Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU): Pressebilder der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)
Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU): Pressebilder der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)
Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU): Pressebilder der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)
Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU): Pressebilder der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)
Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU): Pressebilder der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Foto: 1|2|3|4|5

Pressebilder der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)

    Osnabrück (ots) -

    Bild 1:

    Bundespräsident Horst Köhler anlässlich der Verleihung des Deutschen Umweltpreises der DBU. Rechtliches: Die Verwendung dieses Bildes ist ausschließlich im Rahmen redaktioneller Berichterstattung mit inhaltlichen  Bezügen zur Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) erlaubt. Das Bild kann zu diesem Zweck verfielfältigt und kostenlos veröffentlicht werden. Die Bearbeitung des Bildes ist nicht erlaubt. Verkleinerungen oder Vergrößerungen, die der technischen Aufbereitung zum Zweck der optimalen Verfielfältigung dienen, sowie eine den zentralen Sinn des Bildes nicht entstellende Ausschnittwahl sind zulässig.

    Als Autoren- und Quellenangabe ist bei jeder Veröffentlichung des Bildes zu nennen: Foto: DBU - Deutsche Bundesstiftung Umwelt, Rückfragen unter Telefon 0541/9633521. Weitere DBU-Fotos unter: http://www.dbu.de/press/bilddb.php

    Schlüsselwörter: Deutsche Bundesstiftung Umwelt, Umweltstiftung, Bundesumweltstiftung, Umweltbundesstiftung, DBU, Stiftung, Umwelt, Innovation, innovativ, Umweltentlastung, umweltentlastend, modellhaft, Modellhaftigkeit, Umweltschutz, Schutz der Umwelt, Umweltpreis

    Bild 2:

    An unwirtlichen Orten der Erde, wie hier an heißen Quellen auf den Azoren, sucht Garabed Antranikian nach Mikroorganismen, die sich in Industrieprozessen einsetzen lassen. Der Hamburger Mikrobiologen (Prof. Dr. Dr. h.c.), Leiter des Instituts für Technische Mikrobiologie an der Technischen Universität Hamburg-Harburg, ist einer von zwei Trägern des Deutschen Umweltpreises 2004 der DBU. In verschiedenen Forschungsprojekten wird er von der DBU unterstützt. Rechtliches: Die Verwendung dieses Bildes ist ausschließlich im Rahmen redaktioneller Berichterstattung mit inhaltlichen Bezügen zur Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) erlaubt. Das Bild kann zu diesem Zweck verfielfältigt und kostenlos veröffentlicht werden. Die Bearbeitung des Bildes ist nicht erlaubt. Verkleinerungen oder Vergrößerungen, die der technischen Aufbereitung zum Zweck der optimalen Verfielfältigung dienen, sowie eine den zentralen Sinn des Bildes nicht entstellende Ausschnittwahl sind zulässig.

    Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Deutsche Bundesstiftung Umwelt"

    Bild 3:

    Architektonischer und bauökologischer Hingucker in Osnabrück: Das Verwaltungsgebäude der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU).

    Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Deutsche Bundesstiftung Umwelt"

    Bild 4:

    Mitten im Nationalpark Bayerischer Wald können Kinder und Jugendliche im "Wildniscamp am Falkenstein" die Ursprünglichkeit und Wildnis der Natur hautnah erleben und von ihr lernen. Mit der "Wildnispädagogik" wird im Wildniscamp ein neuer Weg in der ökologischen Bildung beschritten. Hier finden "Wildniswochen" für Schulklassen und deutsch-tschechische Jugendfreizeiten statt. Gefördert wird das Projekt durch die DBU.

    Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Deutsche Bundesstiftung Umwelt"

    Bild 5:

    Ökologie ist Trumpf - auch beim Verwaltungsgebäude der DBU in Osnabrück: begrüntes Dach, fünf Lichthöfe, über die viel Tageslicht in die Büros flutet und den täglichen Energiebedarf niedrig hält.

    Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Deutsche Bundesstiftung Umwelt"