Friedensdorf International

61. Hilfseinsatz von Friedensdorf International in Afghanistan

Dinslaken (ots) - Mehr als 100 kleine Patienten kommen am Mittwoch aus Afghanistan, Ländern Zentralasiens und des Kaukasus', über 90 Kinder können am Wochenende die Heimreise antreten

Die einen kommen, die anderen gehen - das ist seit vielen Jahren Alltag im Friedensdorf. Und so ist es wieder beim 61. Hilfseinsatz der Einrichtung in Afghanistan, der auch Länder im Kaukasus und in Zentralasien umfasst. Am kommenden Mittwoch werden insgesamt mehr als 100 Kinder aus Afghanistan, Usbekistan, Tadschikistan, Georgien und Armenien an Bord der Chartermaschine sein. Sie benötigen dringend medizinische Hilfe, die sie in ihrer Heimat nicht bekommen können. Einige Wochen oder Monate werden sie nun vom Friedensdorf betreut, um dann wieder zu ihren Familien zurückzukehren - nach hoffentlich erfolgreicher Behandlung und mit der Chance auf eine neue Zukunft. Darauf freuen sich derzeit schon mehr als 90 Mädchen und Jungen aus den genannten Ländern, die am kommenden Wochenende ihre Heimreise antreten. Sie alle haben ihre Behandlung und die anschließende Reha im Friedensdorf erfolgreich hinter sich gebracht. Bei einem kleinen Abschiedsfest haben sie sich bereits von ihren neu gewonnenen Freunden und Freundinnen im "Dorf" verabschiedet.

War es beim 60. Hilfseinsatz in Afghanistan zu Jahresbeginn der Schnee, der die Menschen am Hindukush vor große Probleme stellte, so waren es jetzt die Folgen der verheerenden Überschwemmungen in der Region, die den Einsatz auch in Kabul erschwerten. So stand beispielsweise der Hof der Friedensdorf-Partnerorganisation Roter Halbmond vorübergehend unter Wasser. Dennoch kamen zahlreiche Familien mit ihren kranken oder verletzten Kindern, um sie den Ärzten des Roten Halbmondes und den Friedensdorf-Mitarbeitern vorzustellen - in der Hoffnung auf eine Behandlung in Deutschland.

Weitere Informationen unter www.friedensdorf.de

Pressekontakt:

Heike Bruckmann, Tel.: 02064 - 4974133,
Email: offen@friedensdorf.de

Original-Content von: Friedensdorf International, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Friedensdorf International

Das könnte Sie auch interessieren: