ZigBee Alliance

Die ZigBee und Wi-Fi Alliance kooperieren im Bereich der Smart Grid-Drahtlosnetzwerke

San Ramon, Kalifornien und Austin, Texas, March 18, 2010 (ots/PRNewswire) -- Die ZigBee(R) Alliance und die Wi-Fi Alliance(R) gaben heute ihre Zusammenarbeit bei drahtlosen Heimnetzwerken (Home Area Networks - HAN) für Smart Grid-Anwendungen bekannt. Der Schwerpunkt der Zusammenarbeit wird zunächst ZigBee Smart Energy 2.0 sein. Hierbei handelt es sich um das Protokoll der nächsten Generation zur Energieverwaltung in Smart Grid-fähigen Wohnbereichen, das auf dem sehr erfolgreichen ZigBee Smart Energy-Profil von heute aufbaut. Aufgrund dieser Zusammenarbeit wird ZigBee Smart Energy 2.0 aller Erwartung nach mithilfe der Wi-Fi-Technologie betrieben werden.

(Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20091005/SF86596LOGO)

Die beiden Organisationen werden gezielt Einsatzmöglichkeiten für ZigBee Smart Energy 2.0 bestimmen, um in bestmöglichem Umfang von den einzigartigen Vorteilen und Merkmalen der jeweiligen Technologien zu profitieren. Dies wird in der Praxis dafür sorgen, dass Heimnetzwerke (HAN) bei der Verwaltung des Stromverbrauchs bzw. von stromerzeugenden Geräten besser genutzt werden, was ein zentraler Bestandteil der gegenwärtigen Bemühungen im Bereich Smart Grid ist. Das US-amerikanische Energieministerium und das National Institute of Standards and Technology (NIST) legten sich im vergangenen Jahr zunächst auf ZigBee Smart Energy 2.0 als interoperablen Standard für HAN-Geräte fest.

Die Vernetzung von Wi-Fi-fähigen Kommunikationstechnologien und ZigBee Smart Energy 2.0 bedeutet in der Praxis, dass Versorgungsunternehmen, sonstige Anbieter wie auch Energieverbraucher im Hinblick auf Lösungen zur Energieverwaltung zukünftig von einer grösseren Auswahl und Vielfalt profitieren werden. Die Vereinbarung zwischen den beiden Organisationen wird dazu beitragen, die beiden Kommunikationstechnologien in intelligenten Wohnumgebungen besser miteinander integrieren zu können. In derartigen Umgebungen kommen unter anderem Geräte wie Verbrauchszähler, Thermostate, sonstige Haushaltsgeräte wie auch Home-Entertainment-Geräte, Computersysteme und Fahrzeuge zum Einsatz.

"ZigBee arbeitete schon immer mit Wi-Fi zusammen und hat in der Vergangenheit sowohl ZigBee- als auch Wi-Fi-Gateways eingesetzt. Nun bietet sich den beiden Organisationen die Gelegenheit, im Hinblick auf intelligente Wohnbereiche der Zukunft noch enger zusammenzuarbeiten. Dabei werden die intelligenten Funktionen von ZigBee Smart Energy voll zur Geltung kommen", so Bob Heile, der Vorsitzende der ZigBee Alliance. "Wi-Fi ist eine bedeutende Technologie für Drahtlosnetzwerke im Heimbereich und hat weltweit riesige Erfolge gefeiert. Unsere Zusammenarbeit wird dazu beitragen, innovative Lösungen für das Smart Grid weiter voranzutreiben."

"Eine Zusammenarbeit mit Mitgliedern der ZigBee Alliance wird zu wesentlich mehr als nur einer Erweiterung des ZigBee Smart Energy-Profils in Richtung Wi-Fi führen", so Edgar Figueroa, der Chief Executive Officer der Wi-Fi Alliance. "Diese Zusammenarbeit wird dazu beitragen, die Vorstellung eines wirklich vernetzten intelligenten Wohnbereichs Wirklichkeit werden zu lassen. Dank dieser Vereinbarung werden Vertreter beider Organisationen in der Lage sein, sich gegenseitig bei ihren Smart Grid-Bemühungen zu unterstützen und vorgeschlagene Lösungen schneller umzusetzen."

ZigBee Smart Energy wurde zunächst entwickelt, um in herkömmlichen ZigBee-Drahtlosnetzwerken betrieben zu werden und dabei die Anforderungen von Smart Metering und AMI (Advanced Metering Infrastructure) zu erfüllen. Bei der Entwicklung von ZigBee Smart Energy 2.0 stand die Unterstützung sonstiger Netzwerktechnologien im digitalisierten zu Hause wie beispielsweise HomePlug und nun Wi-Fi im Mittelpunkt. Der energiesparende ZigBee-Standard wurde gezielt auf die Anforderungen drahtloser Sensornetze (Wireless Sensor Networks) abgestimmt und bietet ein solides Maschennetzwerk, das sich von selbst konfiguriert und selbstständig Fehler behebt, ausserdem für den Einsatz in riesigen Netzwerken aufskaliert werden kann und sich darüber hinaus durch besonders niedrige Kosten, Benutzerfreundlichkeit und eine unübertroffene Batterielebensdauer auszeichnet.

Wi-Fi-Technologien kommen heutzutage in hunderten Millionen von Haushalten und Betrieben weltweit zum Einsatz. Endverbraucher haben ausserdem eine starke Affinität zu der Technologie entwickelt und setzen sie in Computergeräten, Home-Entertainment-Systemen sowie Handgeräten ein. ABI Research zufolge wurden allein im Jahr 2009 etwa 580 Millionen Wi-Fi-Geräte ausgeliefert.

ZigBee Smart Energy - Der Standard für Heimnetzwerke

ZigBee Smart Energy ebnet den Weg für die drahtlose Kommunikation zwischen Versorgungsunternehmen und herkömmlichen Haushaltsgeräten wie intelligenten Thermostaten und sonstigen Elektrogeräten. Der Standard verbessert die Energieeffizienz, indem er Verbrauchern gestattet, zwischen kompatiblen Produkten unterschiedlicher Hersteller zu wählen, und durch Automatisierung und mithilfe von nahezu in Echtzeit verfügbaren Informationen ihren Energieverbrauch genauer zu kontrollieren. Ausserdem unterstützt der Standard Versorgungsunternehmen dabei, neue fortschrittliche Zählersysteme und Programme zur Laststeuerung einzuführen, womit sie ihr Energiemanagement und ihre Effizienz verbessern und gleichzeitig auf sich ändernde Vorgaben von Behörden reagieren können. Für weitere Informationen zu zertifizierten ZigBee-Produkten mit dazugehöriger Auflistung besuchen Sie http://www.ZigBee.org/SmartEnergy.

Informationen zu ZigBee: Control your world

ZigBee ist ein globaler Standard für die drahtlose Vernetzung unterschiedlichster Geräte zur Verbesserung des täglichen Lebens. Die ZigBee Alliance ist ein gemeinnütziger Zusammenschluss von über 340 Mitgliedsunternehmen, die die Entwicklung der drahtlosen ZigBee-Technologie fördern. Die Allianz engagiert sich für die weltweite Verbreitung von ZigBee als führenden, drahtlos vernetzten Überwachungs- und Steuerungsstandard für Anwendungen in den Bereichen Unterhaltungselektronik, Energie sowie in Heim, Gewerbe und industriellen Anwendungen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.ZigBee.org.

Informationen zur Wi-Fi Alliance

Die Wi-Fi Alliance ist ein weltweit operierender gemeinnütziger Industrieverband aus hunderten von führenden Unternehmen, der sich für die Verbreitung von Wi-Fi-Technologien in Endgeräten und ganzen Marktsegmenten einsetzt. Durch die Entwicklung von Technologien, den Aufbau ganzer Märkte und die Einführung von Regulierungsvorschriften hat die Wi-Fi Alliance auf weltweiter Ebene den Weg für eine flächendeckende Ausbreitung des Wi-Fi-Standards bereitet.

Das Wi-Fi CERTIFIED(TM)-Programm wurde im März 2000 eingeführt. Es bietet ein bekanntes Gütesiegel für Interoperabilität und Qualität und trägt ausserdem dazu bei, dass Wi-Fi-fähige Produkte in der Praxis ein Kundenerlebnis erster Klasse garantieren. Die Wi-Fi Alliance hat bis dato über 7.000 Produktzertifizierungen vorgenommen und fördert somit den Einsatz von Wi-Fi-Produkten und -Dienstleistungen auf neuen wie auch auf etablierten Märkten. Auf www.wi-fi.org erfahren Sie Näheres und können ausserdem nach Wi-Fi CERTIFIED-Produkten suchen.

Pressekontakt:

CONTACT:  Kevin Schader von der ZigBee Alliance, 
+1-925-275-6672,kschader@inventures.com; oder Karl Stetson von A&R
Edelman,+1-206-268-2215, Karl.stetson@edelman.com, für die Wi-Fi
Alliance; oderEarlene Tang von GolinHarris, +1-714-918-8215,
etang@golinharris.com, fürdie ZigBee Alliance
Original-Content von: ZigBee Alliance, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: