NDR / Das Erste

Bestwert für Borowski: 10,67 Millionen Zuschauer sehen "Tatort" über Crystal Meth

Hamburg (ots) - Es ist der beste Wert für den Kieler NDR-"Tatort" mit Axel Milberg in seiner mehr als zehnjährigen Geschichte: 10,67 Millionen Zuschauer verfolgten am Sonntag, 25. Januar, im Ersten den Fall "Borowski und der Himmel über Kiel". Der Marktanteil lag bei 28,5 Prozent. Auch bei den Jüngeren war der "Tatort", bei dem sich alles um die Droge Crystal Meth drehte, sehr erfolgreich: Von den 14- bis 49-Jährigen sahen 3,82 Millionen zu, das entsprach einem Marktanteil von 26,8 Prozent. Einen Marktanteil von 23,1 Prozent hatte der Fall bei den 14- bis 29-Jährigen (0,77 Millionen). Der Krimi ist der erfolgreichste "Tatort" seit Ende September 2014.

"Borowski und der Himmel über Kiel" ist das "Tatort"-Debüt von Regisseur Christian Schwochow ("Bornholmer Straße"), das Buch schrieb Autor Rolf Basedow. Die Episoden-Hauptrolle neben Axel Milberg und Sibell Kekilli als Ermittler-Duo spielte Elisa Schlott.

Den Videochat im Anschluss an die Sendung auf www.tatort.de und www.n-joy.de nutzten rund 25.000 User. Einer der Schwerpunkte - neben der Diskussion über den "Tatort" an sich - waren Fragen, wie es sich anfühlt, süchtig zu sein, und wie Eltern ihre Kinder vor Crystal Meth schützen können. Im Studio saßen u. a. Regisseur Christian Schwochow, Sascha Milin, Mitarbeiter im "Zentrum für Interdisziplinäre Suchtforschung" (ZIS) in Hamburg, die ehemals von Crystal Meth abhängige Franziska Wolf und Anke Retzlaff, die im "Tatort" mitspielte. Nina Zimmermann von N-JOY, dem jungen Radioprogramm des NDR, moderierte den Video-Chat.

Den nächsten "Tatort" des NDR mit Axel Milberg und Sibell Kekilli zeigt das Erste am Sonntag, 29. März: "Borowski und die Kinder von Gaarden".

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Iris Bents
Tel: 040-4156-2304

Original-Content von: NDR / Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR / Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: