Desso Sports Systems

DESSO übernimmt Enia Carpet NL Holding BV

Waalwijk, Niederlande (ots/PRNewswire) - DESSO Group gibt am heutigen Tage die Übernahme der Enia Carpet NL Holding BV bekannt. Im Jahr 2009 bezifferte sich der Umsatz der Gewinn bringenden Bereiche von Enia Carpet NL Holding BV auf EUR 50 Millionen. Unter den Markennamen Parade und Bonaparte entwickelt, fertigt und verkauft Enia Teppichprodukte für den Verbrauchermarkt insbesondere in den Niederlanden, Deutschland, der Schweiz und Österreich. Darüber hinaus beliefert Enia den europäischen Büromarkt mit Teppichen.

Stef Kranendijk, CEO von DESSO: Wir möchten die Experten von Enia als eine Verstärkung unseres Geschäftszweiges in unseren Reihen herzlich willkommen heissen. Durch den Zugewinn der Spitzenmarken Parade und Bonaparte stösst die DESSO Group zusammen mit ihrer Hausmarke DESSO in die marktführende Position auf dem niederländischen Teppichmarkt für Verbraucher vor. Darüber hinaus ist Parade die einzige echte europäische High End-Teppichmarke für den Verbrauchermarkt in den Benelux, in Deutschland, Frankreich der Schweiz und Österreich.'

Wachstum von Marktanteil und Rendite

DESSO konnte das Jahr 2009 positiv abschliessen und zum dritten Mal in Folge bei Marktwachstum und Rendite ein ganz erhebliches Wachstum erzielen, sowohl bei Teppichen als auch Kunstrasen, und dies trotz schwieriger Marktbedingungen. Mit dieser Übernahme festigt das Unternehmen seine Position auf dem europäischen Teppichmarkt weiter. Derzeit hält DESSO bereits die Marktführung auf dem europäischen Festland auf dem Gebiet von Teppichfliesen für den Büromarkt inne und verteidigt weiterhin ihre starke weltweite Position auf den Marktsegmenten Hotels, Kreuzfahrtschiffe und Fluggesellschaften. Mit der Übernahme von Enia erwirbt sich DESSO ausserdem eine tragende Rolle als wichtiger Akteur auf dem Konsumentenmarkt, mit einer führenden Marktposition in den Niederlanden und an zweiter Stelle in Deutschland. Die definitive Umsetzung der Übernahmetransaktion ist jedoch noch abhängig von der Genehmigung seitens der niederländischen Kartellbehörden (NMA) sowie einer positiven Empfehlung beider Betriebsräte.

Cradle to Cradle

Erklärtes Ziel von DESSO ist es, dass all ihre Erzeugnisse im Jahr 2020 den Cradle to Cradle-Prinzipien entsprechen. 2010 sollen 75% ihrer Teppichfliesen das Cradle to Cradle-Zertifikat besitzen. Derzeit ist dies bei etwa 25 % der Teppichfliesen der Fall. In diesem Jahr kann erneut ein ganz erheblicher Fortschritt auf diesem Gebiet bekannt gegeben werden, sowohl im Bereich Teppiche als auch Kunstrasen. Durch die Übernahme neu hinzu gewonnene Produkte, die in das Portfolio eingegliedert wurden, werden selbstverständlich ebenfalls in den Cradle to Cradle-Entwicklungsprozess einfliessen.

Über DESSO

DESSO stellt schon seit mehr als 80 Jahren Teppiche her. In dieser Zeit konnte sich das Unternehmen einen hervorragenden Ruf als zuverlässigen Partner für qualitativ hochwertige Design-Teppichfliesen und zimmerbreite Teppichböden erwerben, für die Zielsegmente Büros, öffentliche Gebäude, Schulen, Krankenhäuser, Geschäfte und im gehobenen Segment. DESSO betreibt zwei Fertigungsstätten in Europa, der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich im niederländischen Waalwijk. Zum Kundenkreis von DESSO zählen unter anderem Randstad, Rabobank, Nestlé, KPMG, ABN AMRO, Procter & Gamble und Deloitte.

Die kreativen Teppichmodelle und das serviceorientierte Vorgehen, die die Unternehmensphilosophie von DESSO prägen, haben dazu geführt, dass DESSO heute ein marktführender Anbieter im Bereich von Teppichlösungen für die Sektoren Hotel, Marine und Aviation (HMA) ist. Der Unternehmensbereich DESSO HMA ist unter anderem für Unternehmen wie Hilton, Intercontinental, Maritime, KLM, Virgin, Royal Caribbean Cruise Lines und Holland America Line tätig.

DESSO hat einen Kooperationsvertrag mit der Environmental Protection Encouragement Agency (Internationale Umweltforschung GmbH, EPEA) geschlossen und ist damit der erste Teppichhersteller in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika (EMEA), der auf das Cradle to Cradle-Entwicklungsprinzip umgestellt hat. Dies illustriert die radikale Kehrtwende von DESSO, um weitere Massnahmen zu ergreifen, die über das Prinzip der 'herkömmlichen' Nachhaltigkeit hinausgehen. Ziel von DESSO ist es, 2020 für alle Erzeugnisse eine Cradle to Cradle-Zertifizierung vorweisen zu können. Nach den Cradle to Cradle-Prinzipien werden Produkte aus sauberen Komponenten gefertigt, die sich problemlos trennen lassen und mit denen wiederum neue Produkte in sowohl einem biologischen als auch technischen Kreislauf produziert werden können. http://www.desso.com

Weitere Informationen zu DESSO auch unter: http://www.desso.com

Pressekontakt:

CONTACT:  **HINWEIS FÜR DIE REAKTION** Nicht zur 
Veröffentlichungbestimmt. DESSO, Anke Langens, +31-416-684 100,
alangens@desso.com
Original-Content von: Desso Sports Systems, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: