content von: TK Techniker Krankenkasse, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TK Techniker Krankenkasse

Das könnte Sie auch interessieren: