Syndecade GmbH

I am Malala
Deutscher Songwriter Robin Grubert verleiht Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai bei heutiger Preisverleihung in Oslo musikalische Stimme

Robin Grubert, Songwriter und Musikproduzent. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/68190 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Syndecade GmbH/photo: Sebastian Artz"

Los Angeles/Oslo (ots) - Musik bewegt Menschen - das zeigt sich am Beispiel der aktuellen Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai. Zur heutigen offiziellen Preisverleihung in Oslo hat das Nobelpreiskomitee das musikalische Projekt "Girls of the World" um die deutschen und amerikanischen Initiatoren Robin Grubert und Jon Ingoldsby zu einem Auftritt eingeladen. Die Show findet zu Ehren der jüngsten Preisträgerin in der Geschichte des Nobelpreises statt und würdigt zugleich deren Engagement für den Malala Fund.

Seit Januar 2009 berichtet Malala auf einer Webseite der BBC in einem Blog-Tagebuch unter dem Pseudonym Gul Makai über Gewalttaten der pakistanischen Taliban. Bei einem Attentat im Oktober 2012 wurde sie von einer Taliban-Gruppe schwer verletzt. Für ihr Engagement wird die junge Pakistani heute in Oslo offiziell mit dem Friedensnobelpreis geehrt.

Die bewegende Geschichte der jungen Kinder- und Frauenrechtlerin inspirierte Robin Grubert und Jon Ingoldsby, ein musikalisches Projekt ins Leben zu rufen: Bereits Mitte 2013 initiierten die Songwriter und Produzenten in Abstimmung mit Malalas Familie "Girls of the World" und nahmen den Song "I am Malala" auf.  "Mit dem Song wollen wir darauf aufmerksam machen, dass es heute immer noch viele Orte gibt, an denen Mädchen und junge Frauen der Zugang zu Schulbildung verweigert wird", so der Hamburger Robin Grubert, der seit einigen Jahren in Los Angeles lebt und arbeitet. "Die Geschichte von Malala Yousafzai hat mich von Anfang an tief beeindruckt. Als mein Freund Jon Ingoldsby mich um meine Unterstützung für das Projekt "Girls of the World" und den Malala Fund bat, habe ich ohne zu zögern zugesagt." Sämtliche Einnahmen aus dem Song kommen dem Malala Fund zugute.

Über die Initiatoren:

ROBIN GRUBERT (Los Angeles)
- gebürtiger Hamburger mit schwedischen Wurzeln, lebt seit 2010 in
     den USA
- hat Songs geschrieben/produziert für Keri Hilson, Adel Tawil, 
  Zweiraumwohnung, Sasha und Frida Gold
- führt ein Studio mit STEFAN SKARBEK, JAMES KRAUSSE und JUSTIN 
  HERGETT (Amy Winehouse, Lily Allen, Beyoncé) 
JON INGOLDSBY (Los Angeles)
- Grammy-Gewinner für Madonnas "Ray of light"
- hat auch gearbeitet für Nelly Furtado, Elton John etc. 
Link zum Nobelpreis - Konzert: 
www.nobelpeaceprizeconcert.org/news/tribute-i-malala-song-video/ 

Link zur 
Konzertinfo: http://www.nobelpeaceprizeconcert.org/concert/artists/

Link zum Video von I AM 
MALALA: https://www.youtube.com/watch?v=iAi2pY7b0MQ#t=21 

Pressekontakt:

SYNDECADE GmbH
Alex Kaiser
040-52560164
alex@syndecade.com

Original-Content von: Syndecade GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Syndecade GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: