NDR / Das Erste

Tagesthemen: Abschied von Thomas Roth am 2. Oktober, Premiere für Ingo Zamperoni am 24. Oktober

Hamburg (ots) - Nur noch wenige Wochen, dann führt Thomas Roth zum letzten Mal durch die Tagesthemen: Am Sonntag, 2. Oktober, verabschiedet er sich nach gut drei Jahren als Moderator des ARD-Nachrichtenmagazins und wechselt in den Ruhestand. NDR Intendant Lutz Marmor: "Nur wenige Journalisten können auf einen so vielfältigen Erfahrungsschatz zurückgreifen wie Thomas Roth. Gerade bei unerwarteten und besonders fordernden Nachrichtenlagen zeigen sich seine herausragende Souveränität und seine große journalistische Routine. Dass Thomas Roth am Ende seiner langen Laufbahn zu den Tagesthemen gekommen ist, war ein großer Gewinn für die Redaktion und vor allem für die Zuschauerinnen und Zuschauer. Sie werden ihn vermissen, wenn er in Kürze in den Ruhestand wechselt."

Roths Nachfolger bei den Tagesthemen ist Ingo Zamperoni. Seine erste Sendung nach der Rückkehr aus dem ARD-Studio Washington zu ARD-aktuell moderiert er am Montag, 24. Oktober 2016. Wie Thomas Roth wird auch Ingo Zamperoni im wöchentlichen Wechsel mit Caren Miosga die Tagesthemen präsentieren. Diese Aufgabe ist für Ingo Zamperoni nicht neu: Bevor er nach Washington ging, hat er die Tagesthemen als fester Vertreter moderiert. Den Beschluss, Ingo Zamperoni zum Tagesthemen-Moderator zu berufen, hatten die ARD-Intendantinnen und -Intendanten auf Vorschlag des NDR im April 2016 einstimmig gefasst. Beim NDR liegt die Federführung für ARD-aktuell. NDR Intendant Lutz Marmor erklärte damals: "Unser Publikum kennt und schätzt Ingo Zamperoni. Er ist ein exzellenter Moderator. In Washington konnte er zudem seine Reporterqualitäten beweisen. Ich freue mich, dass Ingo Zamperoni im Herbst nach Hamburg zu den Tagesthemen zurückkehren wird. Mit ihm haben wir einen guten Nachfolger für Thomas Roth gefunden, der die Tagesthemen souverän präsentiert."

Thomas Roth wurde 1951 in Heilbronn geboren und studierte Anglistik und Germanistik in Heidelberg. Nach dem Volontariat beim damaligen Süddeutschen Rundfunk (SDR) arbeitete er als Redakteur für verschiedene Sendungen. Er war u. a. ARD-Korrespondent in Johannesburg sowie Studioleiter und Korrespondent im ARD-Studio Moskau. Bevor er Chefredakteur und Leiter des ARD-Hauptstadtstudios wurde, war er als Hörfunkdirektor beim WDR tätig. Rund fünf Jahre lang arbeitete Thomas Roth von Ende 2008 an als Studioleiter und ARD-Korrespondent in New York. Im August 2013 wurde er als Nachfolger von Tom Buhrow Moderator der Tagesthemen.

Ingo Zamperoni (42) stammt aus Wiesbaden. Nach Abitur und Zivildienst studierte er bis 1999 Amerikanistik, Jura und Geschichte in Konstanz, Berlin und Boston. Im Anschluss absolvierte er ein Volontariat beim NDR. Ab 2002 arbeitete er hier als Reporter und Autor. Seit 2005 übernahm Zamperoni die Moderation aktueller Sendungen im NDR Fernsehen. Mehrfach vertrat er ARD-Korrespondenten in den Studios Washington und London. 2012 wurde Ingo Zamperoni fester Vertreter für die "Tagesthemen"-Moderation. Seit Anfang 2014 ist er Fernsehkorrespondent im ARD-Studio Washington, für das derzeit der WDR die Federführung hat.

ARD-aktuell, eine Gemeinschaftseinrichtung der neun Landesrundfunkanstalten, produziert beim NDR in Hamburg u. a. die Sendungen Tagesschau, Tagesthemen und Nachtmagazin, den Informationskanal tagesschau24 und das Online-Angebot tagesschau.de. Die Tagesthemen leitet Christian Nitsche, zugleich Zweiter Chefredakteur von ARD-aktuell.

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Tel.: 040/4156-2300
Mail: presse@ndr.de

Original-Content von: NDR / Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR / Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: