Merck KGaA

Merck zeigt Produktneuheiten auf der Analytica 2016

Merck zeigt Produktneuheiten auf der Analytica 2016
Merck's CellASIC(TM) Platform allows researchers to monitor responses to perfusion, temperature and gas environment changes in live cells and track individual cell responses over time for optimal cellular analysis. The product is just one of several innovations that Merck will showcase at Analytica 2016 in Munich, Germany, May 10-13. ...

Darmstadt, Deutschland (ots/PRNewswire) - Knowhow kombiniert mit Produktinnovationen für die vereinfachte, dynamische und präzise Lebendzellanalyse im Bereich Life Science

Merck (http://www.merckgroup.com/en/index.html), ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, wird eine Reihe neuer Produkte und Lösungen auf der Analytica 2016 (http://www.analytica.de/index-2.html) vorstellen. Die weltweit größte Fachmesse für Labortechnik, Analytik und Biotechnologie findet vom 10. bis 13. Mai in München statt.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20160506/364647

Merck zeigt am Messestand A1.408 Innovationen, mit denen Forschung schneller, einfacher und zuverlässiger betrieben werden kann, darunter die Mikrofluidik-Plattform CellASIC(TM) ONIX 2 als Tool für die Lebendzellanalyse und die Agarplatten ReadyPlate(TM) 55 für die präzise, effiziente Testung von filtrierbaren Proben.

"Die neuen Produkte von Merck veranschaulichen unser Engagement zur Entwicklung von Lösungen für die großen Herausforderungen unserer Kunden", sagte Udit Batra, Mitglied der Geschäftsleitung von Merck und Leiter des Unternehmensbereichs Life Science (http://www.emdgroup.com/emd/products/life_science/life_science.html). "Merck kann eine Erfolgsbilanz in der Life-Science-Branche aufweisen und ist weiterhin bestrebt, Innovationen wie unsere neue CellASIC(TM)-Plattform."

Mit der CellASIC(TM)-Plattform für eine wirklich dynamische Zellanalyse können Wissenschaftler die Reaktionen von Lebendzellen auf Umfeldveränderungen bei Perfusion, Temperatur und Gas überwachen und die einzelnen Zellreaktionen in Langzeitexperimenten nachverfolgen. Die Plattform bietet darüber hinaus konsistente, stabile Bildgebungsbedingungen unter Aufrechterhaltung der Zellgesundheit und kombiniert äußerste Präzisionskontrolle mit überlegener Funktionalität und einfachster Benutzerschnittstelle für ein einzigartiges Erlebnis bei der Lebendzellanalyse.

Merck wird außerdem die folgenden Innovationen ausstellen:

- Amicon® Stirred Cells - Neue Ultrafiltrationseinheiten geeignet für
  makromolekulare Lösungen großer Volumina; bieten vereinfachte und 
  sicherere Montage sowie bessere Integrität und Kompatibilität mit 
  mehr Membranen. 
- Samplicity® G2 Filtration System - Neue benutzerfreundliche 
  Technologie mit hoher Durchsatzleistung als Alternative zu 
  konventionellen Spritzenendstückfiltern für die chromatografische 
  Probenvorbereitung. 
- Spectroquant® Prove-Spektralfotometer - Neue Klasse von 
  Spektralfotometern für die vereinfachte, stabile und sichere 
  Analyse von Abwasser, Trink- und Prozesswasser sowie Getränken. 

Sämtliche Pressemeldungen von Merck werden zeitgleich mit der Publikation im Internet auch per E-Mail versendet: Nutzen Sie die Web-Adresse www.merckgroup.com/newsabo, um sich online zu registrieren, die getroffene Auswahl zu ändern oder den Service wieder zu kündigen.

Über Merck

Merck ist ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen in den Bereichen Healthcare, Life Science und Performance Materials. Rund 50.000 Mitarbeiter arbeiten daran, Technologien weiterzuentwickeln, die das Leben bereichern - von biopharmazeutischen Therapien zur Behandlung von Krebs oder Multipler Sklerose über wegweisende Systeme für die wissenschaftliche Forschung und Produktion bis hin zu Flüssigkristallen für Smartphones oder LCD-Fernseher. 2015 erwirtschaftete Merck in 66 Ländern einen Umsatz von 12,85 Milliarden Euro.

Gegründet 1668 ist Merck das älteste pharmazeutisch-chemische Unternehmen der Welt. Die Gründerfamilie ist bis heute Mehrheitseigentümerin des börsennotierten Konzerns. Merck mit Sitz in Darmstadt besitzt die globalen Rechte am Namen und der Marke Merck. Einzige Ausnahmen sind die USA und Kanada, wo das Unternehmen als EMD Serono, MilliporeSigma und EMD Performance Materials auftritt

Pressekontakt:

Neetha Mahadevan 06151 72-6328

Original-Content von: Merck KGaA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Merck KGaA

Das könnte Sie auch interessieren: