Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Medieninformation der Polizeiinspektion Cuxhaven vom 17.09.2017

Cuxhaven (ots) - Bereich Cuxhaven

Sachbeschädigung in der Innenstadt

Cuxhaven. Am 17.09.2017, gegen 03.30 Uhr, beschädigten drei bislang unbekannte Personen eine große Glasscheibe in der Rohdestrasse, Ecke Poststrasse. Durch den lauten Knall sind Anwohner wach geworden.Es wurden drei tatverdächtige Personen beobachtet, die von dort in einem Taxi davon gefahren sind. Die Polizei in Cuxhaven erbittet Hinweise unter der Telefonnummer 04721/5730.

Bereich Geestland

Diebstähle / Sachbeschädigungen

Bad Bederkesa. In der Nacht zu Samstag randalierten in Bad Bederkesa Jugendliche gegen 03:00 Uhr im Bereich des Kanals und des Kurparks. Im Hafen liegende Boote wurden mit Flaschen beworfen und betreten. Dabei wurden einige Gegenstände an Bord beschädigt. Ebenso wurden Rettungsmittel von dort vertäuten Börtebooten entwendet. Insgesamt waren sechs Boote betroffen. Die Täter konnten unerkannt entkommen, ließen auf der Flucht allerdings zwei Herrenfahrräder in Tatortnähe zurück. Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Geestland, Tel.: 04743-9280.

Verkehrsunfälle auf der BAB

Gem. Stotel. Am Samstagnachmittag, gegen 13:45 Uhr, befuhr ein 27-jähriger Geestländer mit seinem Pkw die Autobahn 27 in Richtung Bremen. Kurz vor der Anschlussstelle Stotel geriet sein Fahrzeug bei stärkerem Regen, wegen nicht angepasster Geschwindigkeit, ins Schleudern. Der Pkw prallte gegen die Seitenschutzplanke und wurde auf den Überholfahrstreifen geschleudert. Das Fahrzeug war durch die Wucht des Aufpralls nicht mehr fahrbereit. Der Schaden wird auf ca. 8000 EURO geschätzt. Die beiden Insassen blieben unverletzt. Die Autobahn musste bis zur Bergung des beteiligten Fahrzeugs halbseitig gesperrt werden. Es entstanden lediglich leichte Verkehrsstörungen. Nach Beendigung der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass für den genutzten Pkw die Haftpflichtversicherung erloschen war. Gegen den Fahrzeugführer und den Fahrzeughalter wurden gesonderte Strafverfahren eingeleitet.

Gem. Debstedt. Eine 35-jährige Drangstedterin wollte mit ihrem Pkw die A 27 an der Anschlussstelle Debstedt verlassen. Im Abfahrtsbereich geriet sie auf der regennassen Fahrbahn, in Folge nicht angepasster Geschwindigkeit, ins Schleudern. Das Fahrzeug kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Die Fahrzeugführerin wurde leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 5000 Euro geschätzt.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Kühne Polizeihauptkommissar Dienstschichtleiter am Sitz der Polizeiinspektion Cuxhaven

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Telefon: 04721/573-0
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
http://ots.de/Polizeiinspektion_Cuxhaven

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: