Merck Healthcare

MS-Schwester des Jahres 2016 gesucht

MS-Schwester des Jahres 2016 gesucht
MS-Schwester des Jahres 2016 gesucht / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/68084 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Merck Serono GmbH"

Darmstadt (ots) -

- Zum Welt MS Tag 2016 startet der etablierte Wettbewerb in die 
neunte Runde 
- Das Motto lautet in diesem Jahr: "Selbstständig sein. Freiheit 
genießen." 
- Patienten und Neurologen bedanken sich mit Nominierung bei "ihrer" 
MS-Schwester 

Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, lobt zum neunten Mal die "MS-Schwester des Jahres" aus. Bei der Behandlung der Multiplen Sklerose unterstützen MS-Schwestern die Patienten mit dem Ziel, den Betroffenen ein selbstständiges und aktives Leben zu ermöglichen. MS-Schwestern leisten somit einen wichtigen Beitrag zur Therapietreue. Pünktlich zum Welt MS Tag 2016, der den Titel "Independence" trägt, sind Patienten und Neurologen aufgerufen - unter dem Motto "Selbstständig sein. Freiheit genießen." - bis zum 30. November 2016 für "ihre" MS-Schwester zu stimmen und sich auf diese Weise für deren wertvolle Arbeit persönlich zu bedanken.

MS-Schwestern sind speziell ausgebildete Fachkräfte, die Patienten unter anderem im Rahmen des RebiSTARTM-Service von Merck betreuen. Als wichtige Ansprechpartner helfen sie bei individuellen Fragen, üben die richtige Applikationstechnik mit den Patienten und unterstützen sie dabei, ein selbstständiges Leben zu führen.

Mit Professor Dr. med. Jürgen Faiss, Chefarzt der Klinik für Neurologie, Asklepios Fachklinikum Teupitz/Lübben wird der Wettbewerb auch in diesem Jahr von einem starken Schirmherren unterstützt. Er begründet seine Motivation für sein Engagement: "MS-Schwestern unterstützen Patienten, so lange wie möglich selbstständig zu sein. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Therapietreue und helfen uns Ärzten, die Behandlung so effektiv und wirksam wie möglich zu gestalten."

Mit dem diesjährigen Motto "Selbstständig sein. Freiheit genießen." rückt der Wettbewerb diese besondere Rolle der MS-Schwestern in den Fokus. Bis zum 30. November 2016 können Patienten auf www.leben-mit-ms.de ihre Stimme abgeben. Neurologen sind in einem separaten Verfahren ebenfalls aufgerufen, "ihre" MS-Schwester zu nominieren. Die zehn MS-Schwestern mit den meisten Stimmen werden im Frühjahr 2017 stellvertretend für ihre Kolleginnen und den Berufsstand ausgezeichnet.

Multiple Sklerose ist eine Erkrankung des zentralen Nervensystems, von der in Deutschland ca. 220.000 Menschen betroffen sind. Durch eine frühzeitige und konsequente Behandlung können längere schubfreie Phasen und ein milderer Krankheitsverlauf erreicht werden.

Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten.

Sämtliche Pressemeldungen von Merck werden zeitgleich mit der Publikation im Internet auch per E-Mail versendet: Nutzen Sie die Web-Adresse www.merckgroup.com/newsabo, um sich online zu registrieren, die getroffene Auswahl zu ändern oder den Service wieder zu kündigen.

Über Merck

Merck ist ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen in den Bereichen Healthcare, Life Science und Performance Materials. Rund 50.000 Mitarbeiter arbeiten daran, Technologien weiterzuentwickeln, die das Leben bereichern - von biopharmazeutischen Therapien zur Behandlung von Krebs oder Multipler Sklerose über wegweisende Systeme für die wissenschaftliche Forschung und Produktion bis hin zu Flüssigkristallen für Smartphones oder LCD-Fernseher. 2015 erwirtschaftete Merck in 66 Ländern einen Umsatz von 12,85 Milliarden Euro. Gegründet 1668 ist Merck das älteste pharmazeutisch-chemische Unternehmen der Welt. Die Gründerfamilie ist bis heute Mehrheitseigentümerin des börsennotierten Konzerns. Merck mit Sitz in Darmstadt besitzt die globalen Rechte am Namen und der Marke Merck. Einzige Ausnahmen sind die USA und Kanada, wo das Unternehmen als EMD Serono, MilliporeSigma und EMD Performance Materials auftritt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.merckserono.de, www.merckserono.com oder www.merckgroup.com.

Pressekontakt:

Leitung Kommunikation Deutschland:
Dr. Brigitte Hanke, Telefon: 06151 6285-511

Inhaltlich verantwortlich:
Dr. Stefan Kurze, Senior PR/e-Media Manager
Telefon: 06151 6285-514
E-Mail: stefan.kurze@merckgroup.com


Leitung Merck Media Relations -62445
Pressesprecher: -9591 / -7144 / -6328
Fax +49 6151 72 3138
media.relations@merckgroup.com

Frankfurter Straße 250
64293 Darmstadt
Hotline +49 6151 72-5000

Original-Content von: Merck Healthcare, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Merck Healthcare

Das könnte Sie auch interessieren: