BVDW Bundesverband Digitale Wirtschaft

BVDW entwickelt neues Konzept mit der Koelnmesse

Düsseldorf (ots) -

   Neue Messe für Digitales Marketing geht 2009 an den Start 

Nachdem der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) in den zurückliegenden Wochen verschiedene Konzepte für den Aufbau einer neuen Messe für digitales Marketing eingeholt und bewertet hat, haben das Präsidium, die Geschäftsführung und der Online-Vermarkterkreis (OVK) gemeinsam entschieden, ab 2009 mit der Koelnmesse zu kooperieren. In einem dreistufigen Auswahlverfahren konnte das vorgelegte Gesamtkonzept der Koelnmesse letztlich am stärksten überzeugen. Ausschlaggebend für die Entscheidung waren verschiedene qualitative Kriterien von der Infrastruktur über das Messeteam bis hin zum Gestaltungsspielraum des Verbands. An der Unterstützung der online-marketing-düsseldorf im September 2008 ändert diese Entscheidung nichts.

Entgegen anderslautender Gerüchte haben das Präsidium, in dem Vertreter nahezu aller Fachgruppen repräsentiert sind und die Mitglieder des OVK die Entscheidung gemeinsam getragen. Finanzielle Aspektewaren bei dieser Entscheidung, die allen Beteiligten Planungssicherheit bis zum Jahr 2011 garantiert, nicht ausschlaggebend. Zu gegebener Zeit werden Vertreter des BVDW und des OVK sowie das Team der Koelnmesse, bestehend aus Kai Schmude, Frank Schneider und Christian Muche sowie Gerald Böse dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Koelnmesse gemeinsam ein neues Messe- und Kongressformat als zentralen Branchenevent für digitales Marketing entwickeln. Das komplette Format soll noch im Laufe des Jahres vorgestellt werden. Zunächst aber gilt die volle Aufmerksamkeit der diesjährigen Veranstaltung. Es ist im Interesse aller, am 17. und 18. September 2008 eine erfolgreiche online-marketing-düsseldorf durchzuführen.

Über den BVDW:

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die Interessenvertretung aller am digitalen Wertschöpfungsprozess beteiligten Unternehmen.

Der BVDW steht im ständigen Dialog mit Politik, Öffentlichkeit und anderen Interessengruppen (Verbraucherorganisationen, andere Branchenverbände etc.), um ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv die dynamische Entwicklung der Branche zu unterstützen.

Zudem bietet der BVDW ein Expertennetzwerk, das Unternehmen und Interessierten innerhalb wie außerhalb der Branche schnell und gezielt Antworten auf konkrete Fragestellungen rund um die Lösungen der Digitalen Wirtschaft liefert.

Der BVDW bietet ein umfangreiches Service- und Informationsportfolio für seine Mitgliedsunternehmen. Er hat sich zur Aufgabe gemacht, Effizienz und Nutzen digitaler Technologien transparent zu machen und so den Einsatz in der Gesamtwirtschaft, Gesellschaft und Administration zu fördern.

Über den OVK:

Der Online-Vermarkterkreis (OVK) ist das zentrale Gremium der führenden deutschen Onlinevermarkter und gehört zum Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW). Ziel des gemeinsamen Auftritts ist es, der Gattung Online noch mehr Gewicht im Markt zu verleihen.

Mitglieder des Online-Vermarkterkreises im BVDW sind die Unternehmen Ad2Net, AdLink Internet Media, allesklar.com/meinestadt. de, AOL Deutschland, Bauer Media, Bild.T-Online.de, eBay Advertising Group, G+J Electronic Media Sales, GWP online marketing, InteractiveMedia CCSP, IP Deutschland, Lycos Europe, Mairdumont Media, Microsoft Digital Advertising Solutions, , netpoint media, Quality Channel, SevenOne Interactive, Scout24 Media, Tomorrow Focus, United Internet Media und Yahoo! Deutschland.

Kontakt:

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Tanja Feller, Geschäftsführerin
Kaistraße 14, 40221 Düsseldorf
Tel. 0211 60 04 56 -0, Fax: -33
mailto: feller@bvdw.org

und

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Björn Kaspring, Referent Online-Vermarktung
Kaistraße 14, 40221 Düsseldorf
Tel. 0211 60 04 56 -14, Fax: -33
mailto: kaspring@bvdw.org
Original-Content von: BVDW Bundesverband Digitale Wirtschaft, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: