BVDW Bundesverband Digitale Wirtschaft

Deutscher Multimedia Verband mit dem DGVM Innovation Award ausgezeichnet

    Bonn (ots) -

    Preis für innovatives Verbandsmanagement, ausgezeichnete Öffentlichkeitsarbeit und erfolgreiches Lobbying verliehen

    Die Deutsche Gesellschaft für Verbandsmanagement (DGVM) vergibt den diesjährigen Innovation Award an den Deutschen Multimedia Verband (dmmv), Düsseldorf für seine innovativen Leistungen im Bereich des Verbandsmanagements und für seine erfolgreiche Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit.

    Nach der Stiftungsurkunde werden mit diesem Preis alljährlich
herausragende Leistungen von Verbänden auf dem Gebiete des Lobbying,
der Verbandskommunikation oder des Verbandsmanagements ausgezeichnet.
In diesem Jahr hat der Preisträger erstmalig die Auszeichnung für
herausragende Leistungen auf allen Feldern erhalten.
    
    Der dmmv reiht sich in die Reihe der Preisträger ein, die im Jahre
1997 mit dem Verband der Chemischen Industrie (VCI) eröffnet und in
den Folgejahren mit einem Fachverband des Deutschen Hotel- und
Gaststättenverbandes sowie dem Bundesinnungsverband für das
Gebäudereiniger-Handwerk fortgesetzt wurde.
    
    Ausschlaggebend für die Entscheidung der Jury sind die
Lobby-Erfolge für die New Economy-Unternehmen sowie das
Verbandsmanagement und die positive Mitgliederentwicklung. Auch hat
der dmmv es "in beneidenswerter Weise verstanden, das Wechselspiel
von Interessensvertretung und aufmerksamkeitsstarker
Öffentlichkeitsarbeit intelligent zu inszenieren", so der Präsident
der DGVM, Dr. Gerhard Hein zur Begründung der Entscheidung zur
Vergabe des Awards an den dmmv. Der dmmv hat keine Eigenbewerbung an
das Kuratorium eingereicht, sondern war vorgeschlagen worden.
    
    Die erfolgreiche Verbandsarbeit des dmmv spiegelt sich auch in
seiner Mitgliederentwicklung. Seit seiner Gründung am 17. August 1995
hat er sich mit 1250 Mitgliedern zur größten Interessensvertretung
der Internet- und Multimediabranche in Europa entwickelt. Die
Mitglieder sind Unternehmen, Universitäten und Einzelpersonen und
kommen aus allen vier Segmenten der Multimediabranche: IT, Inhalte,
Service und Netze/Plattformen.
    
    Die Verleihung des Preises erfolgt am 6. November 2000 im Rahmen
der Abendveranstaltung des 4. Deutschen Verbändekongresses in Bonn.
Zu dem seit 1997 alljährliche stattfindenden Jahrestreffen der
hauptamtlich geführten Verbände kommen im Bonner Hotel Maritim über
200 Führungskräfte zusammen, um über aktuelle Themen des
Verbandsmanagements zu diskutieren, Erfahrungen auszutauschen und
neue Anregungen für die Verbandsarbeit zu gewinnen.
    
    Zur Abendveranstaltung, die auf Einladung der Deutschen Telekom AG
in der Telekom-Zentrale stattfindet, werden über 500 geladene Gäste
erwartet.
    
    Erstmals findet der Verbändekongress parallel zur Fachausstellung
Kongressmarkt - Meetings made in Germany statt, bei der über 140
Unternehmen der deutschen Tagungs- und Kongresswirtschaft ihre
Angebote präsentieren.
    
ots Originaltext: Deutsche Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V.
                            (DGVM)
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Kontakt:
Deutsche Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM)
Wolfgang Lietzau
Burgstraße 79,
53177 Bonn
Telefon: (0228) 93 54 93-40
Telefax: (0228) 93 54 93-45
eMail: lietzau@verbaende.com
Internet: http://www.verbaende.com

Original-Content von: BVDW Bundesverband Digitale Wirtschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BVDW Bundesverband Digitale Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren: