Daimler AG

Mercedes-Benz Vans bringt noch vor Ende des Jahrzehnts einen Pick-up auf den Markt - Mercedes-Benz Vans verbucht 2015 Rekordjahr und treibt globales Wachstum weiter voran

Mercedes-Benz Vans bringt noch vor Ende des Jahrzehnts einen Pick-up auf den Markt - Mercedes-Benz Vans verbucht 2015 Rekordjahr und treibt globales Wachstum weiter voran
Dateiname: daimler-nfz-round-table-vans-16-feature.mp3
Dateigröße: 3,08 MB
Länge: 02:14 Minuten

Stuttgart (ots) - 2016 will das Unternehmen seinen weltweiten Absatz deutlich steigern

MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN

Anmoderation

Die Van-Sparte von Mercedes-Benz hat im Jahr 2015 Rekordergebnisse eingefahren. Mit über 321.000 verkauften Fahrzeugen wurde beim Absatz ebenso ein neuer Spitzenwert aufgestellt wie beim Umsatz und EBIT. Das wurde beim heutigen (15.03.2016) Jahrespressegespräch in Stuttgart-Untertürkheim bekannt gegeben. Besonders in Europa ist der Markt für Transporter 2015 stark gewachsen, sagte Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans:

O-Ton Volker Mornhinweg:

In Europa ist der Markt für Transporter 2015 stark gewachsen. Insgesamt ging das Marktvolumen von 9 Prozent nach oben. Westeuropa ist nach wie vor unser wichtigster Markt. Hier konnten wir unseren Absatz auf 208.500 Einheiten steigern, das sind plus 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Bei den mittelgroßen und großen Transportern haben wir unsere Position als Marktführer weiter ausgebaut. Insbesondere im Midsize-Segment konnten wir Marktanteile hinzugewinnen. (0'33)

Besonders erfolgreich war Mercedes-Benz Vans in Belgien mit einem Zuwachs von 25 Prozent. Im Heimatmarkt Deutschland wurden fast 90.000 Fahrzeuge verkauft, ein Plus von 11 Prozent. Der Umsatz von Mercedes-Benz Vans erreichte mit 11,5 Milliarden Euro im vergangenen Jahr ein neues Rekordniveau, ein Plus von 15 Prozent. Und das Ergebnis stieg sogar um fast ein Drittel auf 880 Millionen Euro, 29 Prozent mehr als 2014. Hauptgrund für diesen Erfolg ist die konsequente Produktoffensive, die in den Märkten hervorragend angekommen ist:

O-Ton Volker Mornhinweg:

2015 war das erste volle Verkaufsjahr mit unserer rundum erneuerten Produktpalette. Seit 2012 sind wir Full-Line-Anbieter und bieten mit für jeden Van-Kunden das passende Modell, angefangen bei der mobilen Espressobar im Citan auf dem Wochenmarkt bis hin zum Sprinter mit Allradantrieb auf der Großbaustelle. (0'22)

Für das Geschäftsjahr 2016 erwartet Volker Mornhinweg weiteres Wachstum und eine Fortsetzung der sehr positiven Geschäftsentwicklung der Transportersparte der Daimler AG. Dafür wird kräftig investiert:

O-Ton Volker Mornhinweg:

Im Verlauf des Jahres starten wir die Vito-Produktion auch in China. Damit laufen unsere mittelgroßen Vans an vier Standorten auf vier Kontinenten vom Band: in Spanien für Europa, Argentinien, in den USA und in China. Das zeigt: Nicht nur unser Portfolio wird globaler, sondern auch unser Produktionsnetzwerk. Der nächste Schritt ist der Bau unseres neuen Transporterwerks in Charleston in South Carolina. Etwa Mitte des Jahres findet der erste Spatenstich dann statt. Für das Werk investieren wir insgesamt rund eine halbe Milliarde US Dollar. (0'40)

Mercedes-Vans hat heute auch bekannt gegeben, dass die laufende Produkt-Offensive weitergehen wird. Noch vor Ende des Jahrzehnts wird ein Pick-up auf den Markt kommen, der erste Pick-up mit dem Mercedes-Stern:

O-Ton Volker Mornhinweg:

Wir erweitern unser Portfolio noch vor Ende des Jahrzehnts um einen Pick-up. Es wird der erste überhaupt sein, der einen Stern trägt. Speziell das Segment der mittelgroßen Pick-ups ist volumenstark und birgt weltweit Wachstumspotenziale. Tatsächlich befindet sich dieses Segment aktuell im Umbruch. Der Trend geht von der rein kommerziellen Nutzung hin zur privaten Nutzung mit Pkw-ähnlichen Eigenschaften. (0'25)

Abmoderation

Mercedes-Benz Vans bleibt auf der Erfolgsspur. Beim heutigen Jahrespressegespräch in Stuttgart Untertürkheim hat der Transporter-Chef der Daimler AG, Volker Mornhinweg, die aktuellen Geschäftszahlen vorgestellt.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Ansprechpartner:
Daimler AG, Florian Martens, 0711 17 41525
Daimler AG, Susanne Lenz, 0711 17 41547
Daimler AG, Peter Smodej, 0711 17 41560
all4radio, Hermann Orgeldinger, 0711 3277759 0

Weitere Meldungen: Daimler AG

Das könnte Sie auch interessieren: