Westfalenhallen Dortmund GmbH

FAIR FRIENDS sucht Social Entrepreneurs
Messe bietet deutschlandweit einzigartiges Konzept

Dortmund (ots) - Der Umsatz mit Fairtrade-zertifizierten Produkten ist 2015 in Deutschland erneut zweistellig gewachsen. Der Konsum wird zunehmend bewusster. Nachfrage und Angebot "befruchten" sich gegenseitig. Das betrifft nicht allein den Fairen Handel. Insgesamt gewinnen nachhaltige Konsumgüter, Konzepte und Projekte an Bedeutung. In Dortmund geht vom 1. bis 3. September 2016 eine Messe an den Start, die alle wesentlichen Aspekte zum Thema Nachhaltigkeit in einem Messekonzept vereint. Für Aussteller gibt es attraktive Beteiligungsangebote. Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen fördert die Messeteilnahme ausgewählter Social Entrepreneurs aus NRW sogar mit bis zu 100 Prozent. Interessierte Unternehmen sollten sich schnell entscheiden, denn die Bewerbungsfrist für die Förderung endet am 15. Juli 2016.

Mit ihren drei Themenwelten "Fairer Handel", "Neue Lebensmodelle" und "Gesellschaftliche Verantwortung" wird die FAIR FRIENDS in der Messe Westfalenhallen Dortmund zeigen, wie gut Ökologie, Ökonomie und Soziales heute miteinander vereinbar sind. Sie ist Marktplatz und Kommunikationsplattform in einem und bringt Händler, Kunden, Jung- und Kleinunternehmer, Hersteller, Produzenten, Institutionen und Verbände zur gleichen Zeit an einem Ort zusammen. Ein umfangreiches Angebot an nachhaltig sowie fair orientierten Produkten, Dienstleistungen, Lebens- und Unternehmensmodellen gehört genauso zum Spektrum wie ein vielseitiges Forenprogramm, in dem wichtige Akteure der Branche zu Wort kommen. Das innovative Konzept, welches alle wesentlichen Aspekte der Nachhaltigkeit berücksichtigt, macht die FAIR FRIENDS in der deutschen Messelandschaft einzigartig.

In NRW ist die FAIR FRIENDS sogar die einzige Messe, die explizit die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen thematisiert und ihnen eine Plattform bietet. Dies war ein wesentlicher Faktor für die Entscheidung des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen, die Messeteilnahme von Social Entrepreneurs aus NRW an der FAIR FRIENDS 2016 mit bis zu 100 Prozent zu fördern. Mit dieser Maßnahme möchte das NRW-Wirtschaftsministerium das Engagement derjenigen Unternehmen sichtbarer machen, die mit ihrem Geschäftsmodell den Spagat zwischen unternehmerischem Denken und sozialem Mehrwert schaffen. Bis einschließlich 15. Juli können sich kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) aus NRW bewerben. Mehr Infos dazu gibt es unter: http://ots.de/MfJYB

Die FAIR FRIENDS ist eine Plattform für alle, die in Bildung, Wissenschaft, Forschung, Handel und Konsum einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten oder im Begriff sind, dies zu tun. Die einzelnen Themenwelten der Messe helfen bei der notwendigen Orientierung. "Fairer Handel" stellt aktuelle fair produzierte Waren aus aller Welt vor. Im Bereich "Neue Lebensmodelle" trifft man auf Ideen, Projekte und Erzeugnisse aus Bereichen wie alternative Ernährungs- und Lebensformen, nachhaltige Designstrategien und Gemeinschaftskonsum. Der Bereich "Gesellschaftliche Verantwortung" schließlich greift aktuelle Themen und Herausforderungen aus dem CSR-Umfeld auf.

Auf der FAIR FRIENDS sind alle willkommen, die sich für Nachhaltiges Handeln interessieren und über Zukunftstrends in diesem Sektor informieren möchten. Ordern respektive einkaufen können hier Fachleute aus dem Groß-, Fach- und Einzelhandel, der Gastronomie ebenso wie öffentliche Beschaffer und Endverbraucher.

Pressekontakt:

Westfalenhallen Dortmund GmbH
Marketing- und Unternehmenskommunikation
Karolin Heinrigs
Tel.: 0231 / 12 04 - 556, Fax: - 724
E-Mail: medien[at]westfalenhallen.de

Original-Content von: Westfalenhallen Dortmund GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westfalenhallen Dortmund GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: