Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Unbekannte berauben Passanten - 51-jähriger durch Schläge verletzt + Radler fährt Kind an und flüchtet + Zusammenstoß mit Wildschwein auf der Autobahn - 51-Jährige schwer verletzt u.a.

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Unbekannte berauben Passanten - 51-jähriger durch Schläge verletzt

Cuxhaven. In der Nacht auf Donnerstag schlugen zwei noch unbekannte junge Täter einen 51-Jährigen zu Boden, der gegen 1 Uhr auf dem Gang zwischen dem leer stehenden Hertie Gebäude und dem angrenzenden Großraumparkplatz in der Nordersteinstraße unterwegs war. Die Männer raubten die Geldbörse des Opfers aus dessen Hosentasche und flüchteten. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Der 51-jährige Cuxhavener erlitt bei dem Überfall leichte Verletzungen.

+++++++++++++++

Radler fährt Kind an und flüchtet

Cuxhaven. Mittwochmittag gegen 13 Uhr befuhr ein noch unbekannter Radler den Gehweg des Strichweges in falscher Richtung. In Höhe des dortigen Sportplatzes stieß er mit einem entgegenkommenden zehnjährigen Mädchen zusammen, das zu Fuß auf dem Gehweg in Richtung Emmastraße unterwegs gewesen ist. Das Kind wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Radfahrer fuhr davon, ohne sich um die Zehnjährige zu kümmern. Bei dem Unfallverursacher soll es sich um einen Erwachsenen gehandelt haben, der u.a. mit einer grünen Jacke bekleidet war und Brillenträger ist. Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

+++++++++++++++

Brand eines Radladers

Elsfleth. Am 03.05.2012 gegen 17.55 Uhr bemerkte der 54-jährige Fahrer eines Radladers in der Straße Gellener Damm, Flammen unterhalb seines Kraftfahrzeuges, die sich zum Vollbrand entwickelten. Der Fahrer steuerte das brennende Gefährt an den Fahrbahnrand und rettete sich ins Freie. Die alarmierte Feuerwehr löschte das Feuer ab. Da vor Ort umweltschädigende Flüssigkeiten austraten, wurde die Untere Wasserbehörde informiert, die Beseitigungsmaßnahmen beauftragte. Der Verkehr wurde kurzfristig durch Absperrmaßnahmen beeinträchtigt. Dis bisherigen Anzeichen deuten auf einen technischen Defekt hin. Eine Schadenhöhe liegt noch nicht vor.

+++++++++++++++

Pkw-Brand in Brake: Ermittler vermuten Brandstiftung

Brake. Nach weiteren technischen Untersuchungen ist geht die Polizei bei dem gestrigen Fahrzeugbrand von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus (siehe Meldung vom 03.05.2012). Die diesbezüglichen Ermittlungen dauern an. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Brake, Tel.: 04401/9350 zu melden.

+++++++++++++++

Radler übersehen und geflüchtet

Am Donnerstag, 03.05.2012, gegen 14.50 Uhr, befuhr ein 15-jähriger Lamstedter mit seinem Mofa in Lamstedt die B 495, aus Richtung Bremervörde kommend, in Richtung Hemmoor. An der Kreuzung Hemsothstraße wollte er geradeaus in Richtung Hemmoor bei grün-zeigender Lichtsignalanlage weiterfahren. Hierbei übersah ihn der Fahrer oder die Fahrerin eines entgegenkommenden dunklen Mercedes - Benz, vermutlich eine E-Klasse-Limousine. Dieser wollte nach links in die Hemsothstraße in Richtung Hechthausen abbiegen.

Der 15-jährige musste eine Vollbremsung durchführen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei stürzte er und zog sich leichte Verletzungen zu. Am Mofa entstand Sachschaden. Der Mercedes-Benz setzte seine Fahrt fort. Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Hemmoor unter 04771-6070 zu melden.

+++++++++++++++

Zusammenstoß mit Wildschwein auf der Autobahn - 51-Jährige schwer verletzt

Am 03.05.2012, gegen 22.45 Uhr, befuhr eine 51-jährige Neuenwalderin mit ihrem Pkw den Hauptfahrstreifen der A 27 in Richtung Cuxhaven. Ca. 500 Meter hinter der Anschlussstelle Debstedt lief ein Wildschwein vor ihren Wagen. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sich die Frau schwere Verletzungen zuzog. Das Wildschwein verendete an der Unfallstelle. An dem Wagen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.

+++++++++++++++

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: