BVDW Bundesverband Digitale Wirtschaft

dmmv schickt deutschen Pavillon auf weltgrösste TV-, Broadcaster- und Multimedia-Messe (NAB 2002) in die 2. Runde
Erneute Förderung vom Bundeswirtschaftsministerium

    Düsseldorf (ots) - Auf Initiative des Deutschen Multimedia Verbandes (dmmv) e.V. präsentieren sich auch im nächsten Jahr deutsche TV-Technologie- und Broadbandunternehmen auf der NAB 2002 (National Association of Broadcasters) in Las Vegas (USA). Nach großem Zuspruch im Jahr 2001 wird es auch 2002 einen deutschen Pavillon geben. Dieser wird, wie im Vorjahr, vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWI) zu rund 50 Prozent gefördert. Auf der Fachmesse vom 08.-11. April 2002 werden auf dem 150 qm-Gemeinschaftsstand deutsche Multimediaunternehmen neueste Produkte und Dienstleistungen aus Streaming, Broadband-Internet und Fernsehtechnologie vorstellen.

    Ein wesentlicher Teil der Multimediaanwendungen und
-Dienstleistungen sind eng mit dem Unterhaltungsmedium Fernsehen
verknüpft. So, wie die Fernsehtechnologie zunehmend
computergestützter Editier- und Speichermedien nutzt, so wird auch
das Internet multimedialer. Der Unterschied bei Bearbeitungs- und
Produktionswerkzeugen wird damit zunehmend geringer. Fernseh- und
Internetproduktionstechnologie verschmelzen.
    
    Das Internet ist auf der NAB - der weltgrößten Technologiemesse
für den Audio & Video-Produktions- und Distributionssektor - bereits
seit 1993 ein fester Bestandteil. Aus diesem Grund hat der dmmv sich
bereits früh darum bemüht diesen Marktplatz der Spitzentechnologie
für die deutsche Multimediaindustrie zu erschließen.
    
    Initiiert vom dmmv - gefördert vom BMWI - gab es dann im Jahre
2001 auf der NAB den ersten deutschen Pavillion. Stefanie Krones
(Rechtsreferentin und Koordinatorin des Arbeitskreis "Broadband" im
dmmv) dazu: "Der deutsche Pavillion war sehr gut besucht und das
positive Feedback der Messebesucher hat die Aussteller sehr
zufriedengestellt. Einige Aussteller haben noch während der Messe
ihre Beteiligung für das nächste Jahr angemeldet." Gelobt wurde vor
allem die gute Infrastruktur, die reibungslose Organisation und die
fachliche Qualifikation der internationalen Messebesucher.
    
    Für die Durchführung des deutschen Pavillions wurde wie im
letzten Jahr die DEGA-EXPOTEAM GmbH & Co. KG beauftragt. Unternehmen
können sich hier bis zum 26.10.01 anmelden (Willi Ball, Tel. 08841
2005, Fax: 08841 991 66, mailto:info@dega-expoteam.de)
    
    Teilnahmeberechtigt sind alle Unternehmen aus der Bundesrepublik
Deutschland sowie deren ausländische Niederlassungen und Vertretungen
mit Ausstellungsgütern, die in Deutschland oder im Ausland von
deutschen Niederlassungen bzw. in deutscher Lizenz hergestellt
wurden.
    
ots Originaltext: Deutscher Multimedia Verband (dmmv) e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
Deutscher Multimedia Verband (dmmv) e.V.
Claudia Straesser
Tel. 0211 - 600 456-26; Fax: -33
mailto: truchsess@dmmv.de

Original-Content von: BVDW Bundesverband Digitale Wirtschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BVDW Bundesverband Digitale Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren: